finanzen.net
21.08.2019 09:35
Bewerten
(0)

MÄRKTE ASIEN/Zinshoffnung mildert Abgabedruck - Zurückhaltung vor Jackson Hole

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Negative Vorgaben der Wall Street haben zur Wochenmitte die Börsen in Asien und Australien belastet. Allerdings schürten die vielen wirtschaftlichen und politischen Unwägbarkeiten auch Hoffnungen, dass die Notenbanken weiterhin großzügig billiges Geld zur Verfügung stellen werden. Das verhinderte, dass größerer Verkaufsdruck aufkam.

In den USA hatte Präsident Donald Trump am Dienstag Rezessionsängste befeuert, indem er eingestand, dass die Strafzölle auf chinesische Güter der US-Wirtschaft schaden könnten. Allerdings beharrte er darauf, dass diese harte Haltung gegen China notwendig sei und sich langfristig auszahlen werde.

Die Anleger hielten sich allerdings auch in Erwartung des Protokolls der jüngsten US-Notenbanksitzung zurück, das am Abend (MESZ) veröffentlicht werden soll. Außerdem steht das jährliche Notenbankertreffen in Jackson Hole an. Dort wird am Freitag US-Notenbankchef Jerome Powell eine mit Spannung erwartete Rede halten. Sie könnte Erkenntnisse über den weiteren Zinskurs liefern.

In Tokio verlor der Nikkei-225-Index 0,3 Prozent auf 20.619 Punkte. Der Index hatte anfangs deutlicher nachgegeben, weil die Furcht vor einer Rezession den als Fluchtwährung beliebten Yen zwischenzeitlich hatte aufwerten lassen. Zuletzt fiel er aber wieder deutlicher zurück auf das Niveau vom Vortag.

In Schanghai und Hongkong traten die Kurse mehr oder weniger auf der Stelle. In Seoul arbeitete sich der Kospi im Verlauf ins Plus vor und schloss 0,2 Prozent höher. Der australische Aktienmarkt beendete den Handel 0,9 Prozent schwächer.

Geely von Geschäftszahlen wenig bewegt - A2 Milk stark gedrückt

Die negativen Nachrichten aus den USA belasteten besonders die Aktien exportorientierter Unternehmen. In Seoul ging es mit LG Electronics um 0,2 Prozent abwärts. Eine neue Lizenzvereinbarung des Unternehmens mit Qualcomm stützte die Aktie aber zugleich. Samsung gewannen 0,1 Prozent, nachdem die Citigroup die Kaufempfehlung für die Aktie bekräftigt hatte.

Die Citigroup bleibt auch bezüglich des chinesischen Smartphoneherstellers Xiaomi optimistisch, obwohl dessen Zweitquartalszahlen enttäuschten und die Aktie deshalb in Hongkong im späten Handel 6,2 Prozent zurücklag. Nach Meinung der Citi-Analysten werden das Internet der Dinge und der 5G-Mobilfunkstandard das Wachstum von Xiaomi befeuern und dem Unternehmen in China Marktanteilsgewinne bescheren.

Geely gaben zunächst nach, nachdem der Autobauer bei der Vorlage von Geschäftszahlen einen niedrigeren Nettogewinn gemeldet hatte. Später holten die Titel die Verluste jedoch vollständig auf und lagen zwischenzeitlich auch stärker im Plus. Zuletzt lagen sie 0,4 Prozent höher.

In Neuseeland brachen die Aktien des größten börsennotierten Unternehmens des Landes A2 Milk um 12 Prozent ein, nachdem der Molkereikonzern für das 2020 endende Geschäftsjahr keine Verbesserung der Gewinnmarge in Aussicht gestellt hatte. Die Citigroup interpretierte diese Aussage dahingehend, dass die Konsensschätzung nun um 13 Prozent sinken müsse. Wegen des hohen Gewichts der A2-Aktie im Index fiel der NZX-50 um 0,9 Prozent.

===

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 6.483,30 -0,94% +14,82% 08:00

Nikkei-225 (Tokio) 20.618,57 -0,28% +3,02% 08:00

Kospi (Seoul) 1.964,65 +0,22% -3,74% 08:00

Schanghai-Comp. 2.880,85 +0,03% +15,52% 09:00

Hang-Seng (Hongk.) 26.239,50 +0,03% +1,59% 10:00

Taiex (Taiwan) 10.525,80 +0,03% +8,21% 07:30

Straits-Times (Sing.) 3.125,13 -0,35% +2,19% 11:00

KLCI (Malaysia) 1.600,77 -0,12% -5,20% 11:00

BSE (Mumbai) 37.304,18 -0,06% +2,90% 12:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Di, 09:40 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1090 -0,1% 1,1099 1,1079 -3,3%

EUR/JPY 118,17 +0,2% 117,94 117,93 -6,0%

EUR/GBP 0,9137 +0,2% 0,9123 0,9165 +1,5%

GBP/USD 1,2138 -0,3% 1,2169 1,2089 -4,8%

USD/JPY 106,57 +0,3% 106,25 106,43 -2,8%

USD/KRW 1202,06 -0,4% 1206,37 1208,59 +7,9%

USD/CNY 7,0596 -0,0% 7,0604 7,0607 +2,6%

USD/CNH 7,0631 -0,1% 7,0728 7,0715 +2,8%

USD/HKD 7,8424 -0,0% 7,8431 7,8444 +0,1%

AUD/USD 0,6776 -0,0% 0,6777 0,6778 -3,8%

NZD/USD 0,6398 -0,2% 0,6414 0,6409 -4,7%

Bitcoin

BTC/USD 10.160,25 -5,8% 10.784,00 10.819,00 +173,2%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 56,41 56,13 +0,5% 0,28 +17,4%

Brent/ICE 60,47 60,03 +0,7% 0,44 +9,3%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.499,10 1.508,30 -0,6% -9,21 +16,9%

Silber (Spot) 17,04 17,17 -0,7% -0,13 +10,0%

Platin (Spot) 845,60 852,00 -0,8% -6,40 +6,2%

Kupfer-Future 2,59 2,58 +0,3% +0,01 -2,2%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/gos

(END) Dow Jones Newswires

August 21, 2019 03:36 ET (07:36 GMT)

Nachrichten zu Xiaomi

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Xiaomi

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Xiaomi Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Dow letztlich leichter -- DAX schließt im Minus -- Facebook wehrt sich gegen Kritik an Libra -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup, GM, Covestro, Ölsektor, Hannover Rück, Airlines im Fokus

Ford und VW wollen offenbar E-Auto-Kooperation ausweiten. DSM erwägt wohl Gebot für DuPont-Ernährungssparte. Anschläge könnten Börsenpläne für Saudi Aramco angeblich bremsen. Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um Milliardenbetrag. ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Trump droht mit Vergeltung.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212