07.09.2021 09:25

MÄRKTE ASIEN/Tokio weiter freundlich - Softbank-Hausse nach Telekom-Deal

Folgen
Werbung

Von Steffen Gosenheimer

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Ein ähnliches Bild wie zum Wochenstart hat sich am Dienstag an den ostasiatischen Börsen gezeigt. In Tokio gewann der Nikkei-225-Index weitere 0,7 Prozent auf 29.916 Punkte und schaffte im Verlauf erstmals seit April auch wieder, zumindest zwischenzeitlich die 30.000er Marke zu überwinden. Auch an den chinesischen Plätzen in Hongkong und vor allem Schanghai (+1,5%) legten die Indizes deutlicher zu, wobei in Hongkong erneut kräftige Erholungsgewinne beim Schwergewicht Tencent (+2,7%) stützten. In Seoul kam es zu moderaten Abgaben, während Sydney behauptet aus dem Tag ging.

Während in Tokio weiter die Hoffnung gespielt wurde, dass der aktuell von der Regierungspartei LDP gesuchte Nachfolger für das Amt des Parteichefs und damit mutmaßlich auch des Ministerpräsidenten neue Stimuli für die Wirtschaft initiieren wird, halfen in China gute Außenhandelsdaten. Sowohl die Exporte wie auch die Importe Chinas stiegen im August deutlich stärker, als Analysten erwartet hatten, zumal zuletzt vermehrt maue Konjunkturdaten aus der Volksrepublik gemeldet wurden.

In Sydney wiederum bestimmte lange das Warten der Anleger auf die Zinsentscheidung der australischen Notenbank das Geschehen und sorgte für Zurückhaltung. Entgegen der zuletzt mehrheitlich herrschenden Erwartung, reduziert die Notenbank wie schon avisiert und auch ungeachtet der jüngst schwachen Konjunkturentwicklung ihre monatlichen Anleihekäufe. Der Austral-Dollar reagierte darauf mit einer nur leichten Aufwertung, zumal die Notenbanker begleitend zu ihrem Beschluss die Risiken für die Wirtschaft deutlich betonten.

Deal mit Deutsche Telekom beflügelt Softbank

Unter den Einzelwerten stand in Tokio die sehr populäre Softbank-Aktie mit einem fast 10-prozentigen Kurssprung im Fokus. Hier trieb die Nachricht über einen Aktientausch mit Deutsche Telekom, durch den die Telekom ihre Beteiligung an der Tochter T-Mobile US bis 2022 auf 48,4 Prozent erhöht. Im Gegenzug wird Softbank Aktionär der Deutschen Telekom mit einem Anteil von 4,5 Prozent. Beide Unternehmen haben zudem eine strategische Partnerschaft bei Investments sowie für kommerzielle und technologische Zusammenarbeit vereinbart.

Murata Manufacturing gewannen 5,5 und Keyence 4,9 Prozent mit der Nachricht, dass beide Aktien in den Nikkei-Stock-Average-Index aufgenommen werden.

In Seoul berichteten Händler von Gewinnen bei Stahlaktien wie Hyundai Steel (+4,5%) und Dongkuk Steel Mill (+3,5%). Hintergrund sei, dass der Golf-Kooperationsrat beschlossen hat, keine Schutzzölle auf Stahlimporte zu erheben.

BHP, Rio Tinto und Fortescue Metals verbilligten sich in Sydney zwischen 0,4 und 3,1 Prozent, gedrückt von gesunkenen Eisenerzpreisen.

===

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 7.530,30 +0,0% +14,3% 08:00

Nikkei-225 (Tokio) 29.916,14 +0,9% +8,1% 08:00

Kospi (Seoul) 3.187,42 -0,5% +10,9% 08:00

Schanghai-Comp. 3.676,59 +1,6% +5,9% 09:00

Hang-Seng (Hongk.) 26.381,94 +0,8% -3,9% 10:00

Taiex (Taiwan) 17.428,87 -0,4% +18,3% 07:30

Straits-Times (Sing.) 3.102,40 +0,0% +9,0% 11:00

KLCI (Malaysia) 1.582,05 +0,0% -2,8% 11:00

BSE (Mumbai) 58.156,96 -0,2% +21,5% 12:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mo,9:18 % YTD

EUR/USD 1,1871 -0,0% 1,1871 1,1867 -2,8%

EUR/JPY 130,45 +0,0% 130,40 130,42 +3,5%

EUR/GBP 0,8582 +0,1% 0,8578 0,8573 -3,9%

GBP/USD 1,3832 -0,1% 1,3839 1,3844 +1,1%

USD/JPY 109,90 +0,1% 109,85 109,92 +6,5%

USD/KRW 1.158,05 0,13 1.156,51 1.156,07 +6,7%

USD/CNY 6,4565 -0,0% 6,4582 6,4533 -1,1%

USD/CNH 6,4533 +0,1% 6,4498 6,4463 -0,8%

USD/HKD 7,7730 -0,0% 7,7736 7,7744 +0,3%

AUD/USD 0,7425 -0,2% 0,7438 0,7438 -3,6%

NZD/USD 0,7123 -0,2% 0,7135 0,7143 -0,9%

Bitcoin

BTC/USD 52.326,01 +0,4% 52.121,51 51.810,76 +80,1%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 69,16 68,89 -0,2% -0,13 +44,1%

Brent/ICE 72,54 72,22 +0,4% 0,32 +42,5%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.818,42 1.823,28 -0,3% -4,86 -4,2%

Silber (Spot) 24,56 27,53 -10,8% -2,97 -7,0%

Platin (Spot) 1.020,20 1.023,48 -0,3% -3,28 -4,7%

Kupfer-Future 4,28 4,33 -1,1% -0,05 +21,3%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 07, 2021 03:25 ET (07:25 GMT)

Nachrichten zu Tencent Holdings Ltd

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tencent Holdings Ltd

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2012Tencent reduceNomura
02.12.2011Tencent reduceNomura
11.11.2011Tencent underperformMacquarie Research
10.11.2011Tencent kaufenDer Aktionär
18.10.2011Tencent buyNomura
10.11.2011Tencent kaufenDer Aktionär
18.10.2011Tencent buyNomura
14.07.2011Tencent kaufenAsia Investor
21.06.2011Tencent kaufenAsia Investor
10.02.2011Tencent kaufenDer Aktionär

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
19.01.2012Tencent reduceNomura
02.12.2011Tencent reduceNomura
11.11.2011Tencent underperformMacquarie Research
12.08.2011Tencent underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tencent Holdings Ltd nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht etwas schwächer aus dem Handel -- EZB hält an ultralockerer Geldpolitik fest -- Linde erhöht erneut Gewinnziel -- VW belastet -- LPKF, Beiersdorf, Ford, eBay im Fokus

MasterCard steigert Quartalsgewinn kräftig. Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an. Aurubis übertrifft eigene Prognose deutlich. ElringKlinger schließt Produktion in Langenzenn. STRATEC wird noch optimistischer. WACKER CHEMIE bestätigt nach starkem Quartal die Prognose. AB InBev steigert operativen Gewinn überraschend.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln