finanzen.net
21.08.2019 09:01
Bewerten
(0)

Märkte am Morgen: DAX leicht im Plus - Walmart, Tesla, Home Depot, Apple, Netflix, Baidu, Geely, Bayer, Commerzbank, Lufthansa, Leoni und Nel im Fokus

Nach einem starken Wochenauftakt hat der DAX gestern Federn lassen müssen. Auch an der Wall Street ging es - vor allem in den letzten Handelsminuten - abwärts. Der Start in den neuen Handelstag fällt aber leicht positiv aus. Die Anleger warten auf die Fed Minutes sowie das Notenbanker-Treffen in Jackson Hole am Donnerstag. Auf Unternehmensebene gibt es ein paar interessante Meldungen zu berichten.Im Auge behalten müssen die Anleger auch Italiens Regierungskrise. Nach dem Ende der populistischen Regierungskoalition in Italien muss nun der Staatspräsident einen Ausweg finden.Zusätzlich zu den im Video angesprochenen Unternehmen legen heute ein paar Nachzügler noch ihre Quartals- bzw. Halbjahres-Bilanzen vor. Nach dem Zwischenbericht zum ersten Halbjahr sind die schwer angeschlagenen Papiere von Voltabox vorbörslich deutlich nach oben geschossen. Zeitweise kletterten die Aktien des Spezialisten für Batteriesysteme um gut 14 Prozent auf 6,78 Euro. Nachdem Voltabox erst Mitte August mit einer Gewinnwarnung für 2019 geschockt hatte, signalisierte man den Anlegern nun für 2020 eine "nachhaltige Rückkehr in die Gewinnzone".Im vorbörslichen Handel auf Tradegate stiegen die Aktien von Gea Group um 3,3 Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss am Vortag. Nach sieben Gewinnwarnungen des Anlagenherstellers in drei Jahren sieht Goldman Sachs nun Licht am Ende des Tunnels und stufte die Papiere auf "Kaufen" hoch.Auch die Aktien von Tele Columbus haben im vorbörslichen Handel kräftig zugelegt. Auf Tradegate zog der Kurs um knapp sechs Prozent auf 2,02 Euro an. Nach einem Kurseinbruch von Anfang Dezember 2018 bis Ende Mai hatten sich die Papiere zuletzt an der Marke von 2 Euro stabilisiert. Der Kabelnetz- und Telekomanbieter dürfte mit den Ergebnissen bei den Anlegern hinsichtlich des Wachstums aus eigener Kraft für Zuversicht gesorgt haben, schrieb ein Analyst von Goldman Sachs.Die angeschlagene Restaurant-Kette Vapiano hält ab 11 Uhr in Köln ihre Hauptversammlung ab. Vapiano muss mit viel Kritik von ihren Anteilseignern rechnen. Der Aktienkurs ist seit dem Börsengang vor zwei Jahren auf Talfahrt - wer damals zum Ausgabepreis zugegriffen hat, hat mehr als 80 Prozent des Wertes verloren. Die hoch verschuldete Firma steckt tief in den roten Zahlen, erst nach zähem Ringen konnte sie sich im Juni einen dringend notwendigen Kredit von 30 Millionen Euro sichern. Grund für die schlechte Lage ist eine missratene Expansion, bei der viele neue Restaurants zu Verlustbringern wurden.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Preiskampf ausgerufen
Apple TV+: Warum Apple seinen Streaming-Dienst so günstig anbietet
Der IT-Riese Apple gilt als Premiumhersteller: iPhones, iMacs, iPads - die Preise für die Hardware-Produkte des Unternehmens sind allesamt im oberen Preissegment angesiedelt. Umso überraschter zeigten sich Fans von der Preisgestaltung bei Apples neuem Dienstleistungsprodukt, dem Streaming-Angebot Apple+.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.09.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2019Apple Equal weightBarclays Capital
11.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
11.09.2019Apple HaltenDZ BANK
26.08.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
11.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
26.08.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2019Apple BuyCanaccord Adams
31.07.2019Apple buyUBS AG
31.07.2019Apple BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
13.09.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2019Apple Equal weightBarclays Capital
11.09.2019Apple HaltenDZ BANK
13.08.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
08.08.2019Apple Equal weightBarclays Capital
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Ballard Power Inc.A0RENB
BMW AG519000
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100