finanzen.net
31.10.2018 10:15
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/Zahlenflut aus Europa schwemmt Börsen nach oben

DRUCKEN

Von Thomas Leppert

FRANKFURT (Dow Jones)--An den Börsen in Europa geht es am Mittwoch im frühen Handel deutlich nach oben. Dabei helfen zunächst die guten Vorgaben der Wall Street sowie aus Asien. Anleger setzen weiterhin darauf, dass es in dem Handelskonflikt zwischen den USA und China zu einer für die Börsen gütlichen Lösung kommen wird. Zudem hilft die Berichtssaison, die teilweise bessere Quartalszahlen liefert als befürchtet. In diesem Umfeld legt der DAX um 1,4 Prozent auf 11.446 Punkte zu, für den Euro-Stoxx-50 geht es um 1,6 Prozent auf 3.198 Punkte nach oben.

Zahlenflut aus Europa

Zur Wochenmitte haben viele europäische Unternehmen Zahlen veröffentlicht, die auf den ersten Blick überwiegend positiv ausgefallen sind. So legte L'Oreal bereits am Vorabend Zahlen vor; der Umsatz auf vergleichbarer Basis wuchs im dritten Quartal um 7,5 Prozent. Damit war das Wachstum nicht nur stärker als erwartet, sondern auch das stärkste seit dem vierten Quartal 2007. "Allerdings war das Wachstum unausgewogen", heißt es bei Bernstein. Bernstein will Umsatz- und Gewinnschätzungen nun erhöhen und erwartet das auch vom Konsens. Für die Aktie geht es um 7 Prozent nach oben.

Von einer positiven Überraschung spricht ein Marktteilnehmer mit Blick auf Telefonica, die Aktie legt um 3,4 Prozent zu. Der OIBDA liege mit 4,04 Milliarden Euro deutlich über den Erwartungen. Auch der Umsatz habe mit 11,7 Milliarden die Schätzungen leicht übertroffen. Den Umsatzausblick hat Telefonica nun leicht angehoben. "Auch die anderen europäischen Telekom-Werte sollten von der Entwicklung profitieren", sagt ein Händler.

Das französische Pharmaunternehmen Sanofi hat vor allem dank höherwertiger Medikamente im dritten Quartal zugelegt, die Aktie legt um knapp 4 Prozent zu. Für die Analysten von Liberum sind die Drittquartalszahlen der Air France-KLM "nicht so schlecht wie befürchtet" ausgefallen. Positiv werten sie, dass der Umsatz dank höherer Passagierzahlen gesteigert werden konnte. In Paris geht es für die Aktie um 4 Prozent nach oben.

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Beim Reifenhersteller Nokian läuft es momentan nicht rund: Während die Kosten steigen, bricht der Absatz weg. In der Folge sind die Umsätze wie auch das EBIT deutlich unterhalb der Markterwartung ausgefallen, die Aktie gibt um 12 Prozent nach.

Starke Nachfrage in Linde erwartet

Index-orientierte Anleger dürften die Aktie von Linde stark nachfragen. Zum Schlusskurs wird sich das Gewicht im Euro-Stoxx-50 mehr als verdoppeln, Linde wird dort zur fünftgrößten Aktie, nachdem sie erst im September in den Index aufgenommen worden sind. Ein großer Teil der Umsätze dürfte allerdings "Over the Counter" getätigt werden, heißt es bei Commerzbank Technical Analysis and Index Research. Nachdem Linde im Oktober der stärkste DAX-Titel war, geht es für die Aktie aktuell 1,4 Prozent nach unten.

"Deutlich über den Erwartungen", kommentiert ein Händler die Zahlen von RIB Software. Den Umsatzausblick hat das TecDAX-Unternehmen nun angehoben. Nach dem Kurssturz der vergangenen Monate legt die Aktie um 8 Prozent zu. Leicht über den Erwartungen liegt laut Marktteilnehmern der Umsatz von Dialog Semiconductor. Zusammen mit der bestätigten Margenprognose lese sich der Quartalsbericht positiv. Für die Aktie geht es um 7 Prozent nach oben. Nach den starken Zahlen am Vortag geht es für Aixtron um weitere 9 Prozent nach oben.

===

INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

Euro-Stoxx-50 3.197,85 1,61 50,72 -8,74

Stoxx-50 2.939,56 1,56 45,22 -7,50

DAX 11.445,56 1,40 158,17 -11,40

MDAX 24.028,39 1,44 340,96 -8,29

TecDAX 2.627,44 2,19 56,29 3,89

SDAX 11.002,32 2,10 226,54 -7,44

FTSE 7.139,89 1,48 104,04 -8,48

CAC 5.078,50 2,01 99,98 -4,41

Bund-Future 160,13 -0,15 2,52

DEVISEN zuletzt +/- % 0.00 Uhr Di, 17.34 Uhr

EUR/USD 1,1354 +0,1% 1,1343 1,1365

EUR/JPY 128,41 +0,1% 128,29 128,15

EUR/CHF 1,1399 -0,0% 1,1403 1,1406

EUR/GBR 0,8905 -0,3% 0,8927 0,8928

USD/JPY 113,11 +0,0% 113,09 112,77

GBP/USD 1,2747 +0,3% 1,2706 1,2729

Bitcoin

BTC/USD 6.329,89 +0,0% 6.327,23 6.336,37

ANLEIHERENDITEN aktuell Vortag YTD absolut

Deutschland 2 J. -0,62 -0,63 -0,01

Deutschland 10 J. 0,39 0,37 -0,04

USA 2 Jahre 2,87 2,85 0,98

USA 10 Jahre 3,15 3,12 0,74

Japan 2 Jahre -0,12 -0,12 0,02

Japan 10 Jahre 0,12 0,12 0,07

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 66,65 66,18 +0,7% 0,47 +14,8%

Brent/ICE 76,69 75,91 +1,0% 0,78 +20,9%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.217,47 1.222,55 -0,4% -5,08 -6,6%

Silber (Spot) 14,34 14,47 -0,9% -0,13 -15,3%

Platin (Spot) 835,85 835,30 +0,1% +0,55 -10,1%

Kupfer-Future 2,68 2,66 +0,4% +0,01 -20,2%

===

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/cln

(END) Dow Jones Newswires

October 31, 2018 05:16 ET (09:16 GMT)

Nachrichten zu AIXTRON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AIXTRON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2019AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
15.04.2019AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
11.04.2019AIXTRON SE Equal weightBarclays Capital
09.04.2019AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
19.03.2019AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
18.04.2019AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
15.04.2019AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
09.04.2019AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
19.03.2019AIXTRON SE buyDeutsche Bank AG
01.03.2019AIXTRON SE kaufenDZ BANK
11.04.2019AIXTRON SE Equal weightBarclays Capital
01.03.2019AIXTRON SE Equal weightBarclays Capital
26.02.2019AIXTRON SE Equal weightBarclays Capital
17.01.2019AIXTRON SE Equal weightBarclays Capital
30.10.2018AIXTRON SE HoldBaader Bank
27.02.2019AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH
31.10.2018AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH
27.07.2018AIXTRON SE VerkaufenIndependent Research GmbH
26.07.2018AIXTRON SE SellBaader Bank
27.04.2018AIXTRON SE SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AIXTRON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
E.ON SEENAG99
adidasA1EWWW
BASFBASF11
PinterestA2PGMG