finanzen.net
23.05.2019 16:16
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben in der Nähe ihrer Tagestiefs

DRUCKEN

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen kommen am Donnerstagnachmittag nicht zur Ruhe und notieren in der Nähe ihrer Tagestiefs. Der sich hinziehende US-chinesische Handelskonflikt, der sich zunehmend zu einem Technologiekrieg entwickelt, lastet übergeordnet weiter auf den Börsen. In chinesischen Medien ist von einem "kalten Krieg über die Technologie" zu lesen. Der DAX liegt 1,7 Prozent zurück bei 11.968 Punkten, im Tief lag der Index bei 11.926 Punkten. Der Euro-Stoxx-50 handelt 1,6 Prozent niedriger bei 3.331 Punkten.

Hinzu kommen schwache Konjunkturdaten aus Europa. Zwar haben sich die Einkaufsmanagerindizes in Frankreich leicht verbessert, in Deutschland sind sie aber zurückgegangen. Der deutsche Industrie-Index liegt weiter deutlich im Kontraktionsbereich. Der Sammelindex für die Eurozone insgesamt hat derweil knapp die Prognose verfehlt, notiert aber weiter im Expansionsbereich.

Der ebenfalls schwächer als erwartet ausgefallene deutsche Ifo-Geschäftsklimaindex unterstreicht nach Aussage von Thomas Altmann, Marktstratege bei QC-Partners, dass sich das wirtschaftliche Umfeld deutlich eingetrübt hat. Der Wert von 97,9 sei der niedrigste Stand seit Ende 2014. Einen Hoffnungsschimmer sehen Marktteilnehmer immerhin darin, dass die Erwartungskomponente stabil geblieben ist.

Bei den Einzelbewegungen am Berichtstag ist zu beachten, dass viele Aktien ex Dividende gehandelt werden. Dazu zählen Daimler, Commerzbank, Aareal Bank, Alstria Office, Bet-at-Home, Symrise und Uniper.

Deutsche Bank zum Tag der Hauptversammlung auf Rekordtief

Von der Hauptversammlung der Deutschen Bank ist zu hören, dass die angeschlagene Bank den Umbau weiter vorantreiben will. "Wir sind zu harten Einschnitten bereit", sagte Vorstandschef Christian Sewing. Er hatte bereits vor einem Jahr am Tag der Hauptversammlung als damals frischgebackener CEO tiefe Einschnitte vor allem im Investmentbanking angekündigt. Auch ein Stellenabbau wurde damals eingeleitet.

Bereits vor Start des Aktionärstreffens sackte der Kurs der Aktie der Deutschen Bank kurz auf ein Rekordtief von 6,35 Euro ab. Am Nachmittag liegt sie 3,1 Prozent zurück bei 6,41 Euro. "Für mich gibt es keinen Grund, warum man die Aktie kaufen sollte", so ein Händler.

Pfeiffer Vacuum ist beim Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019 vorsichtiger geworden. Der Vakuumpumpen-Spezialist hat die Bandbreite von Umsatz und Gewinnmarge nach unten ausgeweitet. Die Aktie verliert 5,2 Prozent. Der Technologiesektor fällt europaweit um 2,2 Prozent. Trotz der jüngsten Korrektur ist er seit Jahresbeginn um mehr als 20 Prozent gestiegen.

CTS Eventim drehen ins Plus und liegen 1,7 Prozent vorne. Die Zahlen sind leicht unter den Erwartungen ausgefallen. Das Geschäftsmodell gilt insgesamt als solide, was den Anlegern in den aktuell schwierigen Zeiten zu gefallen scheint.

Casino Guichard ausgesetzt

Die Aktie der französischen Einzelhandelskette Casino Guichard ist nach kräftigen Verlusten vom Handel ausgesetzt worden. Vorausgegangen war die Suspendierung der Aktie der mit hohen Schulden kämpfenden Muttergesellschaft Rallye. Sie hatte sich am Mittwoch um gut 7 Prozent verbilligt und war auf ein Allzeittief gefallen. Casino lagen vor der Aussetzung am Donnerstag 6,4 Prozent im Minus. Der Börsenbetreiber Euronext Paris teilte mit, dass die Rallye-Aktie auf Wunsch des Unternehmens selbst vom Handel ausgesetzt worden sei im Vorfeld einer Pressemitteilung.

Vivendi geben um 4,5 Prozent nach. Am Markt wird auf Berichte verwiesen, nach denen Vivendi für die Universal Music Group (UMG) eher strategische Interessen im Blick habe als den Preis. "Das drückt angesichts der bisher kursierenden hohen Preisvorstellungen auf den Kurs", so ein Marktteilnehmer.

In London schnellt der Kurs des Dienstleisters Serco dagegen um 7,7 Prozent nach oben. Damit quittiert der Markt die Übernahme eines Marinegeschäfts in den USA positiv.

Pfund fällt und fällt

Das britische Pfund ist angesichts des Brexit-Chaos weiter auf dem Weg nach unten. Die Analysten der ING geben als Ziel 1,25 Dollar aus. Es sehe so aus, als ob Premierministerin Theresa May in der kommenden Woche ihren Hut nehmen werde, nachdem sie weitere Unterstützung von Kabinettsmitgliedern verloren habe. "Was als nächstes kommt ist völlig ungewiss, aber am wahrscheinlichsten ist, dass der Markt im Sommer das zunehmende Risiko eines 'No-Deal-Brexit' einpreisen wird". Nach bereits 13 Tagen in Folge mit Kursverlusten gibt das Pfund weiter nach auf 1,2646 Dollar.

Der Euro hat derweil bei 1,1107 Dollar ein neues Jahrestief markiert. Als zumindest potenzieller Belastungsfaktor für die Börsen und den Euro gilt die Europawahl. In den Niederlanden und ausgerechnet im ausstiegswilligen Großbritannien hat sie bereits begonnen. Laut Umfragen dürften die europakritischen Parteien starke Zugewinne verzeichnen. Am Nachmittag erholt sich der Euro wieder auf 1,1137 Dollar.

===

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.331,44 -1,63 -55,28 11,00

Stoxx-50 3.085,09 -1,04 -32,57 11,78

DAX 11.968,26 -1,65 -200,48 13,35

MDAX 25.169,33 -1,61 -413,13 16,59

TecDAX 2.855,67 -1,97 -57,38 16,55

SDAX 11.023,01 -1,79 -200,38 15,92

FTSE 7.221,09 -1,54 -113,10 9,01

CAC 5.281,99 -1,80 -96,98 11,65

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD

Dt. Zehnjahresrendite -0,12 -0,03 -0,36

US-Zehnjahresrendite 2,33 -0,05 -0,35

DEVISEN zuletzt +/- % Do, 8:37 Mi, 17:01 % YTD

EUR/USD 1,1142 -0,10% 1,1147 1,1154 -2,8%

EUR/JPY 122,37 -0,57% 122,97 123,04 -2,7%

EUR/CHF 1,1227 -0,28% 1,1244 1,1254 -0,3%

EUR/GBP 0,8810 -0,00% 0,8827 0,8811 -2,1%

USD/JPY 109,84 -0,46% 110,31 110,31 +0,2%

GBP/USD 1,2651 -0,06% 1,2627 1,2659 -0,9%

Bitcoin

BTC/USD 7.707,75 +0,34% 7.613,75 7.871,75 +107,2%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 58,78 61,42 -4,3% -2,64 +24,3%

Brent/ICE 68,32 70,99 -3,8% -2,67 +24,1%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.283,91 1.273,62 +0,8% +10,29 +0,1%

Silber (Spot) 14,56 14,46 +0,7% +0,10 -6,0%

Platin (Spot) 799,59 804,00 -0,5% -4,41 +0,4%

Kupfer-Future 2,67 2,68 -0,4% -0,01 +1,0%

===

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

May 23, 2019 10:17 ET (14:17 GMT)

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.06.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.06.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
12.06.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.06.2019Deutsche Bank SellUBS AG
03.06.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
17.06.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.06.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.06.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.06.2019Deutsche Bank HoldHSBC
24.05.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.06.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
11.06.2019Deutsche Bank SellUBS AG
21.05.2019Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2019Deutsche Bank SellUBS AG
10.05.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Siltronic-Gewinnwarnung: Jahresziele erneut gekappt -- Vapiano rechnet auch 2019 mit Verlust -- Infineon, Immowerte im Fokus

VW will Softwareentwicklung bündeln und ausbauen. Alibaba stellt sich vor erwartetem Börsengang in Hongkong neu auf. Nordex erhält Auftrag für Projekt in den USA. Proteste erwartet: Deutsche Wohnen lädt zur Hauptversammlung. Facebook-Aktie klettert: Anleger schwelgen in Krypto-Euphorie.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
09:57 Uhr
TRADING DAY 2019 am 21.06.2019
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Beyond MeatA2N7XQ
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
CommerzbankCBK100