finanzen.net
26.11.2018 15:46
Bewerten
(0)

MÄRKTE USA/Aktien nach schwacher Thanksgiving-Woche auf Erholungskurs

NEW YORK (Dow Jones)--Mit Erholungsgewinnen auf breiter Front zeigen sich die Aktien an der Wall Street zum Start der neuen Woche, nachdem die Thanksgiving-Woche für Aktien so schlecht gelaufen war, wie seit Jahren nicht mehr. Gehoben wird die Stimmung unter anderem von sich erholenden Ölpreisen.

Immer mehr in den Blick rückt das bevorstehende G20-Treffen Ende des Monats in Argentinien, zumal sich dort US-Präsident Donald Trump und sein chinesischer Kollege Xi Jinping treffen wollen. Von dort könnten also Hinweise kommen, wie es im Handelsstreit USA/China weiter geht. Weil die diesbezüglichen Erwartungen gering seien, seien positive Überraschungen leichter möglich, mutmaßen Marktbeobachter.

Konjunkturseitig gibt es kaum Impulse. Der Chicago Fed National Activity Index für Oktober zeigt zwar einen höheren Wert als im Vormonat, allerdings wurde der September-Wert leicht nach unten revidiert.

Der Dow-Jones-Index legt zu Beginn des Geschäfts um 1,1 Prozent zu auf 24.545 Punkte. Der S&P-500-Index macht 1,0 Prozent gut, ebenso die technologielastigen Nasdaq-Indizes.

Anleihen sind angesichts der Entspannung bei Aktien nicht gefragt, die Kurse sinken. Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihen erhöht sich dadurch um 3 Basispunkte auf 3,07 Prozent. Rückenwind für die Renditen kommt von den etwas erholten Ölpreisen. Daneben verweisen Händler darauf, dass in den nächsten Tagen US-Anleihen und kurzfristige Geldmarktpapiere im Gesamtvolumen von 119 Milliarden Dollar auf den Markt kommen werden. Im Vorfeld machten einige Akteure dafür Platz in den Portfolios.

Am Ölmarkt verteuert sich die global gehandelte Sorte Brent um 2,3 Prozent auf 60,20 Dollar je Barrel. Bei der Bewegung dürfte es sich aber um kaum mehr als eine pure Reaktion auf den Ausverkauf vom Freitag handeln, zumal die Anleger letzteren im Rückblick als übertrieben ansehen dürften, kommentiert Rohstoffanalyst Giovanni Staunovo von UBS Wealth Management. Aus fundamentaler Sicht befinde sich der Ölmarkt in der gleichen Lage wie in der Vorwoche, als er vor allem unter Sorgen vor einem Überangebot und möglicherweise nachlassender Nachfrage gelitten hatte.

Einzelhandelsaktien im Fokus: Nach Black Friday ist vor Cyber-Monday

Am Aktienmarkt stehen Einzelhandelsaktien im Blick nach dem Thanksgiving-Feiertag und dem sogenannten "Black Friday", mit dem die Weihnachtseinkaufssaison eingeläutet wurde. Der Verlauf des "Black Friday" tritt dabei allerdings wegen des anhaltenden Trends hin zu Online-Käufen eher etwas in den Hintergrund zugunsten des sogenannten "Cyber Monday".

Die Aktie von Amazon legt um 1,9 Prozent zu. Adobe Analystics zufolge ist am heutigen "Cyber-Monday" mit einem Umsatz von voraussichtlich 7,8 Milliarden Dollar zu rechnen. Dies wäre ein Zuwachs um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Alibaba ziehen in ähnlicher Größenordnung an. Best Buy gewinnen 2,9 Prozent. Die zuletzt arg gebeutelte Apple-Aktie hinkt mit einem Plus von 0,6 Prozent hinterher.

Plantronics geben um fast 8 Prozent nach, nachdem sie im nachbörslichen Handel am Freitag noch um 11 Prozent gestiegen waren. Medienberichten zufolge hat Logitech erwogen, das Unternehmen, das unter anderem Kopfhörer herstellt, für mehr als 2,2 Milliarden Dollar zu übernehmen. Beide Unternehmen teilten jedoch am Sonntag mit, dass es zu keiner Übernahme kommen werde.

Brexit-Deal hilft Pfund kaum

Am Devisenmarkt reagiert das Pfund allenfalls leicht positiv auf den am Wochenende von den EU-Staats- und Regierungschefs gebilligten Vertrag zum Austritt Großbritanniens aus dem Staatenverbund. Nach Einschätzung von Marktexperten ist die gedämpfte Reaktion der Unsicherheit darüber geschuldet, ob das britische Parlament dem Brexit-Deal zustimmen wird. Das Pfund kostet aktuell 1,2852 Dollar, am Freitag notierte es bei 1,2820 Dollar.

Der Euro legt derweil zum Dollar leicht zu. Er wird gestützt davon, dass Italien im Hausshaltsstreit mit der EU möglicherweise doch kompromissbereit ist.

===

INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

DJIA 24.543,55 1,06 257,60 -0,71

S&P-500 2.658,04 0,97 25,48 -0,58

Nasdaq-Comp. 7.006,62 0,97 67,64 1,50

Nasdaq-100 6.594,32 1,03 66,97 3,09

US-Anleihen

Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD

2 Jahre 2,83 1,7 2,82 163,0

5 Jahre 2,90 2,4 2,87 97,3

7 Jahre 2,98 2,8 2,96 73,7

10 Jahre 3,07 3,0 3,04 62,5

30 Jahre 3,32 1,6 3,30 25,4

DEVISEN zuletzt +/- % Mo, 8.17 Uhr Fr, 17.15 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1358 +0,19% 1,1358 1,1341 -5,5%

EUR/JPY 128,81 +0,64% 128,81 127,94 -4,8%

EUR/CHF 1,1338 +0,31% 1,1338 1,1310 -3,2%

EUR/GBP 0,8845 +0,03% 0,8845 0,8855 -0,5%

USD/JPY 113,40 +0,43% 113,40 112,83 +0,7%

GBP/USD 1,2843 +0,18% 1,2843 1,2807 -5,0%

Bitcoin

BTC/USD 3.803,94 -6,8% 3.803,94 4.327,14 -72,2%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 51,82 50,42 +2,8% 1,40 -10,3%

Brent/ICE 60,13 58,80 +2,3% 1,33 -4,9%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.223,92 1.223,19 +0,1% +0,73 -6,1%

Silber (Spot) 14,30 14,29 +0,0% +0,01 -15,6%

Platin (Spot) 842,40 843,50 -0,1% -1,10 -9,4%

Kupfer-Future 2,76 2,77 -0,4% -0,01 -17,8%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/flf

(END) Dow Jones Newswires

November 26, 2018 09:47 ET (14:47 GMT)

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Attrappen aufgetaucht
Neue iPhone Leaks überraschen: Ein Detail der Apple-Smartphones sorgt für Diskussionen
Im September wird Apple voraussichtlich seine neue iPhone-Generation vorstellen. Wie immer schießen bereits Monate vorher Spekulationen über Aussehen und Ausstattung der neuen iPhones ins Kraut. Doch wenn sich die Gerüchte in diesem Jahr bestätigen, könnte Apple-Fans eine große Enttäuschung bevorstehen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.07.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
20.06.2019Apple HoldDeutsche Bank AG
20.06.2019Apple BuyCascend Securities
17.06.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
12.06.2019Apple buyUBS AG
20.06.2019Apple BuyCascend Securities
12.06.2019Apple buyUBS AG
04.06.2019Apple OutperformCowen and Company, LLC
04.06.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
24.05.2019Apple BuyCascend Securities
15.07.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
20.06.2019Apple HoldDeutsche Bank AG
17.06.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
04.06.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.06.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
adidasA1EWWW