Macron trifft Scholz zu Sicherheits- und Wettbewerbsfragen

24.05.24 12:01 Uhr

BERLIN (Dow Jones)--Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron wird nach seinem am Sonntag beginnenden Staatsbesuch in Deutschland am Dienstagnachmittag mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Kabinettsmitgliedern zu Gesprächen auf Schloss Meseberg zusammenkommen. Im Fokus der Gespräche stehen Sicherheits- und Wettbewerbsfragen, wie die stellvertretende Regierungssprecherin Christiane Hoffmann erklärte.

Ab 16.30 Uhr werden sie im nördlich von Berlin gelegenen Gästehaus der Bundesregierung zu einem bilateralen Gespräch zusammenkommen. Anschließend nehmen sie am dortigen Treffen des deutsch-französischen Verteidigungs- und Sicherheitsrats mit den Außen- und Verteidigungsminister beider Länder teil sowie am Abend am deutsch-französischen Ministerrat mit den Wirtschafts-, Finanz-, Bildungs- und Forschungsministern.

"Im Mittelpunkt werden Fragen der bilateralen Rüstungskooperation und europäischen Sicherheit stehen", sagte Hoffmann mit Blick auf den Verteidigungs- und Sicherheitsrat. Der Ministerrat werde sich Fragen der EU-Wettbewerbsfähigkeit widmen.

Mit den Treffen setzen Scholz und Macron laut Hoffmann deutsch-französische Pläne um, wonach neben Klausurtagungen beider Kabinette im Vollformat auch Zusammenkünfte kleiner Runden stattfinden sollen, um gezielt über aktuelle Herausforderungen zu sprechen.

Scholz und Macron wollen gegen 17.45 Uhr vor die Presse treten.

Kontakt zur Autorin: andrea.thomas@wsj.com

DJG/aat/apo

(END) Dow Jones Newswires

May 24, 2024 06:01 ET (10:01 GMT)