finanzen.net
25.04.2019 16:56
Bewerten
(0)

LVMH Gruppe nimmt auch 2020 an Messe Baselworld teil

DRUCKEN

BASEL (dpa-AFX) - Die französische LVMH (LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton) Gruppe nimmt auch 2020 an der Fachmesse Baselworld teil. Der weltgrösste Hersteller von Luxusgütern habe die Teilnahme im bisherigen Rahmen für die Marken Bulgari, Hublot, TAG Heuer und Zenit, teilte Baselworld am Donnerstag mit. Für die folgenden Jahre arbeitet die Fachmesse gemeinsam mit der LVMH Gruppe und ihren Marken an neuen Präsentationskonzepten und -formaten.

Für 2021 und danach werde die Baselworld die LVMH-Marken dabei unterstützen, innovative Ausstellungsformate zu entwickeln, sagte Michel Loris-Melikoff, Managing Director der Baselworld. "Das ist ein kreativer, ganz offener Prozess ohne Einschränkungen oder Denkverbote, den wir zusammen angehen", sagt Loris-Melikoff.

Stéphane Bianchi, Präsident und CEO der Uhren-Division von LVMH und CEO von TAG Heuer erklärte, die Gruppe unterstütze Baselworld dabei, das Konzept des für die Schweizer Uhrenindustrie wichtigen Events grundlegend zu erneuern.

Die Aktie des Messebetreibers MCH Group legte an der gut gehaltenen Schweizer Börse um 0,6 Prozent zu auf 17,60 Franken. Die MCH Gruppe hatte im vergangenen Jahr einen hohen Verlust von 190,4 Millionen Franken geschrieben, nachdem die Zahlen bereits im Vorjahr tiefrot waren. Der Messebetreiberin machen vor allem die Abgänge gewichtiger Aussteller wie der Swatch (Swatch (I)) Group und damit verbundenen Restrukturierungen und hohe Abschreiber auf den neuen Messehallen zu schaffen.

/pre/tp/AWP/fba

Nachrichten zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.04.2019LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton market-performBernstein Research
11.04.2019LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
01.04.2019LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
06.02.2019LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldJefferies & Company Inc.
30.01.2019LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton HoldDeutsche Bank AG
30.06.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.01.2015LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton UnderperformCredit Suisse Group
26.02.2014LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton verkaufenCredit Suisse Group
04.08.2009LVMH verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
28.07.2009LVMH reduzierenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- Daimler bestätigt Prognose - Entscheidung über 'Projekt Zukunft' -- Deutsche Bank räumt IT-Panne ein -- Commerzbank bestätigt Ziele 2019 -- Wirecard, adidas, Siemens im Fokus

Dämpfer für QUALCOMM-Geschäftsmodell in US-Prozess. Delivery Hero: Platzierungspreis für Aktienoptionsprogramm 40,35 EUR. Union Investment will Uniper nicht entlasten - Uniper weist Vorwürfe von Fortum zurück. Google startet Job-Suche in Deutschland. Chinesische Airlines fordern Entschädigung von Boeing.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Huawei TechnologiesHWEI11
Amazon906866
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
thyssenkrupp AG750000
Allianz840400