10.08.2022 12:38

Lufthansa Cargo baut Netz mit weiterer Boeing 777 F und weiterem Airbus A321 F aus

Folgen
Werbung
Die deutsche Frachtairline baut im Winterflugplan 2022/23 ihr Streckennetz auf der Langstrecke um weitere Flüge zu stark nachgefragten Zielen sowie um eine neue Destination aus. Ab Ende August vermarktet sie mit der Indienststellung einer weiteren Boeing 777 F weitere Kapazitäten. Ein weiterer Airbus A321 F ergänzt ab Oktober das Mittelstreckenangebot von Lufthansa Cargo.Der Winterflugplan 2022/23 von Lufthansa Cargo besteht aus insgesamt 78 wöchentlichen 777-F-Frachterverbindungen. Allein auf Asienrouten stehen Kunden 38 wöchentliche Verbindungen zu attraktiven Zielen zur Auswahl. Neu im Programm ist die Destination Hanoi. Hanoi wird von Frankfurt via Mumbai ab Anfang November zwei Mal wöchentlich bedient. Lufthansa Cargo fliegt bereits zwei Mal wöchentlich von Frankfurt via Bangkok nach Ho-Chi-Minh-Stadt, somit verdoppelt die Frachtairline ihre Präsenz in Vietnam. Darüber hinaus wird das Angebot von Frankfurt via Kansai nach Seoul von drei auf vier wöchentliche Flüge erhöht. Auch die Frequenz nach Hongkong wird von vier auf fünf wöchentliche Flüge aufgestockt.Zusätzliche Frequenzen werden auch auf den künftig 34 wöchentlichen Frachterrotationen zwischen Europa und Nordamerika angeboten: Das Angebot von Frankfurt nach Mexiko-Stadt wird von fünf auf sechs und nach Chicago von sieben auf acht Flüge pro Woche erweitert. An den bewährten vier wöchentlichen Routings nach Südamerika und zwei wöchentlichen Verbindungen innerhalb Europas mit der B777F nach Tel Aviv und Kairo hält Lufthansa Cargo im Winterflugplan unverändert fest.Der aktuelle Winterflugplan tritt am 30. Oktober 2022 in Kraft. Neben dem Frachterangebot bestehend aus elf Boeing 777 F von Lufthansa Cargo und fünf Maschinen desselben Typs bei Aerologic vermarktet Lufthansa Cargo auch die Beiladekapazitäten von wöchentlich über 6000 Flügen von Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings Discover und Sun Express.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "aeroTELEGRAPH"
Ausgewählte Hebelprodukte auf ÅF AB
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ÅF AB
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Quelle: aeroTELEGRAPH

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.10.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
23.09.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
08.09.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
05.09.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
09.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
08.09.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.08.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
05.05.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.03.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.03.2022Lufthansa BuyDeutsche Bank AG
09.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
05.08.2022Lufthansa NeutralUBS AG
05.08.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
05.08.2022Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
04.10.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
23.09.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
05.09.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
04.08.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research
03.08.2022Lufthansa UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute live um 18 Uhr: Platzt jetzt die Immobilienblase?

Grundbesitz gilt als krisensicher, doch manche Experten sehen bereits das Platzen der Immobilienblase voraus. Wie groß ist die Gefahr wirklich? Sollten Sie noch in Immobilien investieren? Und wie sichern Sie Ihr Eigenheim finanziell am besten ab?

Werbung

Videos zur Lufthansa Aktie

mehr
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.600 Punkten -- US-Börsen deutlich höher -- Shell-CEO rechnet mit zusätzlichen Steuern -- Porsche, VW und BMW mit höherem US-Absatz -- ProSiebenSat.1, BASF im Fokus

Brüssel genehmigt deutsche Milliarden-Subvention für CO2-armen Salzgitter-Stahl. GRENKE geht von mehr Neugeschäft aus. Hapag-Lloyd tätigt Milliardenübernahme in Chile. Sixt plant Kauf von 100.000 E-Autos von Tesla-Rivale BYD. Amazon-Beteiligung Rivian überzeugt mit Produktionszahlen und bestätigt Jahresziele. EU-Kommission bereitet sich auf mögliche Stromausfälle vor.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln