13.06.2018 16:15
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Börsen leicht im Plus - Siemens im Blick

DRUCKEN

Von Manuel Priego-Thimmel

FRANKFURT (Dow Jones)--Bei einem zurückhaltenden Handel geht es mit den Kursen an Europas Börsen am Mittwochnachmittag leicht nach oben. Angesichts der Sitzung der US-Notenbank und einer erwarteten Weichenstellung für die künftige Zinspolitik gebe es keinen Grund für voreilige Investments, heißt es im Handel. Dazu gesellt sich am Donnerstag die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) und am Freitag der Große Verfalltag an den internationalen Derivatebörsen. Der DAX gewinnt 0,2 Prozent auf 12.868 Punkte, für den Euro-Stoxx-50 geht es um 0,1 Prozent auf 3.479 Punkte nach oben.

Eine Zinserhöhung durch die US-Notenbank am Abend gilt als ausgemachte Sache. Offen ist aber weiter die Frage, ob sie bis zum Jahresende noch einen oder zwei weitere Zinsschritte vornehmen wird. Eine zu "falkenhafte" US-Notenbank könnte die Stimmung an den Märkten drücken. Die am Vortag gemeldeten US-Verbraucherpreise sprächen dafür, heißt es im Handel: Sie zeigten mit 2,8 Prozent auf Jahressicht den stärksten Anstieg seit sechs Jahren. Stark gestiegene US-Erzeugerpreise liefern ein weiteres Argument für eine US-Leitzinserhöhung. Die Erzeugerpreise sind im Mai um 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen und damit viel stärker als die erwarteten 0,3 Prozent.

Siemens erwägt Trennung von Gasturbinengeschäft

Siemens zieht einem Agenturbericht zufolge die Trennung von ihrem Geschäft mit Gasturbinen in Erwägung. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen berichtet, schaue man sich alle Möglichkeiten an, auch die Kombination mit einem Rivalen. Es gebe keine finale Entscheidung. Es sei auch möglich, dass Siemens das angeschlagene Geschäft behalte. Der Zeitpunkt für eine Transaktion wäre vermutlich nicht schlecht, heißt es im Handel. In einer aktuellen Studie urteilt Morgan Stanley (MS), dass sich die Marge bei Power & Gas nicht weiter verschlechtern werde. Siemens ziehen um 2,7 Prozent an.

Für einen kräftigen Kurssprung von 70 Prozent sorgt der Börsengang des Wirecard-Konkurrenten Adyen an der Euronext in Amsterdam. Die Aktien starteten mit 400 Euro gegenüber der Zuteilung von nur 240 Euro je Aktie. Am Nachmittag geht die Adyen-Aktie bei 480 Euro um. Die Wirecard-Aktie im TecDAX profitiert davon und legt um 2,7 Prozent zu. Bei Morphosys geht es 0,7 Prozent nach oben angesichts neuer Phase-3-Meldungen zu ihrem Alzheimer-Präparat. Nach einer Kaufempfehlung mit Kursziel 49 Euro geht es für die Aktie von Software AG um 4 Prozent auf 43,05 Euro nach oben.

Inditex mit starken Geschäftszahlen

Von starken Geschäftszahlen sprechen Marktteilnehmer beim spanischen Modeanbieter Inditex, zu dem Marken wie Zara gehören. Das EBIT habe die Erwartungen deutlich geschlagen, heißt es am Markt. Mit 851 Millionen Euro liege es über der Prognose von knapp 820 Millionen Euro. Die Analysten von Jefferies loben die Zahlen und sehen Anzeichen für eine beschleunigte Gewinnentwicklung bei Zara. Die Aktie zeigt sich insgesamt volatil, liegt am Nachmittag aber 3,5 Prozent im Plus.

Lufthansa sind größter DAX-Gewinner mit Aufschlägen von 4,1 Prozent. Ein Marktteilnehmer verweist auf das günstige Umfeld mit fallendem Ölpreis und starkem Kursanstieg von Fraport. Fraport (plus 3,6 Prozent) hat im Februar 9,5 Prozent mehr Passagiere abgefertigt. Thyssenkrupp steigen 1,4 Prozent. Der Konzern verlangt bei der geplanten Fusion seiner europäischen Stahlsparte mit Tata Steel Europe laut einem Medienbericht Zugeständnisse.

Just Eat gehören zu den großen Verlierern in Europa. Der Kurs fällt in London um 6 Prozent. Händler verweisen auf Expansionspläne des Konkurrenten Deliveroo in Großbritannien. Er will Just Eat mit einem neuen Geschäftsmodell angreifen. So sollen Restaurants künftig die Plattform von Deliveroo nutzen können, ohne dass sie auf die Fahrer von Deliveroo zurückgreifen müssen.

Für die Aktie des Flughafenbetreibers Aeroports de Paris (ADP) geht es an der Pariser Börse kräftig um 5,2 Prozent nach oben. Grund sind Privatisierungspläne der französischen Regierung. In einem Interview mit "Les Echos" erklärte der französische Finanzminister Bruno Le Maire, dass es das geplante Privatisierungsgesetz der Regierung erlaubte, ihre Beteiligungen an ADP, Engie und Francaise des Jeux zu reduzieren. Entscheidungen hierzu würden Ende 2018 oder Anfang 2019 getroffen werden. Engie reagieren nicht auf den Bericht und geben 0,5 Prozent nach.

===

INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.478,74 0,09 3,16 -0,72

Stoxx-50 3.077,52 0,12 3,72 -3,16

DAX 12.867,51 0,20 25,21 -0,39

MDAX 26.867,64 0,33 87,91 2,55

TecDAX 2.895,78 1,04 29,76 14,50

SDAX 12.735,67 0,21 27,03 7,14

FTSE 7.711,37 0,10 7,56 0,56

CAC 5.457,08 0,07 3,71 2,72

Bund-Future 160,12% 0,27 0,94

DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 8:06 Di, 17.19 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1771 +0,22% 1,1746 1,1787 -2,0%

EUR/JPY 129,96 +0,23% 129,93 129,94 -3,9%

EUR/CHF 1,1599 +0,04% 1,1600 1,1600 -1,0%

EUR/GBP 0,8813 +0,35% 0,8792 1,1349 -0,9%

USD/JPY 110,40 +0,01% 110,61 110,24 -2,0%

GBP/USD 1,3358 -0,12% 1,3361 1,3377 -1,1%

Bitcoin

BTC/USD 6.494,00 -1,3% 6.603,25 6.791,97 -52,5%

ANLEIHERENDITEN aktuell Vortag YTD absolut

Deutschland 2 Jahre -0,62 -0,63 0,00

Deutschland 10 Jahre 0,47 0,49 0,04

USA 2 Jahre 2,54 2,54 0,65

USA 10 Jahre 2,95 2,96 0,54

Japan 2 Jahre -0,14 -0,14 0,00

Japan 10 Jahre 0,05 0,04 0,00

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 65,99 66,36 -0,6% -0,37 +10,4%

Brent/ICE 75,73 75,88 -0,2% -0,15 +16,7%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.296,44 1.295,91 +0,0% +0,53 -0,5%

Silber (Spot) 16,95 16,86 +0,5% +0,09 +0,1%

Platin (Spot) 899,40 899,00 +0,0% +0,40 -3,2%

Kupfer-Future 3,26 3,25 +0,2% +0,01 -2,1%

===

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/flf

(END) Dow Jones Newswires

June 13, 2018 10:16 ET (14:16 GMT)

Anzeige

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.06.2018Siemens buyUBS AG
22.06.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
22.06.2018Siemens buyCitigroup Corp.
22.06.2018Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
21.06.2018Siemens buyJefferies & Company Inc.
22.06.2018Siemens buyUBS AG
22.06.2018Siemens buyCitigroup Corp.
22.06.2018Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
21.06.2018Siemens buyJefferies & Company Inc.
14.06.2018Siemens buyJefferies & Company Inc.
15.06.2018Siemens neutralIndependent Research GmbH
14.06.2018Siemens HoldDeutsche Bank AG
13.06.2018Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.06.2018Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.06.2018Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.06.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
25.05.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
10.05.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
26.04.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
24.04.2018Siemens UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Siemens Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Dow im Plus -- Großbanken bestehen ersten Teil des Fed-Stresstests -- EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft -- Commerzbank, Auto-Aktien im Fokus

S&P bestätigt Hannover Rück mit AA-. Das letzte Paket steht: Griechenland-Rettung vor dem Abschluss. YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln. BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt. Verbraucher müssen durch Strafzölle mit Preiserhöhungen rechnen. OPEC dreht Ölhahn etwas weiter auf.

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Siemens Healthineers AGSHL100
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400