finanzen.net
19.08.2019 09:21
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Freundlicher Wochenstart - Zykliker gesucht

Von Thomas Leppert

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte sind am Montag mit deutlicheren Gewinnen in den Handel gestartet. Damit weitet sich die Ende der Vorwoche gesehene Stabilisierung aus. Leicht positive Aussagen gibt es vom US-chinesischen Handelskonflikt, wo zumindest wieder die Gespräche aufgenommen werden sollen. Zudem sorgt für Erleichterung, dass die Proteste in Hongkong über das Wochenende nicht eskaliert sind.

Der DAX legt um 1 Prozent auf 11.683 Punkte zu, der Euro-Stoxx-50 gewinnt ähnlich auf 3.360 Zähler. Ein Blick auf die Branchen zeigt, dass Aktien zyklischer Sektoren wie Rohstoffe oder Technologie gesucht sind, Werte defensiver Branchen wie Versorgung und Gesundheit dagegen eher verkauft werden. Nach der Rekordjagd in der Vorwoche ist der Bund-Future etwas leichter in die Woche gestartet. Auch der Goldpreis deutet auf Entspannung hin. Er liegt mit 1.507 rund 5 Dollar niedriger als zuletzt.

Für einen leicht positiven Impuls sorgt die chinesische Zentralbank. Sie habe nun einen weiteren großen Schritt vollzogen und de facto den aktuellen Leitzins - die Zinsen für einjährige Ausleihungen - beseitigt und durch einen neuen Referenzzins namens "Loan Prime Rate" (LPR) ersetzt, sagt Commerzbank-Devisenexperte Hao Zhou. Weil der LPR von 18 großen Geschäftsbanken unterstützt werde, erwarte die Zentralbank, dass der neue Mechanismus stärker an den Marktbedürfnissen ausgerichtet sein werde und die tatsächlichen Kreditzinsen damit sinken werden. An den Aktienmärkten in Schanghai und Hongkong liegen die Indizes rund 2 Prozent im Plus.

Vapiano-Chef geht - Aktie unter Druck

BASF zählen mit einem Plus von 1,8 Prozent zu den größeren Gewinnern im DAX. Marktteilnehmer verweisen auf Aussagen von Konzernchef Martin Brudermüller. Der will trotz der jüngsten Gewinnwarnungen perspektivisch die Dividende erhöhen.

Grand City Properties hat im zweiten Quartal trotz gestiegener Einnahmen deutlich weniger verdient. Ein geringeres Ergebnis aus der Neubewertung von Immobilien und rückläufige Kapitalgewinne haben das im MDAX notierte Unternehmen belastet. Am Ausblick für das Gesamtjahr hält Grand City aber fest. Der Kurs bewegt sich kaum.

Vapiano stehen dagegen stark unter Druck und verlieren rund 12 Prozent auf 3,80 Euro. Vor gut zwei Jahren kam die Aktie mit 23 Euro an die Börse. In den vergangenen Quartalen fuhr die ambitionierte Wachstumsstrategie gegen die Wand, Geld wurde und wird vom Unternehmen auch weiter benötigt. Ob die Banken die Liquidität zur Verfügung stellen oder einen weitere Kapitalerhöhung kommt, bleibt abzuwarten. Nun hat der Vorstandsvorsitzende, Cornelius Everke, sein Amt niedergelegt. Die Aufsichtsratsvorsitzende Vanessa Hall soll den Chefposten übernehmen.

Um 3 bzw 2 Prozent nach oben geht es für die beiden Fußballaktien Borussia Dortmund und Spielvereinigung Unterhaching. Beide Clubs haben am Wochenende Siege eingefahren.

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.365,52 1,09 36,44 12,13

Stoxx-50 3.094,60 1,02 31,26 12,12

DAX 11.702,95 1,21 140,21 10,83

MDAX 25.102,01 1,15 284,93 16,28

TecDAX 2.743,16 1,48 39,90 11,96

SDAX 10.501,70 1,28 133,02 10,44

FTSE 7.185,85 0,97 68,70 5,78

CAC 5.350,50 0,94 49,72 13,10

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD

Dt. Zehnjahresrendite -0,68 0,01 -0,92

US-Zehnjahresrendite 1,58 0,02 -1,10

DEVISEN zuletzt +/- % 0,00 Uhr Fr, 17:32

EUR/USD 1,1100 +0,0% 1,1217 1,1096

EUR/JPY 118,06 +0,1% 120,87 117,96

EUR/CHF 1,0857 +0,0% 1,1025 1,0874

EUR/GBR 0,9147 +0,2% 0,8975 0,9136

USD/JPY 106,36 +0,0% 107,74 106,29

GBP/USD 1,2136 -0,1% 1,2500 1,2146

USD/CNY 7,0462 +0,0% 7,0428 7,0428

Bitcoin

BTC/USD 10.672,75 2,50 10.327,25 10.255,43

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 55,69 54,87 +1,5% 0,82 +16,4%

Brent/ICE 59,53 58,64 +1,5% 0,89 +7,6%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.509,31 1.513,56 -0,3% -4,26 +17,7%

Silber (Spot) 17,05 17,11 -0,4% -0,07 +10,0%

Platin (Spot) 851,70 843,09 +1,0% +8,61 +6,9%

Kupfer-Future 2,62 2,60 +0,8% +0,02 -1,1%

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/gos

(END) Dow Jones Newswires

August 19, 2019 03:22 ET (07:22 GMT)

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2019BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.09.2019BASF NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.09.2019BASF HaltenIndependent Research GmbH
02.09.2019BASF NeutralUBS AG
30.08.2019BASF buyDeutsche Bank AG
30.08.2019BASF buyDeutsche Bank AG
20.08.2019BASF buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.07.2019BASF OutperformCredit Suisse Group
26.07.2019BASF buyDeutsche Bank AG
10.07.2019BASF OutperformCredit Suisse Group
16.09.2019BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.09.2019BASF NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.09.2019BASF HaltenIndependent Research GmbH
02.09.2019BASF NeutralUBS AG
23.08.2019BASF HoldWarburg Research
10.12.2018BASF SellBaader Bank
26.11.2018BASF SellBaader Bank
20.11.2018BASF SellBaader Bank
05.11.2018BASF SellBaader Bank
29.10.2018BASF SellBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow letztlich leichter -- DAX schließt im Minus -- Facebook wehrt sich gegen Kritik an Libra -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup, GM, Covestro, Ölsektor, Hannover Rück, Airlines im Fokus

Ford und VW wollen offenbar E-Auto-Kooperation ausweiten. DSM erwägt wohl Gebot für DuPont-Ernährungssparte. Anschläge könnten Börsenpläne für Saudi Aramco angeblich bremsen. Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um Milliardenbetrag. ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Trump droht mit Vergeltung.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212