finanzen.net
16.07.2019 13:01
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Fluggesellschaften dank Ryanair im Aufwind

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte treten am Dienstagmittag mehr oder weniger auf der Stelle. Der DAX steht 0,1 Prozent niedriger bei 12.379 Punkten, der Euro-Stoxx-50 legt geringfügig um 0,1 Prozent auf 3.505 Punkte zu. Im Höhenflug sind die Aktien der Fluggesellschaften, so auch von Lufthansa. Ryanair hat angekündigt, die irische Gesellschaft werde den Kapazitätsausbau verlangsamen.

Am Anleihenmarkt kommen die Renditen noch etwas zurück, nachdem die ZEW-Konjunkturerwartungen weiter gefallen sind. "Durch die Datenveröffentlichung werden die Spekulationen auf eine EZB-Zinssenkung Ende dieses Monats tendenziell verstärkt", heißt es von der Helaba. Mehrere Banken rechnen nun schon mit zwei Zinssenkungen a 10 Basispunkten im EZB-Einlagensatz in diesem Jahr. Als Grund für die erneut schwachen Konjunkturerwartungen werden die Verunsicherung durch den Irankonflikt sowie der von den USA ausgehende Handelskonflikt genannt.

Allerdings scheint erneut Bewegung in die Handelsgespräche zwischen den USA und China zu kommen. In den nächsten Tagen werde es ein Telefonat auf ranghoher Ebene geben, sagte US-Finanzminister Steven Mnuchin in Washington. Sollte es "deutlichen Fortschritt" geben, stünden die Chancen für weitere Gespräche gut.

Impulse werden noch von den Geschäftszahlen der US-Bankenschwergewichte JP Morgan, Goldman Sachs und Wells Fargo erwartet. Im Vorwege gewinnen Deutsche Bank 2,4 Prozent, auch Commerzbank notieren fest.

Ryanair schürt Hoffnung auf höhere Erträge

Als positiv für die Branche sehen Analysten, dass Ryanair das Kapazitätswachstum im Sommer 2020 auf 3 Prozent senken wird. Damit würde der Kapazitätsaufbau im kommenden Jahr abgemildert und die Erträge auf den europäischen Kurzstrecken gestärkt. Ryanair gewinnen 2 Prozent, Easyjet legen um 4 Prozent zu, Air France-KLM um 3,3 Prozent und Lufthansa um 3 Prozent.

US-Gericht senkt Glyphosat-Strafe - Positiv für Bayer

Gute Nachrichten gibt es für Bayer. Wie erwartet hat ein US-Gericht am Vorabend die Strafzahlung gegen die Bayer-Tochter Monsanto in einem Prozess von 80 Millionen auf 25 Millionen Dollar gesenkt. Am Vortag wurde an der Börse bereits darauf spekuliert, dass der Betrag unter 50 Millionen Dollar fallen könnte. "Mit der Entscheidung sinkt das aus den Prozessen resultierende Risiko deutlich", so ein Marktteilnehmer am Morgen. Der sogenannte Strafschadenersatz wurde auf 20 Millionen Dollar gesenkt. Die Aktie von Bayer legt um 1,5 Prozent zu.

Asien kauft verstärkt bei Burberry ein

Für die Aktie von Burberry geht es im frühen Handel um 7,6 Prozent nach oben. Positiv wird gesehen, dass das Luxus-Label den Umsatz im ersten Quartal gegenüber dem Gesamtjahr 2018 gesteigert hat. Dabei verweisen die Analysten von Bryan Garnier auf die hohe Nachfrage aus der Region Asien-Pazifik. Die Handschrift des Kreativdirektors Riccardo Tisci mache sich bemerkbar, die Nachfrage nach der neuen Marke sei gut, heißt es von einem anderen Analysten.

Nach einem durchwachsenen zweiten Quartal hat Telenor den Ausblick gesenkt. Neben der Währungsseite belasteten zudem Sonderthemen, wie die Rückstellung für Bangladesch, das Ergebnis. Die Analysten der ING stufen das Ergebnis als "enttäuschend" ein. Die Aktie verliert 5 Prozent, während der Sektor 1 Prozent leichter handelt.

Aroundtown leidet unter Kapitalerhöhung

Die Aktie des Immobilienkonzerns Aroundtown fällt um 2,2 Prozent auf 7,33 Euro. Belastend wirkt, dass Aroundtown über Nacht 84 Millionen neue Aktien zum Preis von 7,15 je Aktie platziert hat. Den Erlös will das Unternehmen zur Finanzierung der weiteren Unternehmensstrategie verwenden.

Anschlusskäufe treiben Carl Zeiss Meditec in der zweiten Reihe nun auf neue Allzeithochs. Der Kurs gewinnt 1,5 Prozent auf 95 Euro. Am Montag hatte er bereits mit einem Plus von 10 Prozent von einer höheren Prognose profitiert, den bisherigen Rekordstand konnte er da aber noch nicht überwinden.

Osram treten auf der Stelle. Am Dienstagabend war der Kurs vorübergehend deutlich gestiegen, weil nach Bain und Carlyle auch die österreichische AMS Übernahmeinteresse bekundet hatte. Nur fünf Stunden später, mitten in der Nacht, winkte AMS bereits wieder ab.

===

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.505,48 0,09 3,26 16,79

Stoxx-50 3.186,58 0,06 2,03 15,45

DAX 12.378,83 -0,07 -8,51 17,24

MDAX 25.950,80 -0,16 -42,79 20,21

TecDAX 2.896,38 -0,26 -7,61 18,21

SDAX 11.060,79 -0,30 -32,87 16,32

FTSE 7.560,25 0,38 28,53 11,94

CAC 5.587,62 0,17 9,41 18,11

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD

Dt. Zehnjahresrendite -0,27 -0,01 -0,51

US-Zehnjahresrendite 2,10 0,01 -0,58

DEVISEN zuletzt +/- % Di, 7:48 Uhr Mo, 17.20 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1224 -0,33% 1,1260 1,1257 -2,1%

EUR/JPY 121,15 -0,27% 121,61 121,53 -3,6%

EUR/CHF 1,1069 -0,11% 1,1092 1,1085 -1,7%

EUR/GBP 0,9037 +0,44% 0,8999 0,8995 +0,4%

USD/JPY 107,96 +0,07% 107,99 107,94 -1,5%

GBP/USD 1,2421 -0,76% 1,2514 1,2515 -2,7%

Bitcoin

BTC/USD 10.707,75 -0,40% 10.764,75 10.486,25 +187,9%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 59,70 59,58 +0,2% 0,12 +25,4%

Brent/ICE 66,67 66,48 +0,3% 0,19 +20,7%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.413,95 1.414,00 -0,0% -0,05 +10,2%

Silber (Spot) 15,40 15,39 +0,0% +0,01 -0,6%

Platin (Spot) 844,50 844,50 0% 0 +6,0%

Kupfer-Future 2,72 2,71 +0,2% +0,00 +2,7%

===

DJG/hru/cln

(END) Dow Jones Newswires

July 16, 2019 07:02 ET (11:02 GMT)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf BayerDS7YKJ
WAVE Unlimited auf BayerDC5VC4
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DS7YKJ, DC5VC4. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.08.2019Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
15.08.2019Deutsche Bank HoldHSBC
29.07.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
25.07.2019Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
25.07.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
28.06.2019Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
15.08.2019Deutsche Bank HoldHSBC
25.07.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
25.07.2019Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.07.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.07.2019Deutsche Bank HaltenDZ BANK
15.08.2019Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.07.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
25.07.2019Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
24.07.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
19.07.2019Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Gewinn ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- NVIDIA übertrifft Erwartungen trotz Rückgängen -- United Internet, 1&1 Drillisch, Deutsche Euroshop, BMW im Fokus

Deere senkt Ausblick - US-Farmer leiden unter Handelskonflikt. Springer-Enkel verkaufen Teile ihres Aktienpakets an KKR. Milliardenübernahme von Sunrise steht auf der Kippe - freenet lehnt Kapitalerhöhung ab. Bayer-Aktie nach Kaufempfehlung der Bank of America auf den vorderen Plätzen im DAX.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99