finanzen.net
17.01.2019 09:54
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Stimmung wieder eingetrübt - Voestalpine unter Druck

DRUCKEN

FRANKFURT (Dow Jones)--Der US-chinesische Handelskonflikt rückt wieder stärker in den Blickpunkt und drückt am Donnerstag auf die Stimmung an den europäischen Aktienmärkten. "Der Markt fürchtet, dass sich die US-chinesischen Spannungen wieder verschärfen", sagt ein Marktteilnehmer. Grund ist Huawei. Der chinesische Smartphone-Hersteller und Netzausrüster steht in den USA anscheinend kurz vor einer Anklage wegen Industriespionage. Er steht dort ohnehin wegen Geschäften mit dem Iran in der Kritik.

Der DAX verliert 0,6 Prozent auf 10.863 Punkte, für den Euro-Stoxx-50 geht es um 0,5 Prozent auf 3.063 nach unten. Tendenziell beruhigend wirkten hingegen die gescheiterten Misstrauensvoten gegen die britische Regierungschefin May und gegen den griechischen Regierungschef Alexis Tsipras, heißt es am Markt. In Athen gibt der Index um 0,4 Prozent etwas weniger nach, der FTSE-100 in London ebenfalls.

Voestalpine von Gewinnwarnung belastet

Am Aktienmarkt gehören Aktien aus defensiven Sektoren wie Nahrungsmittel oder Einzelhandel zu den wenigen Favoriten. Zyklische Branchen rangieren dagegen am Ende. Der am Vortag feste Bankensektor verliert 0,7 Prozent, der Stoxx-Subindex Auto ebenfalls.

Im Bankensektor, der zuletzt unter anderem von starken Quartalszahlen der US-Banken profitierte, belastet die Societe Generale. Das Haus spricht von einem "widrigen Umfeld im vierten Quartal", das auch in einzelnen Geschäftsbereichen Spuren hinterlassen werde. Die Dividende wollen die Franzosen aber stabil lassen. Societe Generale geben um knapp 4 Prozent nach.

Die Spekulationen um eine Fusion zwischen Deutsche Bank und Commerzbank stützen die Aktien am Donnerstag nicht mehr. Für die Deutsche Bank geht es 3,8 Prozent nach unten, Commerzbank verlieren 3,6 Prozent.

Der Rohstoffindex zeigt sich von einer Gewinnwarnung von Voestalpine in der Breite nicht belastet und liegt knapp im Plus. Voestalpine hat ein enttäuschendes Ergebnis für die ersten neun Monate des bis Ende März laufenden Geschäftsjahrs vorgelegt und eine Gewinnwarnung ausgesprochen. Statt mit einer Milliarde Euro beim operativen Ergebnis rechnet der Stahlkonzern nun nur noch mit 750 Millionen. Voestalpine knicken um 636 Prozent ein. Im Gefolge verlieren die Stahlwerte Thyssenkrupp 1,3 und Arcelormittal 1,3 Prozent.

Versicherer leiden unter einem Analystenkommentar. Die Citi-Analysten haben Munich Re (minus 1,6 Prozent), Aegon (minus 2,4 Prozent) und Generali (minus 0,7 Prozent) zum Verkauf gestellt. Bei Axa (minus 1 Prozent) raten sie allerdings zum Kauf.

Metro erholen sich nach guten Zahlen

Von guten Zahlen sprechen Marktteilnehmer mit Blick auf Metro. Das Handelsunternehmen hat im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres 8 Milliarden Euro umgesetzt und damit die Erwartung von gut 7,9 Milliarden übertroffen. Besonders das Russland-Geschäft habe sich deutlich besser entwickelt als erwartet, heißt es am Markt. Gegen den Trend ziehen Metro um 4 Prozent an.

Für Henkel geht es dagegen um 0,8 Prozent nach unten. Händler verweisen auf den US-Klebstoffhersteller H.B. Fuller. Dessen Aktienkurs brach nachbörslich um 10 Prozent ein. Der Henkel-Konkurrent verfehlte im vierten Quartal die Erwartungen, wegen des starken Dollar, aber auch wegen eines schwachen Geschäfts in China.

Beiersdorf halten sich nach Vorlage neuer Umsatzzahlen mit einem Minus von 0,4 Prozent besser als der DAX. Die Zahlen sind knapp über den Konsensschätzungen ausgefallen.

Abwärts geht es bei Deutsche Euroshop und zwar um 3,2 Prozent. Wie das MDAX-Unternehmen mitteilte, erwartet es ein Bewertungsergebnis vor Steuern von rund minus 61 Millionen Euro nach einem positiven Ergebnis von 13,1 Millionen Euro im Vorjahr.

Pfund knapp behauptet

Am Devisenmarkt tut sich wenig. Das Pfund, das zuletzt von Hoffnungen nach obe gezogen wurde, dass es letztlich nicht zu einem harten Brexit kommen werde, gibt einen kleinen Teile der Gewinne aktuell wieder ab. Mit 1,2873 Dollar liegt es aber immer noch im Bereich der jüngsten Dreimonatshochs.

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.062,77 -0,47 -14,45 2,04

Stoxx-50 2.826,36 -0,27 -7,58 2,40

DAX 10.863,19 -0,62 -68,05 2,88

MDAX 22.663,15 -0,51 -116,94 4,98

TecDAX 2.511,06 -0,36 -8,96 2,48

SDAX 10.072,94 -0,38 -38,69 5,93

FTSE 6.839,53 -0,34 -23,15 2,00

CAC 4.791,20 -0,41 -19,54 1,28

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD

Dt. Zehnjahresrendite 0,22 -0,01 -0,02

US-Zehnjahresrendite 2,71 -0,01 0,03

DEVISEN zuletzt +/- % Do, 8:29 Mi, 17:15 % YTD

EUR/USD 1,1396 +0,02% 1,1378 1,1403 -0,6%

EUR/JPY 123,98 -0,29% 123,85 124,08 -1,4%

EUR/CHF 1,1304 +0,19% 1,1284 1,1289 +0,4%

EUR/GBP 0,8857 +0,10% 0,8844 0,8861 -1,6%

USD/JPY 108,77 -0,33% 108,87 108,80 -0,8%

GBP/USD 1,2867 -0,09% 1,2865 1,2866 +0,8%

Bitcoin

BTC/USD 3.596,63 -0,10% 3.592,38 3.610,25 -3,3%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 51,93 52,31 -0,7% -0,38 +14,4%

Brent/ICE 60,82 61,32 -0,8% -0,50 +12,3%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.294,73 1.293,50 +0,1% +1,23 +0,9%

Silber (Spot) 15,58 15,60 -0,1% -0,02 +0,6%

Platin (Spot) 803,50 807,00 -0,4% -3,50 +0,9%

Kupfer-Future 2,66 2,67 -0,3% -0,01 +1,3%

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/gos

(END) Dow Jones Newswires

January 17, 2019 03:55 ET (08:55 GMT)

Anzeige

Nachrichten zu voestalpine AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu voestalpine AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.01.2013voestalpine kaufenCommerzbank AG
21.12.2012voestalpine kaufenJ.P. Morgan Cazenove
17.12.2012voestalpine neutralNomura
29.11.2012voestalpine overweightJ.P. Morgan Cazenove
23.11.2012voestalpine buyUBS AG
25.01.2013voestalpine kaufenCommerzbank AG
21.12.2012voestalpine kaufenJ.P. Morgan Cazenove
29.11.2012voestalpine overweightJ.P. Morgan Cazenove
23.11.2012voestalpine buyUBS AG
09.11.2012voestalpine outperformExane-BNP Paribas SA
17.12.2012voestalpine neutralNomura
05.11.2012voestalpine neutralNomura
23.08.2011voestalpine neutralCredit Suisse Group
01.06.2011voestalpine holdDeutsche Bank AG
25.05.2011voestalpine holdUniCredit Research
18.08.2009voestalpine verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.06.2009voestalpine verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.06.2009voestalpine verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.11.2005voestalpine underperformCredit Suisse First Boston
30.08.2005voestalpine underweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für voestalpine AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- BVB, RHÖN im Fokus

Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Aurora Cannabis IncA12GS7
E.ON SEENAG99