MÄRKTE EUROPA/Gut behauptet - Rüstungsfantasie treibt Deutz-Aktie

24.06.24 10:00 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

119,40 EUR -0,60 EUR -0,50%

51,60 EUR 1,90 EUR 3,82%

5,55 EUR -0,11 EUR -1,94%

18,92 EUR -0,24 EUR -1,25%

107,20 EUR 0,80 EUR 0,75%

67,65 EUR -0,10 EUR -0,15%

32,14 EUR -0,61 EUR -1,86%

776,00 EUR 8,00 EUR 1,04%

200,10 EUR -2,30 EUR -1,14%

64,85 EUR -1,10 EUR -1,67%

25,00 EUR -0,78 EUR -3,03%

31,15 EUR -0,45 EUR -1,42%

6,54 EUR -0,13 EUR -2,01%

23,34 EUR -0,92 EUR -3,79%

Indizes

18.171,9 PKT -182,8 PKT -1,00%

FRANKFURT (Dow Jones)--Gut behauptet zeigen sich die europäischen Börsen nach dem Handelsstart am Montagvormittag. Nach dem großen Verfalltag der Juni-Optionen und -Futures an den internationalen Terminbörsen am Freitag sorgten zunächst auch die anschließenden Abwicklungsgeschäfte für Bewegung bei den Einzelwerten, merken Händler an. Der DAX gewinnt 0,1 Prozent 18.187 Punkte, der Euro-Stoxx-50 legt um 0,2 Prozent zu. Der Euro zieht zum Dollar leicht an, am Anleihemarkt tut sich wenig.

Konjunkturseitig steht der deutsche Ifo-Geschäftsklimaindex im Fokus - besonders, nachdem die Einkaufsmanagerindizes vergangene Woche schwächere Daten in Frankreich und Deutschland gezeigt hatten. Erwartet wird der Ifo erholt mit einem Stand von 89,6 nach 89,3 im Vormonat. Auch bei Lagebeurteilung und den Geschäftserwartungen wird mit leichten Verbesserungen gerechnet.

Hoffnung im Autosektor

Etwas Entspannung ist im Autosektor zu beobachten, der Stoxx-Branchenindex steigt um 1,2 Prozent und ist bislang Tagesgewinner. Dass zwischen der EU und China nun Gespräche stattfinden sollen wegen der geplanten Strafzölle schürt Hoffnungen, dass es nicht zu einem befürchteten Gegenschlag Chinas kommen wird.

Mit etwas Sorge wird das neuerliche gut 3-prozentige Minus des KI-Zugpferds und -Highflyers Nvidia am Freitag in den USA zur Kenntnis genommen. Dies könnte breitere Gewinnmitnahmen in der gesamten Technologiebranche auslösen und auch in Europa die Chipwerte belasten. Der Technologie-Subindex büßt 0,6 Prozent ein.

Die Deutz-Aktie schießt um rund 14 Prozent nach oben. Der Motorenhersteller plant den Einstieg in zwei neue Marktsegmente. Vorstandschef Sebastian Schulte nannte im Gespräch mit der Welt am Sonntag die dezentrale Stromerzeugung und den Rüstungsbereich als künftige Geschäftsfelder. Deutz erwägt unter anderem die Lieferung von Motoren für radbetriebene Panzer, Mannschaftstransporter und Versorgungsfahrzeuge. Damit könne die Aktie auf einen Schlag die aktuell hohen Bewertungen der Rüstungsbranche bekommen, sagen Händler.

Friedrich Vorwerk hat einen Auftrag im hohen zweistelligen Millionenbereich für die Realisierung weiterer Teile der Süddeutschen Erdgasleitung erhalten. Der Kurs steigt um 3,3 Prozent.

Prosus zeigen sich in Amsterdam 0,3 Prozent leichter und reagieren damit kaum auf die Vorlage von Geschäftsjahreszahlen. Der Kurs der Beteiligungsgesellschaft hänge sehr stark an der Bewegung der Tencent-Aktie in Hongkong, heißt es, weil Prosus hier eine sehr hohe Beteiligung besitze. Tencent geben um 1,1 Prozent nach.

Safran verteuern sich um ein halbes Prozent. Der französische Luft- und Raumfahrtzulieferer führt Gespräche über den Kauf von Preligens, einem Spezialisten für künstliche Intelligenz in der Luft- und Raumfahrt und im Verteidigungsbereich.

Aktiensplit bei Atoss

Im Plus zeigen sich die MDAX-Aufsteiger Tui (+0,3%), Traton (+1,5%) und Rational (+0,3%). Die vor etwa zwei Wochen vom Indexbetreiber Stoxx beschlossenen Änderungen werden am Berichtstag umgesetzt. Ihre Plätze räumen müssen im MDAX Morphosys (-0,1%), SMA Solar (+1,7%) und Sixt StA (+0,4%).

Bei Atoss Software wird der schon länger angekündigte 1:2-Aktiensplit umgesetzt. Der Kurs knickt um 50,2 Prozent ein auf 115 Euro, die Aktiue wird also optisch deutlich billiger.

Hochtief machen einen Satz um 7 Prozent nach einer Hochstufung auf "Buy" durch Jefferies. Zalando sacken um fast 6 Prozent ab nach einer Abstufung auf "Equalweight" durch Morgan Stanley.

===

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 4.916,36 +0,2% 9,06 +8,7%

Stoxx-50 4.513,03 -0,0% -0,29 +10,3%

DAX 18.187,28 +0,1% 23,76 +8,6%

MDAX 25.283,24 -0,1% -12,94 -6,8%

TecDAX 3.277,36 -0,3% -9,27 -1,8%

SDAX 14.459,74 -0,1% -13,97 +3,6%

FTSE 8.229,06 -0,1% -8,66 +6,5%

CAC 7.635,77 +0,1% 7,20 +1,2%

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD

Dt. Zehnjahresrendite 2,40 -0,01 -0,17

US-Zehnjahresrendite 4,25 -0,01 +0,37

DEVISEN zuletzt +/- % Mo, 8:18 Fr, 17:20 % YTD

EUR/USD 1,0703 +0,1% 1,0702 1,0685 -3,1%

EUR/JPY 170,95 +0,1% 170,97 170,46 +9,9%

EUR/CHF 0,9568 +0,1% 0,9564 0,9555 +3,1%

EUR/GBP 0,8464 +0,1% 0,8462 0,8460 -2,4%

USD/JPY 159,72 -0,0% 159,76 159,55 +13,4%

GBP/USD 1,2646 +0,0% 1,2648 1,2629 -0,6%

USD/CNH (Offshore) 7,2894 -0,0% 7,2878 7,2916 +2,3%

Bitcoin

BTC/USD 62.179,36 -2,5% 62.284,49 64.024,45 +42,8%

ROHÖL zuletzt VT-Settlem. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 80,66 80,73 -0,1% -0,07 +12,5%

Brent/ICE 85,19 85,24 -0,1% -0,05 +11,8%

GAS VT-Settlem. +/- EUR

Dutch TTF 33,7 33,95 -0,7% -0,25 +6,0%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 2.326,14 2.322,05 +0,2% +4,09 +12,8%

Silber (Spot) 29,60 29,54 +0,2% +0,06 +24,5%

Platin (Spot) 992,48 996,18 -0,4% -3,70 +0,1%

Kupfer-Future 4,41 4,44 -0,7% -0,03 +12,4%

YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/gos/flf

(END) Dow Jones Newswires

June 24, 2024 04:01 ET (08:01 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf ATOSS Software

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ATOSS Software

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Nachrichten zu TUI AG

Analysen zu TUI AG

DatumRatingAnalyst
17.06.2024TUI NeutralUBS AG
11.06.2024TUI Market-PerformBernstein Research
04.06.2024TUI NeutralUBS AG
04.06.2024TUI NeutralUBS AG
29.05.2024TUI NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
15.05.2024TUI BuyDeutsche Bank AG
07.05.2024TUI BuyDeutsche Bank AG
06.03.2024TUI OverweightMorgan Stanley
13.02.2024TUI BuyDeutsche Bank AG
12.02.2024TUI BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
17.06.2024TUI NeutralUBS AG
11.06.2024TUI Market-PerformBernstein Research
04.06.2024TUI NeutralUBS AG
04.06.2024TUI NeutralUBS AG
29.05.2024TUI NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
13.03.2024TUI UnderweightBarclays Capital
13.02.2024TUI UnderweightBarclays Capital
06.12.2023TUI UnderweightBarclays Capital
15.09.2023TUI UnderweightBarclays Capital
09.08.2023TUI UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"