MÄRKTE EUROPA/Versöhnlicher Wochenausklang - Varta bricht ein

12.04.24 09:54 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

5,74 EUR 0,03 EUR 0,53%

26,90 EUR 1,00 EUR 3,86%

4,76 EUR 0,03 EUR 0,55%

11,38 EUR 0,38 EUR 3,45%

Indizes

18.677,9 PKT -96,8 PKT -0,52%

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte sind am Freitag deutlich im Plus gestartet. Nach dem Minus am Vortag setzt sich damit die Schaukelbörse der vergangenen Tage fort. Die übergeordnete Konsolidierung läuft derweil weiter. Der DAX legt um 1,0 Prozent auf 18.139 Punkte zu, auch für den Euro-Stoxx-50 geht es um 1 Prozent nach oben. Ein Blick auf die Anleihen zeigt, dass diese von der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank und der Quasi-Andeutung einer ersten Zinssenkung im Juni bisher nur wenig profitieren, der Euro dagegen gedrückt bei 1,0680 Dollar notiert.

Eine Zinssenkung auf der nächsten Sitzung der EZB am 6. Juni ist nochmals wahrscheinlicher geworden, wenn nicht ziemlich unerwartete Dinge passieren. "Hier hat sich Lagarde eine notwendige Hintertür - auch mit Blick auf die Geopolitik - offengelassen", so ein Marktstratege. Und lese man die Nachrichten am Morgen, sei die Lage im Nahen Osten weiter sehr fragil. So bereite sich Israel offenbar auf einen direkten Angriff des Irans auf den Süden oder Norden Israels vor. Wie eine mit der Angelegenheit vertraute Person erklärte, wird mit einem Angriff in den nächsten 24 bis 48 Stunden gerechnet. Eine Person, die von der iranischen Führung informiert wurde, sagte jedoch, dass Pläne für einen Angriff zwar diskutiert würden, eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht getroffen worden.

Varta-Aktie bricht ein - Restrukturierung stockt

"Das liest sich wirklich schlecht", so ein Aktienhändler zu der Mitteilung von Varta am Vorabend, die Aktie bricht rund 30 Prozent ein. Ein Restrukturierungsprogramm folge auf das nächste, bei einem unverändert hohen Schuldenberg. Inwieweit der Cyberangriff für die jüngste Entwicklung mitverantwortlich sei, sei schwer abzuschätzen. Fakt wiederum sei, dass eine Veröffentlichung des Jahresberichtes nach dem 30. April wohl unweigerlich zu dem Ende der Mitgliedschaft im SDAX führen werde. Den Regularien zufolge dürfte dies nach der nächsten Überprüfung am 5. Juni anstehen. Die DZ Bank bestätigte aufgrund der andauernd hohen Unsicherheit ihre Verkaufsempfehlung.

Den Gewinner im DAX stellt die Aktie von Siemens Energy (+2,5%), nachdem die Analysten von Berenberg das Kursziel auf 30 Euro hochgenommen haben. Berenberg hat die Ähnlichkeiten zwischen Siemens Energy und dem Börsenneuling GE Vernova unter die Lupe genommen. Beide Unternehmen seien in Bezug auf Größe, Umfang, Mix und Rentabilität über den gesamten Zyklus hinweg sehr gut vergleichbar, Vernova werde aber mit dem 2,5-fachen Wert von Siemens Energy bewertet. Das sei nur so zu verstehen, dass Siemens Energy wesentlich falsch bewertet werde.

Positiv werden die Nachrichten von Thyssenkrupp gewertet, für die Aktie geht es um 2 Prozent nach oben. Das Unternehmen plant eine Umstrukturierung der Stahlsparte. "Wie erwartet wird die Kapazität heruntergefahren", so ein Aktienhändler. Mit Blick auf den Produktionsstandort Deutschland und die Entwicklung der Energiepreise wäre dies der erwartete Schritt.

Für die Aktie von BP geht es im frühen Handel um 2 Prozent nach oben, der europäische Sub-Index der Öl-und Gaswerte legt um 1,4 Prozent zu. Aufhorchen lässt die Kreise-Meldung von Reuters, dass der britische Energiekonzern kürzlich von der Abu Dhabi National Oil Co als mögliches Übernahmeziel ins Auge gefasst wurde. Dies zeigt nach Aussage eines Marktteilnehmers, dass bei den aktuellen Bewertungen in dem Sektor größere Deals stattfinden könnten. Dies dürfte die Bewertungen in dem Sektor stützen.

===

Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 5.016,76 +1,0% 50,08 +11,0%

Stoxx-50 4.412,60 +1,0% 44,33 +7,8%

DAX 18.138,53 +1,0% 184,05 +8,3%

MDAX 26.997,54 +1,1% 294,36 -0,5%

TecDAX 3.386,91 +1,0% 32,61 +1,5%

SDAX 14.591,60 +0,6% 90,12 +4,5%

FTSE 7.996,84 +0,9% 73,04 +2,9%

CAC 8.102,37 +1,0% 78,63 +7,4%

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD

Dt. Zehnjahresrendite 2,39 -0,07 -0,18

US-Zehnjahresrendite 4,53 -0,06 +0,65

DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 8:20 Uhr Do, 17:21 % YTD

EUR/USD 1,0680 -0,4% 1,0710 1,0711 -3,3%

EUR/JPY 163,71 -0,4% 164,09 164,16 +5,2%

EUR/CHF 0,9744 -0,2% 0,9756 0,9756 +5,0%

EUR/GBP 0,8536 -0,1% 0,8540 0,8553 -1,6%

USD/JPY 153,27 +0,0% 153,23 153,25 +8,8%

GBP/USD 1,2513 -0,3% 1,2539 1,2522 -1,7%

USD/CNH (Offshore) 7,2609 +0,1% 7,2584 7,2577 +1,9%

Bitcoin

BTC/USD 70.653,22 +0,7% 70.870,78 69.830,47 +62,3%

ROHOEL zuletzt VT-Settlem. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 85,74 85,02 +0,8% +0,72 +18,1%

Brent/ICE 90,48 89,74 +0,8% +0,74 +18,1%

GAS VT-Settlem. +/- EUR

Dutch TTF 30,1 29,45 +2,2% +0,65 -13,6%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 2.396,23 2.372,38 +1,0% +23,86 +16,2%

Silber (Spot) 29,07 28,50 +2,0% +0,57 +22,3%

Platin (Spot) 999,35 983,50 +1,6% +15,85 +0,7%

Kupfer-Future 4,30 4,25 +1,1% +0,05 +10,0%

YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags

===

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

April 12, 2024 03:55 ET (07:55 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Abu Dhabi National Oil Company for Distribution PJSC Registered

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Abu Dhabi National Oil Company for Distribution PJSC Registered

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Varta AG

Analysen zu Varta AG

DatumRatingAnalyst
15.04.2024Varta SellWarburg Research
12.04.2024Varta VerkaufenDZ BANK
18.03.2024Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.02.2024Varta SellWarburg Research
23.11.2023Varta VerkaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
21.10.2022Varta BuyWarburg Research
30.09.2022Varta BuyWarburg Research
26.09.2022Varta BuyWarburg Research
11.08.2022Varta BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2022Varta BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
18.03.2024Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2023Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.08.2023Varta NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.05.2023Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.05.2023Varta NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
15.04.2024Varta SellWarburg Research
12.04.2024Varta VerkaufenDZ BANK
15.02.2024Varta SellWarburg Research
23.11.2023Varta VerkaufenDZ BANK
17.11.2023Varta SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Varta AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"