Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
17.05.2022 12:59

MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - Daimler Truck stützt die Stimmung

Folgen
Werbung

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte bauen ihre Gewinne bis zum Dienstagmittag deutlich aus. Der DAX steigt um 1,4 Prozent auf 14.161 Punkte, der Euro-Stoxx-50 zieht um 1,5 Prozent auf 3.740 Punkte an. "Heute zeigt sich die erste Rückkehr eines vernünftigen Anlageverhaltens", sagt ein Händler. "Auf gute Nachrichten wird entschieden, aber nicht übertrieben reagiert", sagt er. So steigen Daimler Truck um 7,4 Prozent. Das Unternehmen hat einen unerwartet starken Quartalsbericht vorgelegt und die Prognose für das Geschäftsjahr erhöht. Sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis will das Unternehmen besser abschneiden als bisher in Aussicht gestellt. Vor allem die Entwicklung des operativen Ergebnisses wird an der Börse positiv beurteilt, erwartete der Konsens der Analysten hier doch einen Rückgang. "Damit stützt Daimler Truck die Stimmung für die konjunkturabhängigen Unternehmen, nachdem diese zuletzt unter den Sorgen um eine schwache Wirtschaft gelitten haben", sagt der Marktteilnehmer. In den USA stehen allerdings am Nachmittag noch Daten zur Industrieproduktion, Kapazitätsauslastung und vor allem zum Einzelhandel an. Sie könnten die Stimmung verstärken oder auch verändern

Der Index der Industrietitel in der europäischen Stoxx-Branchenwelt steigt um mehr als 2 Prozent, der Index der Chemieaktien um 1,7 Prozent. Angeführt wird der Aufschwung vom Index der rohstoffnahen Basic Resources, der 2,8 Prozent gewinnt. Im DAX erholen sich Delivery Hero um 3,7 Prozent und BASF um 3,3 Prozent. Das Plus in Delivery Hero wird auch auf eine positive Studie von Bryan Garnier für die Aktien der Essenslieferdienste zurückgeführt, für die Aktie von Just Eat Takeaway geht es um gut 3 Prozent nach oben.

Im MDAX stechen ebenfalls die konjunkturabhängigen Aktien heraus: Hier steigen Kion um 6,1 Prozent und Jungheinrich um 4,9 Prozent. Im SDAX ziehen Krones und SGL Carbon um jeweils mehr als 5 Prozent an.

Engie erfreut mit Ausblick und Dividende

Kräftig nach oben um 5,3 Prozent geht es mit Engie in Paris. Der französische Versorger hat nicht nur ein überraschend starkes erstes Quartal hinter sich gebracht, sondern auch noch die Jahresprognose erhöht. Zudem wurde die Dividendenausschüttung bestätigt mit mindestens 0,65 Euro je Aktie. Dies mache die Aktie zu einem attraktiven Dividendenwert mit aktuell über 7 Prozent Rendite, heißt es im Handel.

Im erwarteten Rahmen liegen die Geschäftszahlen von Vodafone, wie es im Handel heißt. Der Umsatz im Geschäftsjahr lag mit 45,58 Milliarden Euro leicht über der Erwartung von 45,44 Milliarden Euro und deutlich über dem Vorjahr mit 43,8 Milliarden Euro. Auch der freie Cashflow lag etwas höher als vorhergesagt, der Dividendenvorschlag einen Tick darunter. Der Fokus des Marktes liege aber weniger auf den Geschäftszahlen, sondern auf Aussagen zu strategischen Plänen nach dem Einstieg von Emirates als neuem Großaktionär. Nachdem die Aktie auf den Einstieg am Montag sehr fest reagiert hatte, notiert sie nun kaum verändert.

Der negative Nachrichtenfluss rund um den skandalgeschüttelten Immobilienkonzern Adler erlebt einen neuen Höhepunkt. Nun muss die Tochtergesellschaft Consus für das vergangene Geschäftsjahr wegen Abschreibungen einen hohen Verlust ausweisen. Wie die Consus Real Estate mitteilte, ist davon auszugehen, dass für 2021 ein Verlust angefallen ist, der zu einem Absinken des bilanziellen Eigenkapitals nach HGB auf weniger als die Hälfte des Grundkapitals führt. Die Muttergesellschaft, die zuletzt gut 1 Milliarde Euro auf Consus abschreiben musste, will Maßnahmen zur Stärkung des Eigenkapitals unternehmen. Die Aktien der Adler Group notieren nach anfänglichen Verlusten nun gut behauptet, Consus brechen dagegen um 15 Prozent ein.

DJG/hru/cln

(END) Dow Jones Newswires

May 17, 2022 07:00 ET (11:00 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf ADLER
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ADLER
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.06.2022BASF KaufenDZ BANK
28.06.2022BASF AddBaader Bank
27.06.2022BASF OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.06.2022BASF HoldDeutsche Bank AG
22.06.2022BASF OverweightJP Morgan Chase & Co.
28.06.2022BASF KaufenDZ BANK
28.06.2022BASF AddBaader Bank
27.06.2022BASF OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.06.2022BASF OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.06.2022BASF OutperformBernstein Research
24.06.2022BASF HoldDeutsche Bank AG
13.06.2022BASF NeutralUBS AG
31.05.2022BASF NeutralUBS AG
26.05.2022BASF HoldDeutsche Bank AG
04.05.2022BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.03.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: Asiens Börsen uneins - Uniper kassiert Ergebnisprognose

Daimler Truck will Teil der Bus-Produktion ins Ausland verlegen

Top-Rankings

Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln