20.06.2022 18:11

MÄRKTE EUROPA/Fester - Valneva haussieren nach Pfizer-Einstieg

Folgen
Werbung

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Aktienmärkte sind am Montag mit Aufschlägen in die Woche gestartet. Der DAX legte um 1,1 Prozent zu auf 13.266 Punkte, der Euro-Stoxx-50 kletterte um 0,9 Prozent auf 3.470 Punkte. Das Geschäft wurde als ruhig beschrieben und weitgehend impulslos. In den USA wird aufgrund eines Feiertags am Berichtstag nicht gehandelt. Stützend wirkten die ruhigen Anleihemärkte. Sorgen macht aber unverändert die Inflation: In Deutschland sprangen die Erzeugerpreise im Mai um 33,6 Prozent zum Vorjahr. Das ist der größte Anstieg seit 1949.

Negativ bewertete der Markt die Wahlschlappe von Emmanuel Macrons Ensemble-Bündnis bei der Parlamentswahl. "Es wird nun deutlich schwieriger für Macron, die Rentenreform oder die Arbeitsmarktreformen umzusetzen", hieß es im Handel. Der CAC-40-Index in Paris zeigt sich indes wenig beeindruckt vom Wahlausgang - der Index stieg 0,6 Prozent, und blieb damit kaum hinter der gesamteuropäischen Entwicklung zurück.

Bankenwerte gesucht - Entspannung in der Eurozone stützt

Bankenwerte stellten mit Aufschlägen von 3,3 Prozent mit großem Abstand den Tagesgewinner. Die Branche profitierte von der jüngsten Erholung am Anleihemarkt. Die vielbeachtete Zinsdifferenz zwischen italienischen Anleihen mit 10-jähriger Laufzeit und Bundesanleihen hat sich auf 200 Basispunkte wieder eingeengt. Der Spread gilt als wichtiger Stress-Indikator in der Eurozone.

Im Fokus bei den Einzelaktien standen Valneva. Bei dem französischen Pharmaunternehmen gibt es nach dem sinkenden Interesse der EU an Corona-Impfstoffen einen Lichtblick: Der US-Pharmariese Pfizer beteiligt sich nun mit 8,1 Prozent an Valneva. Die Aktien sprangen darauf um fast 30 Prozent.

Für Bayer ging es 1,3 Prozent nach oben. Der Konzern hat den vierten Glyphosat-Prozess in Folge gewonnen. Hellofresh stiegen um 4,1 Prozent. Der im DAX verbliebene Lieferdienst wurde nach Händlerangaben nun höher in den Portfolios gewichtet, nachdem Delivery Hero (+3,8%) den Index verlassen musste. Zurück im DAX sind zudem Beiersdorf (+4,3%).

ABB gaben nach. Der Kurs fiel um 1,3 Prozent. Der Konzern verschiebt den Börsengang des E-Mobility-Geschäfts. "Wegen der hohen Volatilität macht das Sinn", so ein Händler. Die Vola sei schlecht für IPOs. Thyssenkrupp (0,2%) hatte am Freitag mitgeteilt, den Börsengang der Wasserstofftochter zunächst auf Eis zu legen.

Euromoney haussierten an der Londoner Börse mit Aufschlägen von 26,1 Prozent. Das Unternehmen befindet sich in Übernahmegesprächen mit einem Private-Equity-Konsortium bestehend aus Astorg Asset Management Sarl and Epiris LLP. Der Wert einer möglichen Transaktion liegt bei 1,6 Milliarden Pfund.

Jyske Bank übernimmt Dänemark-Geschäft von Handelsbanken

Jyske Bank stiegen um 17,8 Prozent. Das Haus übernimmt von der schwedischen Handelsbanken deren Geschäft in Dänemark. "Die Marktstellung in Dänemark wird deutlich gestärkt", so ein Marktteilnehmer.

Für kräftigere Kursbewegungen sorgten Einschätzungen von Analysten. So sprangen Varta um 1,4 Prozent nach oben, hier hat Goldman Sachs die Beobachtung der Aktien mit "Buy" wiederaufgenommen und sieht ein Kursziel von 102 Euro.

===

Index Schluss- Entwicklung Entwicklung Entwicklung

. stand absolut in % seit

. Jahresbeginn

Euro-Stoxx-50 3.469,83 +31,37 +0,9% -19,3%

Stoxx-50 3.399,09 +37,19 +1,1% -11,0%

Stoxx-600 407,14 +3,89 +1,0% -16,5%

XETRA-DAX 13.265,60 +139,34 +1,1% -16,5%

FTSE-100 London 7.121,81 +105,56 +1,5% -5,0%

CAC-40 Paris 5.920,09 +37,44 +0,6% -17,2%

AEX Amsterdam 641,43 +5,68 +0,9% -19,6%

ATHEX-20 Athen 2.001,26 +14,51 +0,7% -6,6%

BEL-20 Bruessel 3.722,42 +8,08 +0,2% -13,6%

BUX Budapest 39.691,12 +391,37 +1,0% -21,8%

OMXH-25 Helsinki 4.655,80 +89,35 +2,0% -18,0%

ISE NAT. 30 Istanbul 2.785,18 +8,59 +0,3% +37,5%

OMXC-20 Kopenhagen 1.608,61 +36,88 +2,3% -13,7%

PSI 20 Lissabon 5.881,75 +118,12 +2,0% +7,7%

IBEX-35 Madrid 8.286,00 +140,10 +1,7% -4,9%

FTSE-MIB Mailand 22.004,05 +215,18 +1,0% -20,3%

RTS Moskau 1.357,63 +42,20 +3,2% -14,9%

OBX Oslo 1.115,88 +16,52 +1,5% +4,4%

PX Prag 1.308,90 +18,23 +1,4% -8,2%

OMXS-30 Stockholm 1.895,24 +10,98 +0,6% -21,7%

WIG-20 Warschau 1.679,89 +3,22 +0,2% -25,9%

ATX Wien 3.055,79 +43,83 +1,5% -21,2%

SMI Zuerich 10.485,91 +34,60 +0,3% -18,6%

DEVISEN zuletzt +/- % Mo, 7:40 Uhr Fr, 17:55 % YTD

EUR/USD 1,0538 +0,5% 1,0523 1,0473 -7,3%

EUR/JPY 142,30 +0,5% 141,95 141,56 +8,7%

EUR/CHF 1,0178 -0,0% 1,0176 1,0176 -1,9%

EUR/GBP 0,8602 +0,2% 0,8605 0,8581 +2,4%

USD/JPY 135,05 +0,1% 134,91 135,17 +17,3%

GBP/USD 1,2250 +0,2% 1,2230 1,2203 -9,5%

USD/CNH (Offshore) 6,6860 -0,4% 6,6800 6,7176 +5,2%

Bitcoin

BTC/USD 20.631,06 +1,3% 19.880,08 20.583,80 -55,4%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 109,91 109,56 +0,3% 0,35 +51,0%

Brent/ICE 113,55 113,12 +0,4% 0,43 +50,5%

GAS VT-Schluss +/- EUR

Dutch TTF 122,70 124,10 +4,2% 4,96 +50,5%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.837,99 1.840,30 -0,1% -2,32 +0,5%

Silber (Spot) 21,58 21,67 -0,4% -0,09 -7,4%

Platin (Spot) 935,25 933,70 +0,2% +1,55 -3,6%

Kupfer-Future 4,02 4,01 +0,1% +0,00 -9,6%

===

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

June 20, 2022 12:11 ET (16:11 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Valneva
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Valneva
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Valneva

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Valneva

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.05.2022Valneva BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2022Valneva BuyKepler Cheuvreux
08.11.2012Intercell buyUBS AG
08.08.2012Intercell buyUBS AG
25.05.2012Intercell haltenErste Bank AG
16.05.2022Valneva BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2022Valneva BuyKepler Cheuvreux
08.11.2012Intercell buyUBS AG
08.08.2012Intercell buyUBS AG
24.04.2012VIVALISAct buySociété Générale Group S.A. (SG)
25.05.2012Intercell haltenErste Bank AG
11.05.2012Intercell haltenErste Bank AG
16.03.2012Intercell haltenErste Bank AG
09.03.2012Intercell haltenErste Bank AG
24.02.2012Intercell haltenErste Bank AG
14.06.2011Intercell reduceErste Group Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Valneva nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: DAX eröffnet höher -- Asiens Börsen im Plus -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- thyssenkrupp und Telekom im Fokus

Disney übertrifft Erwartungen. RWE profitiert von gestiegenen Energiepreisen. Bilfinger steigert Umsatz deutlich - Bestätigung der Prognose. Trotz Gas-Belastung behält K+S Jahresziele bei. Zurich kann Gewinn leicht steigern - Aktienrückkaufprogramm. Varta verzeichnet Gewinnrückgang.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln