Lufthansa einigt sich mit UFO auf Tarifvertrag für die Kabine

11.04.24 09:57 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

6,50 EUR -0,00 EUR -0,03%

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Lufthansa hat sich mit der Gewerkschaft UFO auf höhere Gehälter für die knapp 19.000 Kabinenbeschäftigten geeinigt. In drei Schritten sollen die Flugbegleiterinnen und -begleiter 16,5 Prozent mehr Tariflohn bekommen, teilte die UFO in Mörfelden-Walldorf mit. Mit Zinseszins entspreche dies einer Erhöhung um 17,4 Prozent bei einer Laufzeit von 36 Monaten. Überdies bekommen die Flugbegleiter eine Inflationsausgleichsprämie von 3.000 Euro pro Vollzeitstelle und eine Erhöhung verschiedener Zulagen. Über die Annahme des neuen Tarifvertrags müssen die UFO-Mitglieder nun noch in einer Urabstimmung entscheiden.

Nach den Tarifabschlüssen der Lufthansa mit der Gewerkschaft Verdi für die Lufthansa-Bodenbeschäftigten und das Sicherheitspersonal an Flughäfen ist auch hier nun kein Arbeitskampf mehr zu erwarten. Offen sind noch Verhandlungen über die Tarife für das Kabinenpersonal bei Lufthansa CityLine und Discover Airlines. Letztere kämpfen für einen erstmaligen Tarifabschluss.

Die UFO äußerte sich zuversichtlich, auch hier "bald zu guten Lösungen" zu kommen. Bei CityLine gehe es um ein ähnlich umfangreiches Paket wie bei der Lufthansa, und auch bei Discover gebe es für viele Fragen schon Lösungen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/rio/brb

(END) Dow Jones Newswires

April 11, 2024 03:57 ET (07:57 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Lufthansa

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Lufthansa

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Lufthansa AG

Analysen zu Lufthansa AG

DatumRatingAnalyst
10.05.2024Lufthansa OverweightBarclays Capital
08.05.2024Lufthansa OverweightBarclays Capital
07.05.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
02.05.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
10.05.2024Lufthansa OverweightBarclays Capital
08.05.2024Lufthansa OverweightBarclays Capital
30.04.2024Lufthansa BuyUBS AG
17.04.2024Lufthansa BuyUBS AG
16.04.2024Lufthansa KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
07.05.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
02.05.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
01.05.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
30.04.2024Lufthansa Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
01.05.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.04.2024Lufthansa UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"