finanzen.net
27.12.2018 18:03
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Abverkauf schickt Börsen auf Jahrestief

FRANKFURT (Dow Jones)--An den Börsen in Europa ging es am Donnerstag kräftiger nach unten. Der Verkaufsdruck nahm am Nachmittag noch einmal zu, als die Wall Street deutlich schwächer in den Handel startete. Es scheint so, als seien nur die Bären zwischen den Jahren ins Büro gekommen, um zu verkaufen. Die Bullen, die Käufer, haben sich die Tage wohl frei genommen. Sowohl der DAX wie auch der Euro-Stoxx-50 notierten im späten Handel auf neuen Jahrestiefs, die Performance für 2018 wird immer düsterer.

Der DAX gab um 2,4 Prozent auf 10.382 Punkte nach, der Euro-Stoxx-50 verlor 1,2 Prozent auf 2.937 Punkte. Er handelte gegenüber dem DAX stabiler, weil an einigen europäischen Börsen bereits an Heiligabend Verluste eingefahren wurden.

Die Gewinner der aktuellen Risikoaversion der Investoren sind die sicheren Häfen wie Bundesanleihen oder Gold. Die Rendite der Bundesanleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren lag bei 0,23 Prozent. Die Feinunze Gold kostete 1.275 Dollar, dies war ein Plus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vortag.

Umfeld für Aktien weiter schwierig

Fundamental bleibt das Umfeld für Aktien schwierig. In China sind die Industriegewinne im November erstmalig seit drei Jahren gefallen. Ein Ende des lähmenden Haushaltsstreits in den USA zeichnet sich zudem nicht ab, während die Unsicherheiten rund um den Brexit unverändert groß sind. Auch ein Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China ist weiterhin nicht in Sicht. Anfang Januar soll eine US-Handelsdelegation für Verhandlungen nach China reisen.

Die enttäuschenden chinesischen Absatzzahlen belasteten die Branche der Automobilhersteller und der Zulieferer, der Sub-Index verlor 3,0 Prozent. Bis zum 21. Dezember sind nach Aussage der Analysten von Evercore ISI dort die Verkäufe um rund 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr eingebrochen. Die Analysten gehen davon aus, dass sich der Absatzrückgang für den gesamten Dezember auf bis zu 20 Prozent belaufen wird. Damit würde der Rückgang im vierten Quartal 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr betragen. BMW gaben um 2,9 Prozent nach und Daimler um 3,3 Prozent, während es für die VW-Aktie gleich um 4,1 Prozent nach unten ging.

Avelumab-Rückschlag belastet

Merck KGaA verloren 4,5 Prozent, nachdem das Unternehmen und der US-Partner Pfizer einen Rückschlag in einer klinischen Studie der Phase III beim Mittel Avelumab erlitten haben. Die Studie wird deshalb beendet. Ziel war die Entwicklung einer Immuntherapie zur Behandlung von Eierstock-Krebs.

Für den französischen Baukonzern Vinci ging es in einem schwierigen Gesamtmarkt um 0,2 Prozent nach oben. Der Konzern hat bekannt gegeben, 50,01 Prozent am Flughafen Gatwick für 2,9 Milliarden Pfund zu erwerben. Vinci ist einer der weltweit größten Infrastrukturbetreiber und hat bereits eine Reihe von Flughäfen außerhalb Frankreichs in seinem Portfolio. In der vergangenen Woche fielen zahlreiche Flüge in Gatwick nach der Sichtung von Drohnen aus. Gatwick ist nach Heathrow der zweitwichtigste Flughafen Großbritanniens. Die Möglichkeit eines harten Brexit mit seinen diversen Unwägbarkeiten auch für den Flugverkehr scheint die Franzosen nicht abzuschrecken.

Mögliche Senkung der Schaeffler-Ziele wohl schon eingepreist

Keinen gesonderten Belastungsfaktor sah man im Handel wegen einer möglichen Senkung der Finanzziele bis 2020 durch Schaeffler. "Es wird schwieriger, unter den neuen Rahmenbedingungen die Mittelfristziele bis 2020 zu erreichen", sagte Schaeffler-Vorstandschef Klaus Rosenfeld der Tageszeitung Die Welt. Angesichts einer Halbierung der Aktie seit Jahresbeginn dürfte viel Negatives in dem Titel bereits eingepreist sein, hieß es dazu im Handel. Die Aktie verlor 1,4 Prozent.

Für die Aktie von SLM Solutions ging es um 11,8 Prozent nach unten. Nach Angaben aus dem Handel sollen die Analysten von HSBC die Titel auf "Hold" von zuvor "Buy" nach unten genommen haben.

===

. Index Schluss- Entwicklung Entwicklung Entwicklung

. stand absolut in % seit

. Jahresbeginn

Europa Euro-Stoxx-50 2.937,36 -36,42 -1,2% -16,2%

. Stoxx-50 2.696,36 -50,02 -1,8% -15,2%

. Stoxx-600 329,58 -5,66 -1,7% -15,3%

Frankfurt XETRA-DAX 10.381,51 -252,31 -2,4% -19,6%

London FTSE-100 London 6.584,68 -101,31 -1,5% -13,0%

Paris CAC-40 Paris 4.598,61 -27,77 -0,6% -13,4%

Amsterdam AEX Amsterdam 476,03 -2,30 -0,5% -12,6%

Athen ATHEX-20 Athen 1.569,83 -26,12 -1,6% -24,6%

Brüssel BEL-20 Bruessel 3.164,98 -45,09 -1,4% -20,4%

Budapest BUX Budapest 39.006,52 -572,11 -1,4% -0,9%

Helsinki OMXH-25 Helsinki 3.640,65 -49,18 -1,3% -7,1%

Istanbul ISE NAT. 30 Istanbul 114.116,61 +150,10 +0,1% -19,1%

Kopenhagen OMXC-20 Kopenhagen 878,70 -14,40 -1,6% -14,2%

Lissabon PSI 20 Lissabon 4.640,14 -52,69 -1,1% -14,9%

Madrid IBEX-35 Madrid 8.363,90 -116,70 -1,4% -16,7%

Mailand FTSE-MIB Mailand 18.064,62 -332,57 -1,8% -15,8%

Moskau RTS Moskau 1.056,61 +3,44 +0,3% -8,5%

Oslo OBX Oslo 726,33 -19,60 -2,6% -2,2%

Prag PX Prag 977,91 -5,44 -0,6% -9,3%

Stockholm OMXS-30 Stockholm 1.384,53 -23,75 -1,7% -12,2%

Warschau WIG-20 Warschau 2.251,38 -8,39 -0,4% -8,5%

Wien ATX Wien 2.681,25 -32,86 -1,2% -20,5%

Zürich SMI Zuerich 8.195,64 -221,65 -2,6% -12,6%

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD

Dt. Zehnjahresrendite 0,23 -0,02 -0,20

US-Zehnjahresrendite 2,75 -0,05 0,34

DEVISEN zuletzt +/- % Do, 8:37 Fr, 18:30 % YTD

EUR/USD 1,1408 +0,46% 1,1377 1,1394 -5,1%

EUR/JPY 126,39 -0,02% 126,25 126,74 -6,6%

EUR/CHF 1,1304 -0,03% 1,1295 1,1306 -3,5%

EUR/GBP 0,9031 +0,53% 0,8990 0,8999 +1,6%

USD/JPY 110,79 -0,47% 110,97 111,26 -1,7%

GBP/USD 1,2632 -0,07% 1,2655 1,2659 -6,5%

Bitcoin

BTC/USD 3.751,37 -1,49% 3.738,13 3.975,14 -73,9%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 44,98 46,22 -2,7% -1,24 -21,6%

Brent/ICE 52,88 54,47 -2,9% -1,59 -16,0%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.275,27 1.266,96 +0,7% +8,31 -2,1%

Silber (Spot) 15,22 15,03 +1,3% +0,19 -10,1%

Platin (Spot) 790,35 797,50 -0,9% -7,15 -15,0%

Kupfer-Future 2,67 2,70 -1,1% -0,03 -20,4%

===

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/ros

(END) Dow Jones Newswires

December 27, 2018 12:04 ET (17:04 GMT)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf E.ONDC53Z0
WAVE Unlimited auf E.ONDS9KYR
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC53Z0, DS9KYR. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:51 UhrDaimler buyMerrill Lynch & Co., Inc.
08.10.2019Daimler buyUBS AG
07.10.2019Daimler HoldHSBC
03.10.2019Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
30.09.2019Daimler OutperformRBC Capital Markets
15:51 UhrDaimler buyMerrill Lynch & Co., Inc.
08.10.2019Daimler buyUBS AG
03.10.2019Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
30.09.2019Daimler OutperformRBC Capital Markets
30.09.2019Daimler buyDeutsche Bank AG
07.10.2019Daimler HoldHSBC
25.09.2019Daimler market-performBernstein Research
27.08.2019Daimler market-performBernstein Research
22.08.2019Daimler market-performBernstein Research
22.08.2019Daimler NeutralUBS AG
18.09.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
24.07.2019Daimler VerkaufenDZ BANK
24.07.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2019Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt kräftig im Plus -- Deutliche Gewinne an der Wall Street -- Brexit-Lösung in Sicht -- Aphria schlägt Erwartungen -- GS und JPMorgan mit Zahlen -- Wirecard, KlöcknerCo, Nordex im Fokus

Neues 'Pixel'-Smartphone von Google vorgestellt. Wells Fargo verzeichnet Gewinneinbruch. GEA will sich von GEA Bock trennen. USA sollen wohl Zölle streichen, damit China mehr Agrarprodukte kauft. Citigroup übertrifft Erwartungen Quartal deutlich. Johnson & Johnson erhöht Prognose. UnitedHealth erhöht Gewinnausblick. ZEW-Index geht im Oktober leicht zurück.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00