MÄRKTE ASIEN/Tokio sehr fest - Einkaufsmanagerdaten und US-Inflation beflügeln

01.03.24 07:22 Uhr

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Positiv zeigen sich am Freitag die Börsen in Asien. Klarer Tagessieger ist Tokio, der Nikkei-225 schießt um rund 2 Prozent auf neue Rekordhochs bei 39.936 Punkten. Für Erleichterung sorgen neue Einkaufsmanagerindizes aus China und günstige Inflationsnachrichten aus den USA. Daneben stützt der wieder deutlicher fallende Yen-Kurs. An den anderen Börsen der Region fallen die Bewegungen aber deutlich moderater aus, in Schanghai und Hongkong bewegen sich die Indizes kaum. In Korea ist die Börse zwar geschlossen wegen des Unabhängigkeitstages.

Während der offizielle Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe in China minimal sank, legte der von Caixin ermittelte Index der Industrie leicht auf 50,9 Zähler. Kräftiger ist die Erholung im Service-Bereich, wo es auf 51,4 Punkte nach oben ging.

Marktteilnehmer setzen derweil auf weitere Stimuli für die Wirtschaft vom jährlichen Volkskongress, der am 5. März startet. Unter der Führung der Partei dürften dann weitere hilfreiche Beschlüsse zur Stützung des Immobilienmarktes getroffen werden. Der Kongress dürfte das Wachstumsziel für das BIP dann auf 5 Prozent setzen, weil die meisten Provinzen ihre Ziele auf 5 Prozent oder höher gesetzt hätten, heißt es von den Analysten der UBS. Bei den Zinsen dürfte weiter auf ein schrittweises Vorgehen gesetzt werden. Für Immobilien und Infrastruktur dürften Projekte im Umfang von 300 bis 500 Milliarden Yuan eingesetzt werden. Das Inflationsziel für das Jahr dürfte bei 3,0 Prozent verbleiben.

Weiter sehr gut läuft es in Indien, wo sich der Industrie-Einkaufsmanagerindex mit 56,9 Punkten auf sehr hohem Niveau hält. Auch in Japan stabilisiert sich dieselbe Kennzahl, jedoch weiter im Schrumpfungsbereich bei 47,2 Punkten.

In den USA ist unterdessen der wichtige PCE-Deflator am Vortag wie erwartet ausgefallen. Er stieg auf Jahressicht um 2,4 Prozent, in der Kernrate um 2,8 Prozent. Beide Daten stehen Zinssenkungen der US-Notenbank nicht entgegen. Die Hoffnung auf Zinssenkungen ab Juni bleiben damit erhalten.

Gute Nachrichten sind das vor allem für Technologiewerte. Taiwan Semiconductor legen um 1 Prozent zu. Auch bei den Autowerten geht es höher, in Tokio gewinnen Toyota 1,4 Prozent zu.

An den chinesischen Bösen sprechen Marktteilnehmer von Gewinnmitnahmen. Verlierer in Hongkong sind Netease mit minus 3,9 Prozent. Die Zahlen zum vierten Quartal des Videospieleherstellers konnten die Erwartungen nicht erfüllen.

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 7.745,60 +0,6% +2,0% 06:00

Nikkei-225 (Tokio) 39.974,26 +2,1% +17,0% 07:00

Kospi (Seoul) Feiertag

Schanghai-Comp. 3.014,41 -0,0% +1,3% 08:00

Hang-Seng (Hongk.) 16.546,21 +0,2% -2,6% 09:00

Straits-Times (Sing.) 3.140,10 -0,1% -2,9% 10:00

KLCI (Malaysia) 1.540,83 -0,7% +6,6% 10:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Do, 10:49 % YTD

EUR/USD 1,0812 +0,1% 1,0805 1,0850 -2,1%

EUR/JPY 162,63 +0,3% 162,07 162,62 +4,5%

EUR/GBP 0,8562 +0,0% 0,8559 0,8569 -1,3%

GBP/USD 1,2627 +0,0% 1,2625 1,2661 -0,8%

USD/JPY 150,43 +0,3% 150,00 149,87 +6,8%

USD/KRW 1.335,33 +0,1% 1.334,54 1.335,05 +2,9%

USD/CNY 7,1076 +0,1% 7,1035 7,1949 +0,1%

USD/CNH 7,2103 +0,0% 7,2075 7,2092 +1,2%

USD/HKD 7,8274 -0,0% 7,8287 7,8274 +0,2%

AUD/USD 0,6511 +0,2% 0,6496 0,6502 -4,4%

NZD/USD 0,6092 +0,1% 0,6086 0,6090 -3,6%

Bitcoin

BTC/USD 61.375,45 +0,1% 61.291,46 62.580,90 +41,0%

ROHOEL zuletzt VT-Settlem. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 78,52 78,26 +0,3% +0,26 +8,5%

Brent/ICE 0,00 83,62 -100,0% -83,62 +8,7%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 2.046,41 2.044,14 +0,1% +2,27 -0,8%

Silber (Spot) 22,75 22,73 +0,1% +0,02 -4,3%

Platin (Spot) 881,30 880,00 +0,1% +1,30 -11,2%

Kupfer-Future 3,84 3,85 -0,1% -0,00 -1,7%

YTD bezogen auf Schlusskurs des Vortags

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/mod/gos

(END) Dow Jones Newswires

March 01, 2024 01:23 ET (06:23 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Netease

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Netease

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs)

Analysen zu Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs)

DatumRatingAnalyst
14.10.2016Taiwan Semiconductor Manufacturing Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
18.12.2012Taiwan Semiconductor Manufacturing buyNomura
12.12.2012Taiwan Semiconductor Manufacturing buyDeutsche Bank Securities
28.08.2012Taiwan Semiconductor Manufacturing buyNomura
14.08.2012Taiwan Semiconductor Manufacturing buyCitigroup Corp.
DatumRatingAnalyst
18.12.2012Taiwan Semiconductor Manufacturing buyNomura
12.12.2012Taiwan Semiconductor Manufacturing buyDeutsche Bank Securities
28.08.2012Taiwan Semiconductor Manufacturing buyNomura
14.08.2012Taiwan Semiconductor Manufacturing buyCitigroup Corp.
17.03.2011Taiwan Semiconductor Manufacturing overweightMorgan Stanley
DatumRatingAnalyst
14.10.2016Taiwan Semiconductor Manufacturing Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
01.06.2012Taiwan Semiconductor Manufacturing neutralGoldman Sachs Group Inc.
02.09.2011Taiwan Semiconductor Manufacturing holdJefferies & Company Inc.
08.10.2009Taiwan Semiconductor DowngradeUBS AG
06.01.2009Taiwan Semiconductor neues KurszielCredit Suisse Group
DatumRatingAnalyst
28.04.2006Update Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd.Am Tech/ JSA Research
08.03.2005Update Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd.Susquehanna Financial

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"