finanzen.net
15.01.2020 09:47
Bewerten
(0)

MÄRKTE ASIEN/Kleine Verluste bei Aktien vor Phase-1-Deal

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--An den asiatischen Börsen ist am Mittwoch unmittelbar vor der Unterzeichnung des ersten Teilhandelsabkommens zwischen China und den USA Ernüchterung eingekehrt. Entsprechend präsentierten sich die regionalen Aktienindizes durchweg im Minus. Hintergrund waren Verlautbarungen der US-Seite, wonach sich die USA durch die Einigung auf ein Teilabkommen nicht zur Senkung bestehender Strafzölle verpflichtet fühlen. Die Vereinbarung sehe dies keineswegs vor, hieß es. Die USA verzichten demnach lediglich auf neue Strafzölle.

"Die Unterzeichnung des Abkommens der Phase 1 stellt eine willkommene, aber zugleich auch bescheidene Deeskalation der Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA dar. Aber es geht kaum substanziell auf die grundlegenden Quellen der Handels- und Wirtschaftsspannungen zwischen beiden Seiten ein, die weiter schwelen werden", erläuterte Volkswirt Eswar Prasad von der Universität Cornell, der früher die IWF-Sektion in China leitete.

Ein Knackpunkt der Handelsbeziehungen bleibt der Umgang mit dem chinesischen Telekommunikationskonzern Huawei. Berichten zufolge wollen die USA die Zügel hier weiter anziehen. Außerdem wollten Kongressabgeordnete 1 Milliarde Dollar in die Hand nehmen, um US-Unternehmen wettbewerbsfähiger zu machen und die 5G-Technologie nicht den Chinesen zu überlassen.

Rücksetzer auf breiter Front eher moderat

Der Nikkei-225 verlor 0,5 Prozent auf 23.917 Punkte - auch belastet vom wieder stärkeren Yen. Der Dollar kostete zuletzt 109,92 Yen nach Wechselkursen über 110,10 Yen im Vortageshoch. Besonders im exportsensitiven Elektroniksektor machte sich die Wechselkursdynamik bemerkbar, NEC sanken um 2,8 Prozent. Unter den Industriewerte gaben Yaskawa Electric 2,9 Prozent ab.

Der HSI in Hongkong lag im Späthandel 0,4 Prozent zurück, im chinesischen Kernland verlor der Composite in Schanghai 0,5 Prozent. Auch Südkorea, Taiwan, Singapur, Malaysia und Indonesien verbuchten kleinere Abschläge.

In Seoul wurden nach einer viertägigen Gewinnserie vor allem in den Branchen Technologie und Chemie Gewinne eingestrichen. Samsung Electronics und SK Hynix ermäßigten sich um 1,7 bzw. 2,3 Prozent.

Sydney und Wellington mit Allzeithochs

Gegen den regionalen Trend schloss der australische S&P/ASX-200 ein halbes Prozent höher und markierte ein weiteres Allzeithoch. Stützend wirkte Niedrigzinsfantasie, nachdem sich das Wachstum bei den Hausfinanzierungen schwächer als in anderen Zinssenkungszyklen entwickelte. Der Austral-Dollar tendierte unter Schwankungen nach unten. Er dürfte daneben auch von den Schlagzeilen zu den US-Strafzöllen gegen China belastet worden sein, zumal China für Australien das wichtigste Rohstoff-Abnehmerland ist.

Die überwiegend positiv aufgenommenen Geschäftszahlen des US-Bankensektor halfen auch den australischen Branchenwerten auf die Sprünge, die im Leitindex schwer gewichtet sind. CBA legten um 0,6 und Westpac um 0,5 Prozent zu. Die im Zuge der Nachrichten zum Handelskonflikt gestiegenen Goldpreise hievten die Branchentitel Newcrest um 3,1 und Regis Resources um 3,2 Prozent nach oben. Resolute Mining gewannen 0,9 Prozent, nachdem der Konzern seine australische Goldmine Ravenswood veräußert hatte. Der Schritt dient der Bilanzverbesserung.

Auch die Nachbörse in neuseeländischen Wellington schloss auf Rekordhoch. Die Papiere des Software-Anbieters Gentrack brachen um 26,1 Prozent ein nach einer Serie von Meldungen über einen negativen Geschäftsverlauf.

===

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 6.994,80 +0,47% +4,65% 06:00

Nikkei-225 (Tokio) 23.916,58 -0,45% +1,56% 07:00

Kospi (Seoul) 2.230,98 -0,35% -0,35% 07:00

Schanghai-Comp. 3.090,04 -0,54% +1,31% 08:00

Hang-Seng (Hongk.) 28.753,66 -0,39% +2,28% 09:00

Taiex (Taiwan) 12.091,88 -0,72% +0,79% 06:30

Straits-Times (Sing.) 3.258,88 -0,36% +1,48% 10:00

KLCI (Malaysia) 1.576,68 -0,25% -0,51% 10:00

BSE (Mumbai) 41.710,83 -0,58% +0,98% 11:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Di, 9:40h % YTD

EUR/USD 1,1123 -0,0% 1,1127 1,1141 -0,8%

EUR/JPY 122,27 -0,1% 122,39 122,47 +0,3%

EUR/GBP 0,8547 +0,0% 0,8545 0,8593 +1,0%

GBP/USD 1,3014 -0,1% 1,3021 1,2963 -1,8%

USD/JPY 109,93 -0,1% 109,99 109,93 +1,1%

USD/KRW 1157,35 -0,1% 1158,20 1158,94 +0,2%

USD/CNY 6,8869 +0,0% 6,8842 6,8846 -1,1%

USD/CNH 6,8901 +0,0% 6,8880 6,8862 -1,1%

USD/HKD 7,7765 +0,0% 7,7762 7,7741 -0,2%

AUD/USD 0,6885 -0,2% 0,6900 0,6898 -1,8%

NZD/USD 0,6608 -0,0% 0,6611 0,6626 -1,8%

Bitcoin

BTC/USD 8.638,25 -1,4% 8.757,75 8.525,25 +19,8%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 58,01 58,23 -0,4% -0,22 -5,0%

Brent/ICE 64,27 64,49 -0,3% -0,22 -2,7%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.552,48 1.546,30 +0,4% +6,18 +2,3%

Silber (Spot) 17,84 17,80 +0,3% +0,04 -0,0%

Platin (Spot) 993,40 984,50 +0,9% +8,90 +2,9%

Kupfer-Future 2,85 2,87 -0,9% -0,03 +1,8%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/gos

(END) Dow Jones Newswires

January 15, 2020 03:48 ET (08:48 GMT)

Nachrichten zu Samsung

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Samsung

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Samsung nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Dow schließt im Minus -- Axel Springer-Aktie vor Delisting -- Wirecard-Aktie setzt Rally fort -- Conti, K+S, KRONES im Fokus

Haaland nicht in BVB-Startelf. American Express übertrifft Erwartungen. Intel verdient mehr als erwartet und zeigt sich für 2020 optimistisch. Volkswagen wohl mit MAN Energy Solutions-Angebot unzufrieden. Ericsson wächst im Schlussquartal. Übernahme von JUST EAT durch Takeaway.com vor neuer Hürde. Broadcom profitiert von Apple-Auftrag in zweistelliger Milliardenhöhe.

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
Eastern Tobacco902053
BayerBAY001