finanzen.net
12.11.2018 16:16
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Anleger nervös - Infineon und SAP unter Druck

DRUCKEN

Von Thomas Leppert

FRANKFURT (Dow Jones)--An den Börsen in Europa geht es am Montag deutlich nach unten. Viele Anleger fahren ihr Risiko herunter und gehen auf Nummer sicher. Zum einen läuft am Dienstag das Ultimatum aus, das die EU-Kommission Italien gesetzt hat, um einen verbesserten Haushaltsplan vorzulegen. Aktuell droht die Lage weiter zu eskalieren, ein Kompromiss ist nicht in Sicht. "Es scheint auf Spielereien rauszulaufen, dass die italienische Regierung ihre BIP-Prognose für 2019 senkt, um das Budget zu rechtfertigen", meint ein Händler. Diese Entwicklung belastet auch den Euro, der mit 1,1270 Dollar auf Jahrestief liegt. In Italien ziehen derweil die Anleiherenditen wieder an - im Zehnjahresbereich um rund 6 Basispunkte auf 3,45 Prozent. Gleichzeitig sinken sie für deutsche Anleihen.

Zum anderen erweitert die US-Regierung ihren Handelskampf mit China über Zölle hinaus und will mit Exportkontrollen und anderen Instrumenten den Diebstahl von geistigem Eigentum eindämmen. Die Initiative eröffnet eine neue Front in Washingtons Handelsstreit mit Peking. Der neue Ansatz könnte der Regierung von Donald Trump helfen, Freunde in der US-Wirtschaft zu gewinnen, die die Zollpolitik des Präsidenten als zu breit und unwirksam kritisiert hat.

Der DAX verliert am Nachmittag 1,6 Prozent auf 11.344 Punkte. Mit Abstand schwächster Wert sind Infineon mit einem Minus von gut 8 Prozent. Der Euro-Stoxx-50 kommt um 0,8 Prozent zurück auf 3.202.

Technologiewerte schwach

Infineon hat neue Geschäftszahlen präsentiert, und Analysten sind mehrheitlich voll des Lobes, was die Zahlen und den Ausblick betrifft. Vereinzelt wird bemängelt, dass der Reingewinn die Erwartungen verfehlt habe. Der Stoxx-Technologieindex ist mit einem Minus von 3,1 Prozent das Schlusslicht.

Dazu trägt auch die SAP-Aktie bei, die 4,5 Prozent verliert. SAP kauft das US-Unternehmen Qualtrics International für 8 Milliarden Dollar. Analysten halten den Preis in ersten Einschätzungen für hoch. Die Bewertung sei exorbitant mit dem 20-fachen Umsatz, so eine Stimme. Ein Analyst ergänzt, nur wenn Qualtrics tatsächlich zweimal in Folge mit den avisierten 40 Prozent im Jahr wachse, halbiere sich dieser Faktor auf rund 10.

Die Aktie des Apple-Zulieferers ams verliert 18 Prozent. Marktteilnehmer verweisen dabei auf die Umsatz- und Gewinnwarnung des Apple-Zulieferers Lumentum in den USA. Lumentum begründete den Schritt damit, dass einer seiner "größten Abnehmer" von Laserdioden für 3D-Sensoren gebeten habe, im zweiten Geschäftsquartal, das im Dezember endet, deutlich weniger Komponenten zu liefern. Den Namen des Kunden nannte Lumentum zwar nicht, Beobachter vermuten aber, dass es sich dabei um Apple handelt.

BAT-Kurs unter Druck

British American Tobacco (BAT) brechen um knapp 10 Prozent ein. Auslöser ist, dass die US-Gesundheitsbehörde Menthol-Zigaretten verbieten will. Piper Jaffray zufolge machen Menthol-Zigaretten bis zu 60 Prozent des BAT-Umsatzes in den USA aus und tragen bis zu 27 Prozent zum Gewinn bei. Bei den Konkurrenten Altria und Imperial Brands seien die Auswirkungen nicht ganz so gravierend. Imperial Brands kommen so auch mit einem Minus von 3 Prozent davon. Der Sektorindex der Konsumgüter des täglichen Bedarfs - zu dem die Tabakaktien gehören - gibt um 1,9 Prozent nach.

Lanxess notieren nach Vorlage der Geschäftszahlen 2,5 Prozent im Minus. Die Zahlen sähen "einen Touch besser" aus als erwartet, sagt ein Marktteilnehmer. Betriebsergebnis und Umsatz lägen etwas über den Erwartungen.

Flughafen Zürich von zwei Seiten in der Zange

Die Aktien von Flughafen Zürich brechen um 16 Prozent ein. Zum einen belastet nach Aussage eines Händlers die Drohung der Fluggesellschaft Swiss, den Flughafen zu wechseln, zum anderen die Forderung der Regulierungsbehörde nach einer Senkung der Gebühren um 25 Prozent. Das ist fast doppelt so viel, wie Analysten erwartet hatten. Die Diskussion darüber könne jedoch noch bis 2020 andauern, so die Analysten der UBS. Fraport fallen um 3,3 Prozent, der Kurs der Swiss-Mutter Lufthansa um 3,1 Prozent.

===

INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.202,40 -0,84 -27,09 -8,61

Stoxx-50 2.954,20 -0,68 -20,19 -7,04

DAX 11.343,72 -1,61 -185,44 -12,18

MDAX 23.857,63 -1,33 -321,11 -8,94

TecDAX 2.574,67 -3,42 -91,27 1,80

SDAX 10.846,61 -2,29 -254,46 -8,75

FTSE 7.074,01 -0,44 -31,33 -7,58

CAC 5.070,82 -0,70 -35,92 -4,55

Bund-Future 160,28 0,33 2,62

DEVISEN zuletzt +/- % Mo, 8:08 Fr, 17:11 % YTD

EUR/USD 1,1269 -0,42% 1,1281 1,1354 -6,2%

EUR/JPY 128,23 -0,53% 128,76 129,12 -5,2%

EUR/CHF 1,1369 -0,17% 1,1379 1,1411 -2,9%

EUR/GBP 0,8737 -0,24% 0,8759 0,8727 -1,7%

USD/JPY 113,79 -0,08% 114,15 113,72 +1,0%

GBP/USD 1,2899 -0,21% 1,2880 1,3010 -4,5%

Bitcoin

BTC/USD 6.408,95 +0,3% 6.415,12 6.393,43 -53,1%

ANLEIHERENDITEN aktuell Vortag YTD absolut

Deutschland 2 J. -0,62 -0,61 0,00

Deutschland 10 J. 0,39 0,41 -0,04

Japan 2 Jahre -0,14 -0,14 0,00

Japan 10 Jahre 0,11 0,12 0,07

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 61,06 60,19 +1,4% 0,87 +5,2%

Brent/ICE 70,98 70,18 +1,1% 0,80 +12,2%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.204,11 1.210,00 -0,5% -5,90 -7,6%

Silber (Spot) 14,06 14,16 -0,7% -0,10 -17,0%

Platin (Spot) 853,90 852,75 +0,1% +1,15 -8,1%

Kupfer-Future 2,68 2,68 -0,0% -0,00 -19,9%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

November 12, 2018 10:17 ET (15:17 GMT)

Anzeige

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.12.2018Infineon buyUBS AG
11.12.2018Infineon overweightJP Morgan Chase & Co.
05.12.2018Infineon OutperformCredit Suisse Group
19.11.2018Infineon OutperformCredit Suisse Group
19.11.2018Infineon buySociété Générale Group S.A. (SG)
12.12.2018Infineon buyUBS AG
11.12.2018Infineon overweightJP Morgan Chase & Co.
05.12.2018Infineon OutperformCredit Suisse Group
19.11.2018Infineon OutperformCredit Suisse Group
19.11.2018Infineon buySociété Générale Group S.A. (SG)
17.10.2018Infineon NeutralBNP PARIBAS
02.08.2018Infineon HaltenIndependent Research GmbH
05.07.2018Infineon neutralIndependent Research GmbH
13.06.2018Infineon HoldWarburg Research
12.06.2018Infineon Equal weightBarclays Capital
13.11.2018Infineon UnderweightBarclays Capital
02.08.2018Infineon UnderweightBarclays Capital
02.07.2018Infineon UnderweightBarclays Capital
22.01.2018Infineon ReduceOddo Seydler Bank AG
13.10.2017Infineon UnderperformBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Risiko in volatilen Marktphasen managen

Wie betreuen Sie in unruhigen Marktphasen erfolgreich Ihre Positionen im Portfolio? Das erklären die Investment-Profis Martin Goersch und Sebastian Steyer am Montag ab 18 Uhr.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX deutlich leichter -- Wall Street im Minus -- China setzt Zölle auf Autoimporte aus den USA aus -- Scout24 prüft wohl Börsenrückzug -- Merck & Co, LEONI, Apple, ISRA VISION im Fokus

Italienische Zentralbank stutzt Wachstumsprognose für 2018. Wirtschaftsminister Altmaier erwartet 2019 keinen Konjunktureinbruch. Briten sollen künftig sieben Euro für visafreie Reisen in EU zahlen. Südzucker-Tochter CropEnergies erhöht die Prognose. Ausblick treibt die Anleger von Dr. Hönle in die Flucht. BMW-, VW- und Daimler-Aktien unter Druck infolge schwacher EU-Absatzzahlen. Bundesbank senkt BIP-Prognosen und sieht weiter Hochkonjunktur.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Ausgaben auf Rekordniveau
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2018
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Amazon906866
NVIDIA Corp.918422
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Aurora Cannabis IncA12GS7
BVB (Borussia Dortmund)549309