MÄRKTE ASIEN/Zinssorgen drücken Aktien ins Minus

24.05.24 09:14 Uhr

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--An den Börsen in Ostasien und Australien dominieren am Freitag negative Vorzeichen. Beobachter sprechen von Zinssorgen. An den US-Börsen wirkte am Donnerstag das Fed-Protokoll vom Mittwoch nach und belastete die Kurse. Aus diesem war hervorgegangen, dass die US-Notenbanker sich während ihrer jüngsten Sitzung wegen der hartnäckig hohen Inflation dafür ausgesprochen hatten, die Zinsen länger auf ihrem erhöhten Niveau zu belassen. Auch der am Donnerstag veröffentlichte, überraschend starke Einkaufsmanagerindex von S&P Global sprach gegen Zinssenkungen.

In Tokio fällt der Nikkei-225-Index um 1,1 Prozent, zusätzlich belastet von heimischen Inflationsdaten. Die japanischen Verbraucherpreise sind im April langsamer gestiegen als im März, was auf Konsumzurückhaltung der Japaner schließen lässt. Mit einem Anstieg um 2,5 Prozent auf Jahressicht lag der Preisauftrieb immer noch über dem Ziel der Bank of Japan von 2 Prozent. Er gehe nach wie vor davon aus, dass die japanische Notenbank auf ihrer Sitzung im Juli die Zinsen anheben werde, sagt Marcel Thieliant, Leiter der Asien-Pazifik-Abteilung von Capital Economics. Sehr viel stärker dürfte die Notenbank die geldpolitischen Zügel aber nicht anziehen können, fügt er hinzu.

An der Börse in Hongkong verliert der Hang-Seng-Index 1,3 Prozent. Unter den Einzelwerten profitieren Netease (+2%) von den Quartalszahlen, die das Unternehmen am Donnerstag nach Börsenschluss vorgelegt hat. Alibaba sinken um 0,3 Prozent, nachdem das Unternehmen Wandelanleihen im Volumen von 4,5 Milliarden US-Dollar begeben hat, mit deren Erlös Aktienrückkäufe finanziert werden sollen. Baidu zeigen sich 0,5 Prozent niedriger. Indexschwergewicht Tencent gibt um 1,4 Prozent nach.

In Schanghai geht es mit dem Composite-Index um 0,2 Prozent abwärts. Anleger trennen sich von Immobilienwerten. Investoren warteten darauf, dass die chinesische Regierung zusätzlich zu den in der vergangenen Woche angekündigten Unterstützungsmaßnahmen für die strauchelnde Branche weitere Hilfen ankündige, heißt es dazu. China Vanke verbilligen sich um über 5 Prozent, Seazen um 2,4 Prozent und Greenland Holdings um 3,3 Prozent. Gestützt wird der Markt von Kursgewinnen im Sektor Solarenergie. Jinko Solar und Longi Green Energy Technology steigen um 0,1 Prozent.

Der Kospi in Seoul gibt um 1,0 Prozent nach, belastet von Indexschwergewicht Samsung, dessen Kurs um 2,8 Prozent fällt. Ursächlich ist nach Angaben von Händlern ein Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, die sich wiederum auf informierte Personen beruft. Demnach erfüllen die jüngsten Samsung-Chips nicht die Anforderungen von Nvidia, was Wärmeentwicklung und Stromverbrauch angeht.

===

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 7.721,60 -1,2% +1,7% 08:00

Nikkei-225 (Tokio) 38.669,13 -1,1% +15,4% 08:00

Kospi (Seoul) 2.694,45 -1,0% +1,5% 08:00

Schanghai-Comp. 3.111,50 -0,2% +4,6% 09:00

Hang-Seng (Hongk.) 18.629,10 -1,3% +13,1% 10:00

Straits-Times (Sing.) 3.306,92 -0,5% +2,1% 11:00

KLCI (Malaysia) 1.619,19 -0,6% +11,5% 11:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Do, 9:15 Uhr % YTD

EUR/USD 1,0809 -0,1% 1,0815 1,0817 -2,1%

EUR/JPY 169,78 +0,0% 169,76 169,62 +9,1%

EUR/GBP 0,8517 +0,0% 0,8516 0,8509 -1,8%

GBP/USD 1,2691 -0,1% 1,2699 1,2719 -0,3%

USD/JPY 157,07 +0,1% 156,97 156,60 +11,5%

USD/KRW 1.370,31 +0,3% 1.366,48 1.363,77 +5,6%

USD/CNY 7,1108 +0,0% 7,1101 7,1098 +0,2%

USD/CNH 7,2592 +0,0% 7,2576 7,2562 +2,0%

USD/HKD 7,8101 +0,0% 7,8086 7,8072 +0,0%

AUD/USD 0,6599 -0,1% 0,6606 0,6619 -3,1%

NZD/USD 0,6097 -0,0% 0,6100 0,6108 -3,5%

Bitcoin

BTC/USD 67.690,80 -0,4% 67.960,57 69.476,46 +55,5%

ROHÖL zuletzt VT-Settlem. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 76,87 76,87 0% 0 +6,0%

Brent/ICE 81,40 81,36 +0,0% +0,04 +6,5%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 2.332,86 2.328,89 +0,2% +3,97 +13,1%

Silber (Spot) 30,32 30,13 +0,7% +0,20 +27,5%

Platin (Spot) 1.023,02 1.024,00 -0,1% -0,98 +3,1%

Kupfer-Future 4,80 4,79 +0,2% +0,01 +22,4%

YTD bezogen auf Schlusskurs des Vortags

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/flf

(END) Dow Jones Newswires

May 24, 2024 00:46 ET (04:46 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Alibaba

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alibaba

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Alibaba

Analysen zu Alibaba

DatumRatingAnalyst
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
DatumRatingAnalyst
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
DatumRatingAnalyst
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
DatumRatingAnalyst
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"