finanzen.net
31.10.2018 13:08
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Zahlenflut aus Europa diesmal positiv

DRUCKEN

FRANKFURT (Dow Jones)--Etwas abgeklungen ist die Erholungsdynamik an Europas Börsen am Mittwochmittag. Gute Vorgaben hatten den DAX bis um rund 1,5 Prozent nach oben getrieben, nun schmilzen die Gewinne ab auf plus 1,2 Prozent auf 11.423 Punkte. Händler sprechen trotz teils hoher Prozentgewinne in Einzelaktien weiter nur von Short-Eindeckungen. Nur in wenigen Titeln seien bereits langfristig orientierte Schnäppchenkäufer auszumachen. Hier hilft die Berichtssaison mit überwiegend positiven Überraschungen.

Fundamental hoffen Anleger, dass es in dem Handelskonflikt zwischen den USA und China zu einer für die Börsen gütlichen Lösung kommen wird. Auch sollten die US-Daten am Nachmittag wie der ADP-Arbeitsmarktbericht oder der Chicago-Einkaufsmanager keinen Druck durch Lohnanstiege zeigen. "Ansonsten gerät schnell wieder das Thema Inflation und damit Zinserhöhungen in den Mittelpunkt", sagt ein Händler. Der Euro-Stoxx-50 steigt 1,5 Prozent auf 3.196 Punkte.

Zahlenflut aus Europa überrascht diesmal positiv

Zur Wochenmitte haben viele europäische Unternehmen Zahlen veröffentlicht, die zumeist positiv ausgefallen sind. So legte L'Oreal bereits am Vorabend Zahlen vor; der Umsatz auf vergleichbarer Basis wuchs im dritten Quartal um 7,5 Prozent. Damit war das Wachstum nicht nur stärker als erwartet, sondern auch das stärkste seit dem vierten Quartal 2007. Bernstein rechnet nun mit steigenden Umsatz- und Gewinnschätzungen, entsprechend springen die Aktien 6,5 Prozent.

Positiv überrascht hat Spaniens Telefonriese Telefonica, die Aktie legt um 2,2 Prozent zu. Der Gewinn (OIBDA) liege mit 4,04 Milliarden Euro deutlich über den Erwartungen, der Umsatz habe mit 11,7 Milliarden die Schätzungen leicht übertroffen. Den Umsatzausblick hat Telefonica nun leicht angehoben. Deutsche Telekom haben davon jedoch nichts, die Aktien notieren kaum verändert.

Das französische Pharmaunternehmen Sanofi hat vor allem dank hochpreisiger Medikamente im dritten Quartal stärker zugelegt, die Aktien steigen knapp 5 Prozent. Für die Analysten von Liberum sind die Zahlen von Air France-KLM "nicht so schlecht wie befürchtet" ausgefallen. Der Umsatz habe dank höherer Passagierzahlen stärker gesteigert werden können. In Paris springen die Aktien um 4,4 Prozent. Auch Lufthansa erholen sich um 2,4 Prozent nach dem Kursarbsturz vom Vortag.

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Beim finnischen Reifenhersteller Nokian läuft es momentan nicht rund: Während die Kosten steigen, bricht der Absatz weg. In der Folge sind die Umsätze wie auch das EBIT deutlich unterhalb der Markterwartung ausgefallen, die Aktien brechen um 13 Prozent ein. Der deutsche Reifenmacher Continental legt indes 1 Prozent zu.

Deutsche Post fallen im DAX mit einem Minus von 4,7 Prozent auf. Hier belasten Berichte, die Netzagentur könnte erneute Preiserhöhungen untersagen. Die Branche zeigt sich davon unberührt: Andere Logistiker in Europa legen zu, so Möller-Maersk um 3,8 Prozent.

Gewinnmitnahmen in Linde

Gewinnmitnahmen gibt es in den neuen Aktien der Linde plc mit minus 2,1 Prozent. Händler setzen jedoch auf eine Erholung, da index-orientierte Anleger die Aktien zum Schlusskurs kaufen müssten. Ihr Gewicht im Euro-Stoxx-50 wird sich mehr als verdoppeln, Linde damit dort zur fünftgrößten Aktie. Ein großer Teil der Umsätze dürfte allerdings "Over the Counter" getätigt werden, heißt es bei Commerzbank Technical Analysis and Index Research.

Deutlich über den Erwartungen liegen Zahlen von Dialog Semiconductor. Die Aktien springen um fast 10 Prozent nach dem Kurssturz der vergangenen Wochen. Auch die Margenprognose wurde bestätigt. Gut fallen auch die Zahlen von RIB Software aus, der Umsatzausblick wurde angehoben. Nach einem Plus von über 8 Prozent notieren die Titel nur noch 0,6 Prozent höher. Nach den starken Zahlen am Vortag geht es für Aixtron erneut um 8,4 Prozent nach oben.

===

INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.193,09 1,46 45,96 -8,87

Stoxx-50 2.943,39 1,69 49,05 -7,38

DAX 11.420,56 1,18 133,17 -11,59

MDAX 24.070,86 1,62 383,43 -8,13

TecDAX 2.624,98 2,09 53,83 3,79

SDAX 11.012,48 2,20 236,70 -7,36

FTSE 7.131,30 1,36 95,45 -8,48

CAC 5.079,27 2,02 100,75 -4,39

Bund-Future 160,24 -0,04 2,59

DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 8.30 Uhr Di, 17.34 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1340 -0,03% 1,1346 1,1365 -5,6%

EUR/JPY 128,30 +0,01% 128,42 128,15 -5,2%

EUR/CHF 1,1404 +0,00% 1,1406 1,1406 -2,6%

EUR/GBP 0,8878 -0,56% 0,8924 0,8928 -0,1%

USD/JPY 113,14 +0,04% 113,21 112,77 +0,4%

GBP/USD 1,2773 +0,53% 1,2719 1,2729 -5,5%

Bitcoin

BTC/USD 6.335,37 +0,1% 6.339,84 6.336,37 -53,6%

ANLEIHERENDITEN aktuell Vortag YTD absolut

Deutschland 2 J. -0,62 -0,63 -0,01

Deutschland 10 J. 0,38 0,37 -0,05

USA 2 Jahre 2,87 2,85 0,98

USA 10 Jahre 3,14 3,12 0,73

Japan 2 Jahre -0,12 -0,12 0,02

Japan 10 Jahre 0,12 0,12 0,07

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 66,37 66,18 +0,3% 0,19 +14,3%

Brent/ICE 76,28 75,91 +0,5% 0,37 +20,2%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.217,54 1.222,55 -0,4% -5,01 -6,6%

Silber (Spot) 14,32 14,47 -1,0% -0,15 -15,5%

Platin (Spot) 835,70 835,30 +0,0% +0,40 -10,1%

Kupfer-Future 2,66 2,66 -0,0% -0,00 -20,5%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/raz

(END) Dow Jones Newswires

October 31, 2018 08:09 ET (12:09 GMT)

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2019Deutsche Post buyBaader Bank
18.04.2019Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
18.04.2019Deutsche Post buyJefferies & Company Inc.
18.04.2019Deutsche Post Sector PerformRBC Capital Markets
16.04.2019Deutsche Post Sector PerformRBC Capital Markets
18.04.2019Deutsche Post buyBaader Bank
18.04.2019Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
18.04.2019Deutsche Post buyJefferies & Company Inc.
15.04.2019Deutsche Post buyUBS AG
11.04.2019Deutsche Post overweightMorgan Stanley
18.04.2019Deutsche Post Sector PerformRBC Capital Markets
16.04.2019Deutsche Post Sector PerformRBC Capital Markets
21.03.2019Deutsche Post Sector PerformRBC Capital Markets
14.03.2019Deutsche Post market-performBernstein Research
12.03.2019Deutsche Post market-performBernstein Research
07.03.2019Deutsche Post ReduceKepler Cheuvreux
06.11.2018Deutsche Post ReduceKepler Cheuvreux
05.09.2018Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
07.08.2018Deutsche Post ReduceKepler Cheuvreux
26.07.2018Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Netflix Inc.552484
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11