finanzen.net
12.02.2019 09:30
Bewerten
(0)

MÄRKTE ASIEN/Tokio kräftig erholt - Pharmaaktien in China gesucht

DRUCKEN

Von Thomas Rossmann

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Mit Gewinnen haben die ostasiatischen Börsen den Handel am Dienstag beendet. Während die Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China weiter schwelte, sorgte vor allem die Meldung über eine Grundsatzeinigung im US-Handelsstreit für gute Stimmung. Bei den Handelsgesprächen soll es ab Donnerstag auf Ministerebene wieder Verhandlungen geben. In den USA könnte derweil ein erneuter Regierungsstillstand vermieden werden. Allerdings müssen noch Details ausgearbeitet werden und auch US-Präsident Donald Trump muss dem Kompromiss noch zustimmen.

Der Dollar reagierte kaum auf die Annäherung im US-Haushaltsstreit. Sowohl zum Euro als auch zum Yen zeigte sich der Greenback um seine am Vortag bereits deutlich erhöhten Niveaus. Der Euro liegt damit weiter unter der Marke von 1,13 Dollar.

Tokio mit kräftiger Erholung

Klarere Tagessieger war die Börse in Tokio, wo es für den Nikkei-225 um 2,6 Prozent auf 20.864 Punkte nach oben ging. Es war der deutlichste Tagesgewinn seit Ende Dezember. Am Montag hatte aufgrund eines Feiertages in Japan kein Handel stattgefunden. Teilnehmer sprachen daher von einer verspäteten Erholung von den deutlichen Verlusten zum Vorwochenausklang, als der Nikkei-225 um 2 Prozent abgesackt war. Belastungsfaktor waren da unter anderem enttäuschende Unternehmensergebnisse gewesen.

Unterstützung kam zudem vom Yen. Der Dollar war mit 110,58 Yen deutlich teurer als am Freitag, als er bei rund 109,70 Yen gelegen hatte. Zugleich ist er so teuer wie zuletzt Ende Dezember. Der billigere Yen verbessert die internationale Wettbewerbsfähigkeit japanischer Unternehmen.

Dies habe unter anderem die Kurse der Maschinenbauer gestützt, sagte ein Marktteilnehmer. SMC gewannen 9,3 Prozent, TDK verbesserten sich um 6,2 Prozent und Toyota stiegen um 2,4 Prozent.

In China ging es für den Schanghai-Composite um 0,7 Prozent auf 2.672 Punkte aufwärts, der Hang-Seng-Index zeigte sich im späten Handel kaum verändert. In Schanghai waren dabei vor allem die Pharmaunternehmen gesucht, nachdem aus der Politik Signale kamen für die Unterstützung bei Behandlungen seltener Krankheiten. Rund ein halbes Dutzend Aktien aus dem Sektor stieg darauf um das Tageslimit von 10 Prozent.

In Australien schloss der S&P/ASX 200 mit einem Aufschlag von 0,3 Prozent. Mit Kursgewinnen zeigten sich Energiewerte, die sich von den jüngsten Abgaben erholten. Für den Sektor ging es um 1,2 Prozent aufwärts. Händler verwiesen zur Begründung auf gute Vorgaben aus den USA. Dort war es für den Sektor um 0,5 Prozent nach oben gegangen.

Dagegen gaben Finanzwerte erneut nach. Hier sei es nach der Rally in der Vorwoche zu weiteren Gewinnmitnahmen gekommen, so ein Teilnehmer. National Australia Bank und Westpac Banking verloren jeweils 0,6 Prozent.

Technologiewerte schieben Börsen in Seoul und Taiwan an

In Südkorea erhöhte sich der Kospi um 0,5 Prozent - angeschoben von den Technologiewerten. Das Indexschwergewicht Samsung Electronics verteuerte sich um 2,3 Prozent und für Hynix ging es 2,4 Prozent aufwärts. LG Electronics stiegen sogar um 3,8 Prozent.

In Taiwan gewann der Taiex 0,9 Prozent und schloss damit auf dem höchsten Stand seit zwei Monaten. Zehn der vergangenen zwölf Sitzungen beendete der Index im Plus. Bei den Einzelwerten gewannen die Titel des Apple-Zulieferers Hon Hai 3 Prozent, die Papiere der beiden Kondensator-Hersteller Yageo und Walsin 7,3 bzw. 5,6 Prozent.

===

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 6.079,10 +0,30% +7,66% 06:00

Nikkei-225 (Tokio) 20.864,21 +2,61% +4,24% 07:00

Kospi (Seoul) 2.190,47 +0,45% +7,32% 07:00

Schanghai-Comp. 2.671,89 +0,68% +7,14% 08:00

Hang-Seng (Hongk.) 28.139,07 -0,02% +8,82% 09:00

Taiex (Taiwan) 10.097,74 +0,93% +3,81% 06:30

Straits-Times (Sing.) 3.203,83 -0,08% +4,34% 10:00

KLCI (Malaysia) 1.687,61 -0,06% -0,12% 10:00

BSE (Mumbai) 36.350,46 -0,12% +0,26% 11:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mo, 9.25 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1280 +0,0% 1,1277 1,1314 -1,6%

EUR/JPY 124,74 +0,2% 124,49 124,45 -0,8%

EUR/GBP 0,8769 +0,0% 0,8769 0,8757 -2,6%

GBP/USD 1,2865 +0,0% 1,2861 1,2920 +1,0%

USD/JPY 110,58 +0,2% 110,39 110,00 +0,8%

USD/KRW 1124,20 -0,2% 1126,07 1125,13 +0,9%

USD/CNY 6,7773 -0,2% 6,7924 6,7791 -1,5%

USD/CNH 6,7883 -0,2% 6,7989 6,7882 -1,2%

USD/HKD 7,8483 +0,0% 7,8478 7,8476 +0,2%

AUD/USD 0,7080 +0,3% 0,7060 0,7097 +0,5%

NZD/USD 0,6730 +0,0% 0,6728 0,6764 +0,2%

Bitcoin

BTC/USD 3.578,38 -0,5% 3.597,25 3.594,50 -3,8%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 52,65 52,41 +0,5% 0,24 +15,2%

Brent/ICE 61,82 61,51 +0,5% 0,31 +13,7%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.311,16 1.308,12 +0,2% +3,04 +2,2%

Silber (Spot) 15,79 15,71 +0,5% +0,08 +1,9%

Platin (Spot) 789,85 786,50 +0,4% +3,35 -0,8%

Kupfer-Future 2,79 2,79 -0,2% -0,00 +5,9%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/ros/gos

(END) Dow Jones Newswires

February 12, 2019 03:31 ET (08:31 GMT)

Nachrichten zu National Australia Bank Ltd

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu National Australia Bank Ltd

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Meistgelesene National Australia Bank News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere National Australia Bank News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

National Australia Bank Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BayerBAY001
adidasA1EWWW