finanzen.net
29.08.2019 09:56
Bewerten
(0)

MÄRKTE ASIEN/Etwas leichter - Samsung von Gerichtsurteil belastet

Von Steffen Gosenheimer

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Die Aktienmärkte in Ostasien und Australien haben am Donnerstag die positiven Vorgaben der Wall Street vom Vortag nicht aufgenommen und überwiegend leicht im Minus geschlossen. An der Wall Street hatten die Indizes deutlicher zugelegt, was Marktteilnehmer vor allem mit technischen Faktoren begründeten.

Den Börsianern in Asien fehlten neue Impulse, zumal es vom Handelsstreit weiter keine klaren Signale gab. Hier wird damit gerechnet, dass beide Seiten demnächst wieder miteinander reden werden. US-Finanzminister Steve Mnuchin hatte sich bezüglich eines konkreten Termins laut Bloomberg am Vortag eher schwammig geäußert.

In dieser Gemengelage hätten geopolitische Sorgen und die inverse und damit eine aufziehende Rezession signalisierende Zinsstrukturkurve in den USA die Oberhand gewonnen, so Marktbeobachter.

Der Nikkei-Index in Tokio gab um 0,1 Prozent nach auf 20.461 Punkte. An den anderen Plätzen der Region ging es nur wenig stärker nach unten, Sydney schloss gut behauptet.

In Seoul war der Kospi zunächst noch gestiegen, gestützt von Plänen der Regierung, im kommenden Jahr die fiskalischen Wachstumsimpulse zu verstärken. Später belastete das Kursminus des Indexschwergewichts Samsung Electronics, nachdem ein Gericht verfügt hatte, dass das Betrugsvorwurfsverfahren gegen den de-facto Chef des Samsung-Konglomerats, Lee Jae-Yong, im Zusammenhang mit dem Korruptionsprozess gegen die frühere Staatspräsidentin, neu aufgerollt wird. Lee Jae-Yong droht damit eine höhere Strafe. Er war zunächst zu fünf Jahren verurteilt worden, war aber nach einem Berufungsverfahren nach einem Jahr wieder freigelassen worden. Die Samsung-Aktie ging 1,7 Prozent schwächer aus dem Tag. Samsung Biologics büßten 4,9 Prozent ein.

Yen zieht an

Am Devisenmarkt zog der Yen bis zum Handelsende in Tokio leicht an auf 105,90 je Dollar. Damit lag er aber immer noch etwas niedriger als zur gleichen Vortageszeit, nachdem er am späten Vortag zwischenzeitlich bis auf 106,20 zurückgefallen war.

Wie Mnuchin Bloomberg weiter sagte, planen die USA in absehbarer Zeit keine Interventionen am Dollarmarkt, die Situation könne sich aber ändern. Entsprechende Spekulationen gibt es, seit der Yuan zum Dollar deutlicher an Boden verliert und vor wenigen Wochen die lange verteidigte Unterstützungsmarke von 7 je US-Dollar durchbrochen hatte. Die USA hatten China darauf Währungsmanipulation vorgeworfen als Gegenmaßnahme im Handelsstreit. Zuletzt wurde der Offshore-Yuan wenig verändert mit 7,1683 je Dollar bewertet. Die chinesische Notenbank hatte derweil den Mittelkurs des Yuan erneut leicht erhöht auf 7,0558 von 7,0835 je Dollar.

Analysten bewegen Kurse

Unter den Einzelwerten legten Anta Sports im Späthandel nach einer Kurszielerhöhung durch UOB Kay Hian um 1,5 Prozent zu. Laut den Analysten hat sich das Management zuversichtlich zum Geschäft der Marke Fila geäußert.

Midland Holding verteuerten sich ungeachtet eines 38-prozentigen Gewinnrückgangs im ersten Halbjahr um 0,9 Prozent auf 1,11 Hongkong-Dollar. Die Analysten von Daiwa Capital erwarten, dass das Immobilienunternehmen in den kommenden Monaten dem sich abschwächenden Immobilienmarkt trotzen wird. Gleichwohl haben die Experten das Kursziel gesenkt auf 2,07 von 2,50 Hongkong-Dollar. China Evergrande verloren 5,7 Prozent auf 16,38 Hongkong-Dollar. Die Citigroup hatte das Kursziel für den Immobilientitel deutlich gesenkt.

Great Wall Motor gaben die Gewinne vom Vortag mit einem Minus von 2,6 Prozent auf 4,92 Hongkong-Dollar wieder ab. Das Analysehaus UOB Kay Hian sieht den Autohersteller weiter unter Umsatz- und Gewinndruck angesichts schwächerer Margen als Folge des harten Wettbewerbs. UOB senkte daher das Kursziel drastisch auf 2,00 von 4,50 Hongkong-Dollar im Zuge deutlich niedrigerer Gewinnschätzungen.

In Tokio litten Recruit Holdings darunter, dass sich diverse Ankeraktionäre von einem 7,2-prozentigen Anteil an dem Unternehmen trennen wollen. Der Kurs fiel um 4,8 Prozent.

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 6.507,40 +0,10% +15,25% 08:00

Nikkei-225 (Tokio) 20.460,93 -0,09% +2,23% 08:00

Kospi (Seoul) 1.933,41 -0,40% -5,27% 08:00

Schanghai-Comp. 2.890,92 -0,10% +15,92% 09:00

Hang-Seng (Hongk.) 25.642,05 +0,10% -0,85% 10:00

Taiex (Taiwan) 10.462,43 +0,27% +7,56% 07:30

Straits-Times (Sing.) 3.074,28 +0,58% -0,40% 11:00

KLCI (Malaysia) 1.594,55 +0,30% -5,96% 11:00

BSE (Mumbai) 37.184,23 -0,71% +2,56% 12:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mi, 9:41 % YTD

EUR/USD 1,1078 -0,0% 1,1081 1,1092 -3,4%

EUR/JPY 117,53 +0,0% 117,48 117,30 -6,5%

EUR/GBP 0,9089 +0,2% 0,9072 0,9032 +1,0%

GBP/USD 1,2189 -0,2% 1,2215 1,2280 -4,3%

USD/JPY 106,10 +0,1% 105,99 105,76 -3,3%

USD/KRW 1213,54 +0,0% 1213,31 1213,90 +8,9%

USD/CNY 7,1608 -0,1% 7,1653 7,1632 +4,1%

USD/CNH 7,1628 -0,1% 7,1705 7,1681 +4,3%

USD/HKD 7,8447 -0,0% 7,8449 7,8469 +0,2%

AUD/USD 0,6737 +0,0% 0,6737 0,6738 -4,4%

NZD/USD 0,6326 -0,2% 0,6338 0,6339 -5,8%

Bitcoin

BTC/USD 9.355,50 -3,6% 9.709,75 10.168,25 +151,5%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 55,84 55,78 +0,1% 0,06 +16,2%

Brent/ICE 60,27 60,49 -0,4% -0,22 +9,0%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.544,17 1.539,20 +0,3% +4,97 +20,4%

Silber (Spot) 18,56 18,36 +1,1% +0,20 +19,8%

Platin (Spot) 912,77 904,35 +0,9% +8,42 +14,6%

Kupfer-Future 2,56 2,55 +0,3% +0,01 -3,2%

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/cln

(END) Dow Jones Newswires

August 29, 2019 03:57 ET (07:57 GMT)

Nachrichten zu Samsung

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Samsung

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Samsung nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen stärker -- SAP steigert Gewinn deutlich, Chef tritt zurück -- HUGO BOSS mit Gewinnwarnung -- Handelsgespräche, HEXO, RATIONAL im Fokus

VW erwägt Optionen für Lamborghini. Daimler erhält weiteren Rückruf-Bescheid des KBA. METRO besiegelt Partnerschaft mit Wumei in China. BMW steigert Absatz im September. Nike schließt Oregon Project. Lufthansa befördert im September rund 14 Millionen Fluggäste. Shop Apotheke profitiert von starker Nachfrage.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Warum kaufen Sie Zertifikate ?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
adidasA1EWWW
NEL ASAA0B733