finanzen.net
21.05.2019 08:56
Bewerten
(0)

MÄRKTE ASIEN/Schanghai Tagessieger - Samsung profitiert von Huawei-Bann

DRUCKEN

SCHANGHAI/TOKIO (Dow Jones)--An den meisten Börsenplätzen in Ostasien und Australien hat sich am Dienstag eine leicht positive Tendenz durchgesetzt, angeführt vom Markt in Schanghai, wo es deutlicher nach oben ging. Nach der jüngsten Verschärfung im Handelsstreit zwischen Amerika und China stehen die Zeichen nun wieder auf leichte Entspannung. So berichtete das Wall Street Journal, dass eine Reihe von US-Unternehmen für 90 Tage vom Verbot der Geschäftsbeziehungen zu Huawei ausgenommen werden sollen. Dies könnte zugleich etwas Luft für die US-chinesischen Handelsgesprächen bringen, hieß es von Beobachtern.

Derweil sagte der Gründer und CEO von Huawei, Ren Zhengfei, sein Unternehmen sei auf das Schlimmste vorbereitet und habe Chips in genügender Zahl eingelagert. Die Exportbeschränkungen der USA werde die Entwicklung der 5G-Technologie nicht behindern und die 5G-Technologie von Huawei werde innerhalb weniger Jahre jedem anderen Unternehmen überlegen sein.

Unterstützung für chinesische Aktien kam auch von Goldman Sachs: die günstigen Bewertungen dieser Aktien seien ein gutes Gegenargument gegen die wegen des Handelsstreits ausgesprochen pessimistische Sicht vieler Anleger. Der Schanghai-Composite kletterte um 1,2 Prozent auf 2.904 Punkte, der HSI in Hongkong drehte im späten Geschäft 0,1 Prozent ins Minus.

Zinssenkung in Australien wird wahrscheinlicher

Am australischen Markt ging es nur etwas nach oben, obwohl Notenbankgouverneur Philip Lowe angekündigt hat, auf der Sitzung am 4. Juni eine Zinssenkung ins Auge zu fassen und der Austral-Dollar darauf lehrbuchmäßig nachgab. Dabei thematisierte er die Notwendigkeit, die Arbeitslosenrate unter 5 Prozent zu bringen, um die Inflation dem Ziel von 2 bis 3 Prozent zu nähern. Es wäre die erste Zinssenkung seit August 2016. Der S&P/ASX-200 verbesserte sich um 0,4 Prozent auf ein neues Zehnjahreshoch. Der Finanzsektor gewann 1,6 Prozent.

Dagegen gab der Markt in Japan minimal ab; der Nikkei-225 fiel um 0,1 Prozent auf 21.272 Punkte. Aktien aus dem Elektroniksektor gaben nach den Verlusten des Vortags wegen der US-Aktion gegen Huawei nochmals nach. Im übrigen zeigten sich einige Märkte erholt, die unlängst nachgegeben hatten, so Südkorea mit einem Plus von 0,4 Prozent auf 2.063 Punkte. In Seoul stieg der Kurs von Schwergewicht Samsung Electronics um 2,9 Prozent. Hier stützten Spekulationen, dass Samsung in die Bresche springen könnte bei der Belieferung von Huawei. In Taiwan stieg der Taiex um 0,6 Prozent und verzeichnete damit die ersten aufeinander folgenden Handelstage mit Kursgewinnen seit fast drei Wochen.

Unter den Einzelwerten brachen Kangmei Pharma in Shanghai um weitere 5 Prozent ein. Der Handel der Aktie war am Vortag ausgesetzt worden, nachdem das Unternehmen zugegeben hatte, Geld umgeleitet und Aktien im Volumen von mehr als 1 Milliarde Dollar gekauft zu haben. Die chinesische Wertpapieraufsicht hatte am Wochenende dem Unternehmen vorgeworfen, gefälschte Dokumente verwendet zu haben.

In Sydney ging es für Lynas um 15 Prozent steil nach oben. Der Förderer von seltenen Erden will seine Produktion verdoppeln. Zudem rechnet der Konzern mit einer starken Nachfrage und legte einen selbstfinanzierten Investitionsplan vor.

===

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 6.500,10 +0,37% +15,12% 08:00

Nikkei-225 (Tokio) 21.272,45 -0,14% +6,28% 08:00

Kospi (Seoul) 2.066,23 +0,51% +1,23% 08:00

Schanghai-Comp. 2.903,51 +1,15% +16,42% 09:00

Hang-Seng (Hongk.) 27.746,20 -0,13% +7,52% 10:00

Taiex (Taiwan) 10.464,50 +0,64% +7,58% 07:30

Straits-Times (Sing.) 3.187,87 -0,55% +4,45% 11:00

KLCI (Malaysia) 1.607,25 +0,12% -5,04% 11:00

BSE (Mumbai) 39.458,96 +0,27% +8,84% 12:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mo, 9:07 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1148 -0,2% 1,1168 1,1157 -2,8%

EUR/JPY 122,86 -0,1% 122,95 122,92 -2,3%

EUR/GBP 0,8772 -0,0% 0,8775 0,8765 -2,5%

GBP/USD 1,2708 -0,2% 1,2728 1,2727 -0,3%

USD/JPY 110,20 +0,1% 110,08 110,18 +0,5%

USD/KRW 1194,27 -0,0% 1194,74 1193,61 +7,2%

USD/CNY 6,9108 -0,0% 6,9123 6,9117 +0,5%

USD/CNH 6,9376 -0,0% 6,9393 6,9402 +1,0%

USD/HKD 7,8488 -0,0% 7,8496 7,8486 +0,2%

AUD/USD 0,6877 -0,5% 0,6910 0,6926 -2,4%

NZD/USD 0,6507 -0,5% 0,6536 0,6541 -3,1%

Bitcoin

BTC/USD 7.921,25 -1,7% 8.055,25 7.914,25 +113,0%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 63,54 63,21 +0,5% 0,33 +34,3%

Brent/ICE 72,20 71,97 +0,3% 0,23 +31,2%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.274,88 1.277,75 -0,2% -2,88 -0,6%

Silber (Spot) 14,43 14,48 -0,4% -0,05 -6,9%

Platin (Spot) 815,14 814,00 +0,1% +1,14 +2,3%

Kupfer-Future 2,74 2,73 +0,4% +0,01 +3,7%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/err/raz

(END) Dow Jones Newswires

May 21, 2019 02:57 ET (06:57 GMT)

Nachrichten zu Samsung

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Samsung

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Samsung nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Technische Marktanalyse

Wie geht's an der Börse weiter? Setzt sich der Zick-Zack-Kurs fort oder geht es demnächst kräftig nach unten? Am Montag ab 18 Uhr analysiert Achim Matzke die Situation bei Dax, Dow und Co. Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Wall Street schließt schwächer -- Bechtle dämpft Erwartungen an Umsatzwachstum -- Broadcom, Varta, Autowerte, Rheinmetall im Fokus

CropEnergies etwas zuversichtlicher für Geschäftsjahr. Fiat Chrysler koopiert mit Engie und Enel bei Ladestationen. 1&1 Drillisch-Aktie und United Internet-Aktie von Unsicherheit geplagt. Swiss Re bringt Tochter ReAssure im Juli an Londoner Börse. Huawei: Android-Ersatz könnte "binnen Monaten" kommen. Bayer bleibt bei Glyphosat - Aber Milliarden für Alternativen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie an einem Investment in die Cannabis-Branche interessiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Beyond MeatA2N7XQ
Allianz840400
Infineon AG623100
BASFBASF11
BMW AG519000
BayerBAY001