MÄRKTE ASIEN/Chinas Wachstumsziel überzeugt nicht - Hongkong sehr schwach

05.03.24 08:39 Uhr

FRANKFURT (Dow Jones)--Die asiatischen Börsen haben am Dienstag großteils im Zeichen der neuen Wachstumsziele der chinesischen Regierung gestanden. Auf dem Nationalen Volkskongress wurde beschlossen, für das laufende Jahr ein BIP-Wachstum von 5 Prozent anzustreben. Nach Einschätzung von Natixis-Stratege Gary Ng entspricht die Ankündigung zwar den Erwartungen, biete aber "keinen Überraschungsspielraum für die Märkte". Und die Marktexperten von ING bemängelten, dass es weiter keine Klarheit gebe, wie es für den angeschlagenen chinesischen Immobiliensektor weitergehen solle. Seit der Pleite von Evergrande ist der Immobiliensektor zu einem der größten Belastungsfaktoren für die dortige Wirtschaft geworden.

Für Enttäuschung sorgte auch, dass keine weiteren Stimuli für die Wirtschaft auf den Weg gebracht wurden, auf die der Markt schon lange wartet. Zugleich halten Ökonomen das Erreichen des ausgegebenen Wachstumsziels aber nur mit unterstützenden Maßnahmen Pekings für machbar.

Keine Unterstützung lieferte zudem der von Caixin ermittelte Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor. Mit 52,5 Punkten lag er im Februar knapp unter dem Januar-Wert von 52,7 und auch unter der Markterwartung von 52,9.

Während sich die Börse in Schanghai mit einem kleinen Plus von 0,3 Prozent aus dem Tag verabschiedete, ging es in Hongkong steil bergab. Im Späthandel betrug das Minus dort 2,6 Prozent.

Verkauft wurden neben Technologieaktien, deren Subindex um über 4 Prozent einknickte, vor allem Immobilientitel. Longfor verbilligten sich um 3,3 Prozent, Country Garden um 5,1 und China Vanke um 2,3 Prozent. Auch Bankenwerte standen unter Abgabedruck.

Der Nikkei-225 in Tokio schloss wenig verändert und hielt sich über der 40.000er Marke, die er am Vortag erstmals in seiner Geschichte überwunden hatte. Obayashi haussierte um mehr als 20 Prozent. Das Bauunternehmen kam mit seiner Dividendenankündigung und den Mittelfristzielen sehr gut an.

Für den Kospi in Seoul ging es 0,9 Prozent nach unten. Die Revision der südkoreanischen BIP-Daten bewegte nicht, zumal sie keine Überraschungen brachte. Dagegen belasteten laut Teilnehmern Abgaben bei Auto- und Batterieaktien. LG Energy Solution büßten 2,8 Prozent ein, für Hyundai Motor ging es 2,5 Prozent nach unten, belastet von gesunkenen Autoabsätzen im Februar.

In Sydney (-0,2%) machten Healius einen Satz um 15 Prozent nach der Ankündigung einer strategischen Überprüfung des eigenen Geschäfts. Analysten schließen nicht aus, dass das Medizintechnikunternehmen sein Bildgebungsgeschäft zum Verkauf stellt.

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 7.724,20 -0,2% +1,8% 06:00

Nikkei-225 (Tokio) 40.097,63 -0,0% +19,3% 07:00

Kospi (Seoul) 2.649,40 -0,9% -0,2% 07:00

Schanghai-Comp. 3.047,79 +0,3% +2,7% 08:00

Hang-Seng (Hongk.) 16.200,58 -2,4% -2,7% 09:00

Straits-Times (Sing.) 3.108,54 -0,4% -3,2% 10:00

KLCI (Malaysia) 1.525,30 -0,9% +5,8% 10:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mo, 8:41 Uhr % YTD

EUR/USD 1,0847 -0,1% 1,0856 1,0848 -1,8%

EUR/JPY 163,23 -0,0% 163,31 163,12 +4,9%

EUR/GBP 0,8555 +0,0% 0,8553 0,8560 -1,4%

GBP/USD 1,2679 -0,1% 1,2692 1,2672 -0,4%

USD/JPY 150,48 +0,0% 150,44 150,36 +6,8%

USD/KRW 1.335,33 +0,2% 1.332,01 1.331,19 +2,9%

USD/CNY 7,1035 -0,0% 7,1070 7,1988 +0,1%

USD/CNH 7,2110 +0,0% 7,2100 7,2108 +1,2%

USD/HKD 7,8237 -0,0% 7,8249 7,8262 +0,2%

AUD/USD 0,6481 -0,4% 0,6510 0,6522 -4,8%

NZD/USD 0,6075 -0,3% 0,6095 0,6099 -3,9%

Bitcoin

BTC/USD 67.413,85 -0,9% 68.000,50 64.098,24 +54,8%

ROHOEL zuletzt VT-Settlem. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 78,31 78,74 -0,5% -0,43 +8,2%

Brent/ICE 82,46 82,8 -0,4% -0,34 +7,4%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 2.116,11 2.114,52 +0,1% +1,60 +2,6%

Silber (Spot) 23,81 23,90 -0,4% -0,09 +0,2%

Platin (Spot) 892,65 898,55 -0,7% -5,90 -10,0%

Kupfer-Future 3,85 3,86 -0,1% -0,00 -1,4%

YTD bezogen auf Schlusskurs des Vortags

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/mpt/gos

(END) Dow Jones Newswires

March 05, 2024 02:40 ET (07:40 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Country Garden

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Country Garden

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)

Analysen zu Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)

DatumRatingAnalyst
28.11.2012Hyundai Motor buyNomura
18.06.2010Hyundai Motor spekulativ kaufenDer Aktionärsbrief
04.02.2010Hyundai Motor kaufenAsia Investor
30.10.2009Hyundai Motor einsteigenDer Aktionärsbrief
17.09.2009Hyundai Motor einsteigenAsia Investor
DatumRatingAnalyst
28.11.2012Hyundai Motor buyNomura
18.06.2010Hyundai Motor spekulativ kaufenDer Aktionärsbrief
04.02.2010Hyundai Motor kaufenAsia Investor
30.10.2009Hyundai Motor einsteigenDer Aktionärsbrief
17.09.2009Hyundai Motor einsteigenAsia Investor
DatumRatingAnalyst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
DatumRatingAnalyst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"