finanzen.net
23.08.2019 13:32
Bewerten
(0)

Lufthansa peilt mittelfristig EBIT von 3 Mrd EUR an - Magazin

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Deutsche Lufthansa setzt sich nach ihrer Gewinnwarnung laut einem Magazinbericht ehrgeizige Ziele: Konzernchef Carsten Spohr wolle den Gewinn merklich und nachhaltig steigern und mittelfristig einen Betriebsgewinn (EBIT) von 3 Milliarden Euro im Jahr erzielen, schreibt das Manager Magazin unter Berufung auf informierte Personen. Das sind gut 50 Prozent als bislang angestrebt, "die magische Marke, ab der breit gelächelt werden darf", habe jahrelang bei 2 Milliarden Euro gelegen.

Die Lufthansa-Aktie reagiert auf den Bericht mit einem Kurssprung um fast 3 Prozent und ist am Freitag der stärkste Gewinner im DAX. Ein Händler verwies darauf, dass der Konsens der Analysten momentan für 2020 von einem EBIT von 2,4 Milliarden Euro ausgehe. Die in den vergangenen Wochen stark geprügelte Aktie notiert am frühen Nachmittag noch 2,6 Prozent im Plus bei 13,58 Euro.

Im Juni hatte die Lufthansa wegen des harten Wettbewerbs im Europa-Geschäft ihre Prognose gekappt und stellt für das laufende Jahr eine bereinigte EBIT-Marge von 5,5 bis 5,6 Prozent in Aussicht. Dies entspricht laut Konzernangaben 2,0 und 2,4 Milliarden Euro.

Um das neue Gewinnziel zu erreichen, wolle der Vorstand bei einer Klausurtagung im September ein Programm zur Ergebnissicherung beschließen, schreibt das Manager Magazin weiter. Diskutiert werde unter anderem ein Ausgabenstopp und Einstellungsstopp in den Headquartern der Gruppe. Die Sparmaßnahmen sollen sich demnach noch in diesem Jahr auswirken, vor allem aber ab 2020 greifen. Auch über einen weiteren Stellenabbau im Management werde gesprochen.

Ein Lufthansa-Sprecher wollte den Bericht gegenüber Dow Jones Newswires nicht kommentieren.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/mgo

(END) Dow Jones Newswires

August 23, 2019 07:33 ET (11:33 GMT)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf LufthansaDC5Q14
WAVE Unlimited auf LufthansaDS8ACN
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC5Q14, DS8ACN. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:06 UhrLufthansa market-performBernstein Research
16.09.2019Lufthansa market-performBernstein Research
13.09.2019Lufthansa HoldHSBC
09.09.2019Lufthansa market-performBernstein Research
03.09.2019Lufthansa buyUBS AG
03.09.2019Lufthansa buyUBS AG
27.08.2019Lufthansa buyKepler Cheuvreux
02.08.2019Lufthansa buyUBS AG
30.07.2019Lufthansa buyUBS AG
26.06.2019Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
12:06 UhrLufthansa market-performBernstein Research
16.09.2019Lufthansa market-performBernstein Research
13.09.2019Lufthansa HoldHSBC
09.09.2019Lufthansa market-performBernstein Research
27.08.2019Lufthansa market-performBernstein Research
31.07.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
17.07.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
18.06.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
18.06.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
07.05.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- Spannung vor Entscheidung der US-Notenbank -- FedEx meldet Gewinnwarnung -- Wirecard und Softbank, Beiersdorf, Software AG, HELLA, Covestro im Fokus

Schwache Aktien der Software AG besiegeln Fehlausbruch. US-Behörde genehmigt Versum-Übernahme durch Merck. Gläubiger sollen den Weg freimachen für die Rettung von GERRY WEBER. Regierung legt Blockchain-Strategie vor - Konkrete Schritte in nächsten Jahren.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Infineon AG623100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001