finanzen.net
30.05.2019 09:47
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Erholungstag - Axel Springer vor möglichem KKR-Einstieg

Von Thomas Leppert

FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem deutlichen Minus am Vortag geht es an den Aktienmärkten in Europa an Christi Himmelfahrt nach oben. So legt der DAX im frühen Geschäft um 0,5 Prozent auf 11.900 Punkte zu, der Euro-Stoxx-50 notiert 0,6 Prozent höher bei 3.317 Zählern. In der Schweiz ist die Börse wegen des Feiertages geschlossen. Die übergeordnete Nachrichtenlage ist kaum verändert. Weiterhin ist der US-chinesische Handelskonflikt das entscheidende Pendel, das die Börse in die eine oder andere Richtung ausschlagen lässt.

"Der Handelskonflikt zwischen den USA und China läuft Gefahr, über einen "Point of no return" hinaus zu eskalieren", heißt es von NN Investment Partners. Der Zollstreit gefährde das Ertragswachstum und die Gewinnmargen für die globalen Aktienmärkte. In der Folge hat NN Investment den IT-Sektor herabgestuft, da der Huawei-Boykott auf eine Konflikteskalation in dem Sektor hinweise.

"Das Wachstum im globalen Industrie-Sektor verlangsamt sich immer noch beunruhigend", sagte Paul Zemsky, Chief Investment Officer bei Voya Investment Management. "Während ich denke, dass sich die USA behaupten werden, wird es für den Rest der Welt dagegen immer fragwürdiger."

Der Euro notiert mit 1,1130 wenig verändert zum Dollar. Die Bundesanleihen notieren weiterhin tief in negativem Terrain, so liegt die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihen bei minus 0,16 Prozent.

Axel Springer mit möglicher KKR-Beteiligung im Plus

Mit einem Sprung um 20 Prozent nach oben reagierte die Aktie von Axel Springer auf die Nachricht, dass die Verlagsgruppe mit der Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR) über einen möglichen Einstieg verhandelt. Demnach sieht der Verhandlungsstand vor, dass KKR ein öffentliches Angebot an die übrigen Aktionäre der Axel Springer SE unterbreiten wird. Friede Springer, die von ihr gehaltene Großaktionärin Axel Springer Gesellschaft für Publizistik GmbH & Co und Vorstandschef Mathias Döpfner beabsichtigten nicht, Aktien der Axel Springer SE im Rahmen der Transaktion zu veräußern.

"Nachdem Investoren den Medien-Sektor lange Zeit mieden, wurden interessante Einstiegsniveaus erreicht", so in Marktteilnehmer. Bis zum Vorabend verlor die Aktie von Axel Springer seit Jahresbeginn um knapp 8 Prozent, während es für den MDAX in dem Zeitfenster um 15 Prozent nach oben ging. Auf dem erreichten Niveau erwirtschaftet das Unternehmen einen steten Free Cashflow bei einer Dividendenrendite jenseits der 4 Prozent.

Aber auch andere Unternehmen aus dem Sektor stehen im Fokus. Erst am Vortag wurde bekannt, dass der italienische Medienkonzern Mediaset neuer Großaktionär von Prosiebensat1 ist. Wie Mediaset mitteilte, erwarb der italienische Medienkonzern 9,6 Prozent der Anteile an dem MDAX-Unternehmen. Bei dieser Beteiligung innerhalb der Branche geht es laut Mediaset-CEO Pier Silvio Berlusconi um eine langfristige Entscheidung, die darauf abziele, Wertschöpfung mit einer zunehmend internationalen Ausrichtung zu schaffen. In London legt die Aktie von Daily Mail nach Vorlage von Zahlen um 10 Prozent zu.

Abacus Medicine verschiebt abermals den geplanten Börsengang

Der dänische Pharmahändler Abacus Medicine A/S verschiebt erneut seinen geplanten Börsengang. Als Grund nannte die Gesellschaft das "ungünstige Marktumfeld". Die Aktien sollten ursprünglich am Freitag erstmals an der Frankfurter Börse gehandelt werden. Bereits im vergangenen Herbst hatte Abacus seine IPO-Pläne wegen der Unsicherheiten an den Finanzmärkten zunächst auf Eis gelegt.

Abacus Medicine hat sich auf den sogenannten Parallelhandel für mittel- bis hochpreisige verschreibungspflichtige Arzneien spezialisiert, der von den unterschiedlichen Preisniveaus für Medikamente in den verschiedenen EU-Ländern lebt. Das Unternehmen kauft Medikamente in Ländern mit niedrigen Preisen, packt sie um und verkauft sie anschließend in Ländern, wo die Preise üblicherweise hoch sind. Das trägt auch zur Entlastung der Gesundheitssysteme bei.

Dividendensegen an Christi Himmelfahrt

Viele Unternehmen hielten zur Wochenmitte ihre Hauptversammlungen ab, in der Regel schütten sie einen Tag später die Dividende aus. So können sich die Aktionäre bei Eckert & Ziegler nicht nur über die gute Performance in der Aktie freuen, zudem bekommen sie 1,20 Euro an Dividende überwiesen. Wer Mainova-Aktien im Depot hat, kann seine Stromrechnung damit sponsern. Der Frankfurter Energieversorger schüttet 10,48 Euro je Aktie aus. Aber auch Indus, KSB, LEG Immobilien, Leifheit und weitere lassen die Aktionäre an der guten Geschäftsentwicklung teilhaben.

===

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.316,55 0,57 18,74 10,50

Stoxx-50 3.069,94 0,36 11,09 11,23

DAX 11.900,34 0,53 62,53 12,70

MDAX 24.892,76 0,57 141,28 15,31

TecDAX 2.797,62 0,57 15,95 14,18

SDAX 10.921,93 0,34 36,55 14,86

FTSE 7.204,57 0,27 19,27 6,79

CAC 5.243,35 0,41 21,23 10,84

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD

Dt. Zehnjahresrendite -0,16 0,02 -0,40

US-Zehnjahresrendite 2,28 0,02 -0,40

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Mi, 17:20 Uhr

EUR/USD 1,1136 -0,0% 1,1136 1,1129

EUR/JPY 122,21 +0,2% 121,99 121,73

EUR/CHF 1,1232 +0,1% 1,1220 1,1217

EUR/GBR 0,8817 +0,0% 0,8816 0,8818

USD/JPY 109,69 +0,1% 109,55 109,38

GBP/USD 1,2632 -0,0% 1,2633 1,2621

Bitcoin

BTC/USD 8.718,75 0,70 8.658,00 8.725,50

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 59,57 58,81 +1,3% 0,76 +25,9%

Brent/ICE 69,70 69,45 +0,4% 0,25 +26,6%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.276,11 1.279,60 -0,3% -3,49 -0,5%

Silber (Spot) 14,39 14,43 -0,2% -0,04 -7,1%

Platin (Spot) 794,29 795,00 -0,1% -0,71 -0,3%

Kupfer-Future 2,66 2,67 -0,4% -0,01 +0,6%

===

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

May 30, 2019 03:48 ET (07:48 GMT)

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2019ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
17.07.2019ProSiebenSat1 Media SE kaufenDZ BANK
15.07.2019ProSiebenSat1 Media SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.07.2019ProSiebenSat1 Media SE HoldWarburg Research
08.07.2019ProSiebenSat1 Media SE NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
17.07.2019ProSiebenSat1 Media SE kaufenDZ BANK
08.07.2019ProSiebenSat1 Media SE buyHSBC
25.06.2019ProSiebenSat1 Media SE OutperformMacquarie Research
06.06.2019ProSiebenSat1 Media SE overweightJP Morgan Chase & Co.
15.05.2019ProSiebenSat1 Media SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.07.2019ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
15.07.2019ProSiebenSat1 Media SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.07.2019ProSiebenSat1 Media SE HoldWarburg Research
08.07.2019ProSiebenSat1 Media SE NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
12.06.2019ProSiebenSat1 Media SE HoldDeutsche Bank AG
08.03.2019ProSiebenSat1 Media SE UnderperformCredit Suisse Group
17.01.2019ProSiebenSat1 Media SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
04.01.2019ProSiebenSat1 Media SE UnderweightMorgan Stanley
21.11.2018ProSiebenSat1 Media SE UnderperformCredit Suisse Group
08.11.2018ProSiebenSat1 Media SE verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX vorbörslich im Plus -- Asiens Börsen fester -- Continental und Jungheinrich mit Gewinnwarnung -- Apple will wohl Smartphone-Modem-Chip-Geschäft von Intel übernehmen -- OSRAM, ams, S&T im Fokus

Goldman Sachs-Chefökonom hält US-Zinssenkung für verfrüht. Trump will rasch über Geschäfte mit Huawei entscheiden - Huawei streicht US-Jobs. Sanofi soll Roche-Mittel Tamiflu in USA künftig rezeptfrei verkaufen. Santander übertrifft trotz Belastungen Markterwartungen. UBS steigert unerwartet Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine deutliche Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben. Unterstützen Sie diese Forderung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
SAP SE716460
CommerzbankCBK100