finanzen.net
03.12.2019 06:51
Bewerten
(0)

MÄRKTE ASIEN/Neue Handelsspannungen belasten - Syndey sehr schwach

Von Stefanie Haxel

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Die Aktienmärkte in Asien verzeichnen am Dienstag im späten Handel Verluste, nachdem die US-Regierung unter Donald Trump inmitten des Handelsstreit mit China Strafzölle gegen Brasilien und Argentinien angekündigt hat. Trump wirft den beiden Ländern vor, ihre Währungen "massiv" abgewertet zu haben. Getrübt wird die Stimmung auch davon, dass der US-Handelsbeauftragte Frankreich wegen seiner Digitalsteuer für Internetkonzerne mit Strafzöllen von bis zu 100 Prozent auf Importe im Wert von 2,4 Milliarden Dollar angedroht hat.

Die US-Regierung setze weiter die US-Wirtschaftsmacht als Druckmittel ein, kommentiert Stephen Innes, Chefstratege für die Märkte in Asien bei Axitrader. Das schüre die Sorge, dass die für den 15. Dezember geplante Einführung weiterer Zölle auf chinesische Produkte nicht mehr abgewendet werden könne.

Der japanische Nikkei fällt um 0,7 Prozent auf 23.367 Punkte. An den chinesischen Börsen liegen die Indizes dagegen nach den überraschend robusten Konjunkturdaten vom Wochenende dagegen nur knapp im Minus. Der australische S&P/ASX 200 beendete den Handel bereits und das mit einem kräftigen Abschlag von 2,2 Prozent. Neben den Sorgen vor sich ausweitenden Handelskonflikten bremst hier, dass die australische Notenbank ihren Leitzins stabil gehalten hat und erste Anzeichen sieht, dass frühere Zinssenkungen Wirkung entfalteten. Am Devisenmarkt profitiert der Austral-Dollar von den damit gedämpften Spekulationen auf weitere Zinssenkungen.

Die Aktienmärkte in den USA warn am Montag so stark wie seit acht Wochen nicht mehr gefallen. Neben der neuen Front im Handelskonflikt sorgten überraschend schwache Konjunkturdaten aus den USA für Abgaben.

Die Verhandlungen zur Beendigung des Handelsstreits mit China könnten im Dezember nach dem Konflikt um die Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong durch die US-Regierung schwieriger werden. Peking hatte am Montag Sanktionen gegen die USA verhängt und Kriegsschiffen der USA untersagt, in Hongkong Zwischenstation zu machen und plant zudem, mehrere amerikanische prodemokratische Gruppen zu sanktionieren.

"Vielleicht wird der Markt jetzt die Champagnerflaschen, deren Korken er seit Monaten in der Erwartung knallen lässt, dass alles in Ordnung ist, erst einmal zulassen", so die Rabobank in einer Studie.

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 6.712,30 -2,19% +18,88% 06:00

Nikkei-225 (Tokio) 23.367,09 -0,69% +17,56% 07:00

Kospi (Seoul) 2.082,38 -0,46% +2,03% 07:00

Schanghai-Comp. 2.873,65 -0,07% +15,23% 08:00

Hang-Seng (Hongk.) 26.386,33 -0,19% +2,29% 09:00

Straits-Times (Sing.) 3.175,40 -0,39% +3,88% 10:00

KLCI (Malaysia) 1.562,51 -0,51% -7,10% 10:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mo, 8:43 % YTD

EUR/USD 1,1074 -0,0% 1,1076 1,1020 -3,4%

EUR/JPY 120,88 +0,1% 120,81 120,77 -3,9%

EUR/GBP 0,8557 -0,0% 0,8558 0,8532 -4,9%

GBP/USD 1,2941 -0,0% 1,2942 1,2915 +1,6%

USD/JPY 109,17 +0,1% 109,06 109,60 -0,5%

USD/KRW 1187,05 +0,2% 1184,80 1183,78 +6,5%

USD/CNY 7,0434 +0,1% 7,0393 7,0376 +2,4%

USD/CNH 7,0419 -0,0% 7,0427 7,0379 +2,5%

USD/HKD 7,8294 +0,0% 7,8286 7,8294 -0,0%

AUD/USD 0,6845 +0,4% 0,6817 0,6775 -2,8%

NZD/USD 0,6509 +0,2% 0,6498 0,6457 -3,0%

Bitcoin

BTC/USD 7.288,26 -0,6% 7.335,01 7.238,26 +96,0%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 56,14 55,96 +0,3% 0,18 +15,8%

Brent/ICE 61,05 60,92 +0,2% 0,13 +10,3%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.461,35 1.462,00 -0,0% -0,66 +13,9%

Silber (Spot) 16,90 16,93 -0,2% -0,03 +9,0%

Platin (Spot) 897,49 897,50 -0,0% -0,01 +12,7%

Kupfer-Future 2,64 2,63 +0,1% +0,00 -0,4%

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/sha/gos

(END) Dow Jones Newswires

December 03, 2019 00:52 ET (05:52 GMT)

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- Daimler legt bei Absatz zu -- Carl Zeiss steigert Ergebnis -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750