finanzen.net
09.05.2019 16:12
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Nervosität wächst

MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Verluste aus - Nervosität wächst | Nachricht | finanzen.net
DRUCKEN

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen bauen die Verluste am Donnerstagnachmittag aus. Im Handel ist von zunehmender Nervosität mit Beginn der US-chinesischen Handelsgespräche die Rede. Noch fehlen Details, diese könnten die Finanzmärkte aber stark in die eine oder andere Richtung bewegen. Während US-Präsident Donald Trump dem Verhandlungspartner den Bruch des Abkommens vorwirft, kündigte das chinesische Handelsministerium bereits Vergeltungsmaßnahmen an.

Die USA haben Zollerhöhungen ab Freitag auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden US-Dollar angekündigt. Die Chinesen haben bereits Gegenmaßnahmen angedroht. Ansonsten macht die Berichtssaison die Musik. Der DAX verliert 1,4 Prozent auf 12.012 Punkte - zwischenzeitlich ist der Index erstmals seit Mitte April sogar kurzzeitig wieder unter die Marke von 12.000 Punkten gerutscht. Für den Euro-Stoxx-50 geht es 1,6 Prozent auf 3.362 Punkte nach unten.

Klarheit zu geplanter T-Mobile/Sprint-Fusion bis Anfang Juni

Die Deutsche Telekom ist im ersten Quartal 2019 mit dem Umsatz zwar stärker als am Markt erwartet gewachsen und hat ihre Jahresprognose bestätigt. Die Gewinnkennziffern blieben jedoch etwas hinter den Erwartungen zurück. Das Unternehmen geht davon aus, bis Anfang Juni klare Indikationen zu haben, ob die geplante Fusion zwischen der Tochter T-Mobile US und Sprint durchgehen wird. Die Aktie hält sich mit Abgaben von 0,1 Prozent deutlich besser als der Gesamtmarkt.

Positiv werden an der Börse die Zahlen von Heidelbergcement aufgenommen, die Aktie legt um 0,4 Prozent zu. Der Baustoffkonzern hat sowohl den Umsatz als auch den Gewinn im ersten Quartal viel stärker gesteigert als erwartet. Bei der Aareal Bank (minus 3,7 Prozent) liegt das Neugeschäft nach Aussage eines Händlers etwas unter den Erwartungen. Zu den guten Bruttomargen heißt es, diese könnten im Gesamtjahr nicht gehalten werden.

Für die Continental-Aktie geht es nach schwachen ausführlichen Zahlen um 6,1 Prozent nach unten. Damit ist die Aktie DAX-Schlusslicht.

Russland-Geschäft von Metro läuft nicht rund

Baywa verlieren nach Quartalszahlen 0,4 Prozent. Warburg spricht von einem "soliden" operativen Gewinn auf EBIT-Basis. Das milde Wetter habe dazu geführt, dass die Erträge in allen drei wichtigen Bereichen gesteigert worden seien. Metro fallen um 7,7 Prozent: Die Anleger stören sich an einem schwächeren Russland-Geschäft. Der sich abzeichnende Real-Verkauf sei zwar positiv aber erwartet worden, heißt es im Handel.

Hapag-Lloyd gewinnen 0,4 Prozent. Bei Hapag hat nicht nur die Rückkehr in die Gewinnzone im ersten Quartal überrascht, sondern auch der deutliche Anstieg der Frachtraten. Für Hamburger Hafen geht es um 0,5 Prozent nach unten: Das EBIT liegt laut Jefferies 15 Prozent über der Konsenserwartung von 48,5 Millionen Euro.

Starke Zahlen aus dem Rüstungsbereich

Stärker als erwartet sind auch die Zahlen von Rheinmetall (plus 3 Prozent) ausgefallen. Der Rüstungsbereich laufe weiter stark, wie auch die Zahlen des italienischen Konkurrenten Leonardo gezeigt haben, heißt es im Handel. Für die Aktie des italienischen Konzerns geht es an der Mailänder Börse gleich um 3,8 Prozent nach oben. Die Aktie des italienischen Energieversorgers Enel gibt trotz besserer Zahlen in dem schwierigen Gesamtmarkt um 0,7 Prozent nach.

Stahl ist momentan der Bereich, um den die Investoren einen weiten Bogen machen. Die Zahlen von Arcelormittal belegen, dass sie damit recht haben. Wegen der weltweit gefallenen Stahlpreise im ersten Quartal hat das Unternehmen einen massiven Gewinneinbruch zu verkraften. Beim EBITDA verfehlte Arcelormittal die Markterwartung knapp. Die Titel verlieren 6,4 Prozent, Thyssenkrupp im Gefolge 2,8 Prozent.

Ajax-Traum von Champions-League-Finale geplatzt

Kräftig aufwärts um 3,8 Prozent geht es mit den Aktien von Raumfahrtkonzern OHB nach Zahlen zum ersten Quartal. OHB habe nicht nur den Gewinn deutlich gesteigert und den zuversichtlichen Ausblick bestätigt, die Stimmung für den gesamten Sektor sei gut, heißt es. Nach Zahlen geht es für BT Group 3,6 Prozent nach unten. Der Telekomkonzern hat höhere Investitionen in den Netz-Ausbau angekündigt, was möglicherweise die Dividenden-Zahlungen in Zukunft beeinträchtigen könnte.

Nach dem gewonnen Hinspiel in der Champions League gegen Tottenham Hotspur wurde die Aktie von Ajax an der Börse noch bejubelt. Genauso wie Fußball manchmal ungerecht ist, so brutal kann die Reaktion der Börse sein. Wer auf das Erreichen des Endspiels gewettet hatte, hat auf die falsche Mannschaft gesetzt. Das Endspiel in der Königsklasse bestreiten mit Tottenham und Liverpool zwei britische Clubs. Die Aktie von Ajax verliert 18,3 Prozent.

===

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.361,96 -1,62 -55,30 12,01

Stoxx-50 3.082,86 -1,40 -43,69 11,70

DAX 12.012,02 -1,38 -167,91 13,76

MDAX 25.290,70 -1,38 -353,34 17,15

TecDAX 2.806,79 -2,12 -60,83 14,55

SDAX 11.262,44 -1,75 -200,69 18,44

FTSE 7.220,04 -0,70 -50,96 8,06

CAC 5.326,57 -1,68 -91,02 12,60

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD

Dt. Zehnjahresrendite -0,06 -0,02 -0,30

US-Zehnjahresrendite 2,43 -0,05 -0,25

DEVISEN zuletzt +/- % Do, 8.10 Uhr Mi, 17.20 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1244 +0,44% 1,1196 1,1186 -1,9%

EUR/JPY 123,22 -0,03% 123,07 123,51 -2,0%

EUR/CHF 1,1394 -0,27% 1,1418 1,1433 +1,2%

EUR/GBP 0,8645 +0,46% 0,8600 0,8576 -3,9%

USD/JPY 109,60 -0,45% 109,92 110,42 -0,0%

GBP/USD 1,3007 -0,02% 1,3020 1,3044 +1,9%

Bitcoin

BTC/USD 5.997,76 +1,73% 6.056,51 5.843,39 +61,3%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 61,29 62,12 -1,3% -0,83 +30,6%

Brent/ICE 69,78 70,37 -0,8% -0,59 +26,8%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.286,07 1.280,90 +0,4% +5,17 +0,3%

Silber (Spot) 14,79 14,85 -0,4% -0,06 -4,5%

Platin (Spot) 854,68 862,00 -0,8% -7,32 +7,3%

Kupfer-Future 2,75 2,79 -1,3% -0,04 +4,3%

===

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

May 09, 2019 10:13 ET (14:13 GMT)

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.06.2019Deutsche Telekom buyHSBC
13.06.2019Deutsche Telekom NeutralMacquarie Research
13.06.2019Deutsche Telekom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.06.2019Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
13.06.2019Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
14.06.2019Deutsche Telekom buyHSBC
13.06.2019Deutsche Telekom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.06.2019Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
13.06.2019Deutsche Telekom buyUBS AG
13.06.2019Deutsche Telekom buyDeutsche Bank AG
13.06.2019Deutsche Telekom NeutralMacquarie Research
13.06.2019Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
28.05.2019Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
16.05.2019Deutsche Telekom neutralBarclays Capital
14.05.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
13.06.2019Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
22.05.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.05.2019Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
19.03.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.02.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- Dow schließt kaum verändert -- Trump kritisiert Fed erneut -- Daimler-Aktie: Gewinnwarnung -- Lufthansa mit neuer Dividendenpolitik -- Dürr, METRO, MorphoSys, VW im Fokus

Bristol-Myers kämpft um grünes Licht für Celgene-Übernahme. Porsche ruft fast 100.000 Autos in USA zurück. Apple wehrt sich vor EU-Kommission gegen Spotify-Vorwürfe. RWE-Aktie nach HSBC-Abstufung unter Druck. Bitcoin hält sich in Sichtweite zu 11.000 US-Dollar. Trump kündigt neue Sanktionen gegen den Iran an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Beyond MeatA2N7XQ