finanzen.net
17.06.2019 14:58
Bewerten
(0)

MÄRKTE USA/Anleger dürften vor Zinsentscheidung vorsichtig bleiben

DRUCKEN

NEW YORK (Dow Jones)--Mit leichten Aufschlägen dürfte die Wall Street in den Montag starten. Hauptthema der Woche ist die am Mittwoch anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank. Dabei wird unter den Währungshütern vermutlich über eine mögliche Zinssenkung debattiert werden. Auch wenn eine solche Lockerung aktuell wohl eher nicht kommt, könnte sie in den begleitenden Aussagen angekündigt werden. Laut Händlern ist damit zu rechnen, dass sich der Markt im Vorfeld vorsichtig gibt und zurückhaltend agiert. Daneben bleibt der US-chinesische Handelsstreit im Blick. Hier drohen demnächst neue 25-prozentige Strafzölle der USA auf Waren in Höhe von 300 Milliarden Dollar.

Von Konjunkturseite gab es mit dem Empire State Manufacturing Index ein negatives Signal. Anstelle der erwarteten 10,5 lag er bei minus 8,6. Im Vormonat hatte der Index noch bei 17,8 gelegen. Damit ist der Index so stark gefallen wie noch nie binnen Monatsfrist.

Gold und Anleihen im Tagesverlauf erholt

Der Goldpreis kann an die starke Vorwoche nicht anknüpfen, erholt sich aber nach den schwachen Daten. Die Feinunze verliert noch 0,2 Prozent auf 1.339 Dollar, nach einem deutlich stärkeren Minus zuvor. Der Preis bleibt indes im Zaum, nachdem er bereits am späten Freitag Tagesgewinne abgegeben hatte. Teilnehmer sprechen von Gewinnmitnahmen. Zudem zeigten sich am Markt verstärkt Zweifel an den bislang stark gespielten Hoffnungen auf eine baldige US-Zinssenkung. Auch US-Anleihen sind nach der jüngsten Rally nicht gesucht, können aber ebenfalls einen teil der Tagesverluste mit den schwachen Daten aufholen. Die Rendite der zehnjährigen Papiere steigt nur noch um 1 Basispunkt auf 2,09 Prozent.

Der Dollar gerät mit dem schwachen Empire-State-Index etwas unter Druck. Für die DZ Bank dürfte es dem Greenback ohnehin schwerfallen, seine Position als sicherer Hafen zu verteidigen bzw. davon aktiv zu profitieren. Wenig hilfreich sei in dieser Hinsicht auch die Fed, deren Leitzinssenkungszyklus noch in diesem Jahr beginnen werde. Der Euro werde allerdings hiervon wohl nicht profitieren können, andere Währungen hingegen schon. Aktuell gewinnt aber auch der Euro zum Dollar und steigt auf 1,1240 nach rund 1,1210 Dollar vor den Daten.

Am Ölmarkt verdrängen die gängigen Konjunktursorgen die Nahostkrise, die in der Vorwoche mit der Attacke auf zwei Öltanker im Golf von Oman die Preise gestützt hatte. Die USA und Großbritannien haben den Iran der Angriffe beschuldigt. Teilnehmer sagen, die Krise könne jederzeit wieder eskalieren und die Ölpreise treiben. Aktuell geht es indes nach unten. Das Fass der US-Sorte WTI verliert 0,7 Prozent auf 52,13 Dollar, Brent fällt um 0,8 Prozent auf 61,49 Dollar.

Pfizer übernimmt Wettbewerber

Der Pharmakonzern Pfizer nimmt Milliarden für die Übernahme seines Wettbewerbers Array Biopharma in die Hand. Beide Unternehmen hätten eine Übernahme bereits vereinbart, Pfizer zahle 48 US-Dollar je Aktie, wodurch Array mit 11,4 Milliarden Dollar bewertet werde, teilte Pfizer mit. Während die Pfizer-Aktie vorbörslich minimal nachgibt, haussieren Array um 60 Prozent und nähern sich damit dem Angebotspreis.

Während am Mobilfunkmarkt T-Mobile US und Sprint an ihrer Fusion basteln, versucht Chairman Charlie Ergen von Dish Network die Transaktion weiter zu hintertreiben oder zumindest Nutzen daraus zu ziehen. Nun berichteten Kreise am Freitagabend nach Börsenschluss, Ergen habe sich mit Vertretern der Regulierungsbehörden getroffen. Dort habe er darauf gedrungen, dass beide Mobilfunkanbieter mehr Bereiche veräußern sollten bei einem Zusammenschluss. Der Satelliten-TV-Betreiber stünde bereit, diese zu erwerben, hieß es von informierten Personen. Dish sind vorbörslich noch nicht aktiv, T-Mobile US steigen um 2,7 Prozent und Sprint legen um 0,1 Prozent zu.

Die Analysten von Imperial Capital senken die Disney-Aktie auf "In-Line" von "Outperform". Für das Papier geht es um 0,8 Prozent nach unten.

===

US-Anleihen

Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD

2 Jahre 1,86 2,0 1,84 65,6

5 Jahre 1,85 1,8 1,83 -7,7

7 Jahre 1,96 1,2 1,95 -29,1

10 Jahre 2,09 1,1 2,08 -35,5

30 Jahre 2,59 0,4 2,59 -47,8

DEVISEN zuletzt +/- % Mo, 9:48 Fr, 17:30 % YTD

EUR/USD 1,1243 +0,27% 1,1210 1,1222 -1,9%

EUR/JPY 122,06 +0,33% 121,72 121,62 -2,9%

EUR/CHF 1,1212 +0,14% 1,1202 1,1210 -0,4%

EUR/GBP 0,8923 +0,18% 0,8916 0,8904 -0,9%

USD/JPY 108,58 +0,07% 108,58 108,38 -1,0%

GBP/USD 1,2600 +0,07% 1,2574 1,2604 -1,3%

Bitcoin

BTC/USD 9.241,25 +2,30% 9.166,50 8.438,00 +148,5%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 52,13 52,51 -0,7% -0,38 +10,2%

Brent/ICE 61,49 62,01 -0,8% -0,52 +11,5%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.339,60 1.341,86 -0,2% -2,26 +4,4%

Silber (Spot) 14,88 14,87 +0,1% +0,01 -4,0%

Platin (Spot) 795,72 802,88 -0,9% -7,16 -0,1%

Kupfer-Future 2,62 2,63 -0,2% -0,01 -0,6%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/kla

(END) Dow Jones Newswires

June 17, 2019 08:59 ET (12:59 GMT)

Nachrichten zu Walt Disney

  • Relevant
    7
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Walt Disney

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.06.2019Walt Disney In-lineImperial Capital
07.05.2019Walt Disney OutperformImperial Capital
01.05.2019Walt Disney OverweightBarclays Capital
15.04.2019Walt Disney NeutralBTIG Research
15.04.2019Walt Disney OutperformImperial Capital
07.05.2019Walt Disney OutperformImperial Capital
01.05.2019Walt Disney OverweightBarclays Capital
15.04.2019Walt Disney OutperformImperial Capital
12.04.2019Walt Disney OutperformBMO Capital Markets
10.04.2019Walt Disney OutperformCowen and Company, LLC
17.06.2019Walt Disney In-lineImperial Capital
15.04.2019Walt Disney NeutralBTIG Research
12.04.2019Walt Disney NeutralCredit Suisse Group
08.08.2018Walt Disney In-lineImperial Capital
28.06.2018Walt Disney In-lineImperial Capital
18.06.2018Walt Disney SellPivotal Research Group
09.01.2018Walt Disney SellPivotal Research Group
14.12.2017Walt Disney SellPivotal Research Group
20.01.2017Walt Disney UnderperformBMO Capital Markets
12.01.2017Walt Disney SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Walt Disney nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Handel höher -- US-Börsen mit leichtem Plus -- ams mit OSRAM-Gegenofferte -- Bayer-Strafe deutlich gesenkt -- Citigroup übertrifft Erwartungen -- Carl Zeiss Meditec, EVOTEC im Fokus

Moody's: BASF-Rating droht Herabstufung. Trump droht dem mit mauem Wachstum kämpfenden China mit neuen Zöllen. Milliardendeal zwischen Broadcom und Symantec angeblich geplatzt. OMV mit Millioneninvestition in Deutschland. Rheinmetall ergattert Großauftrag. Bitcoin rauscht unter 10.000 US-Dollar. Airbus-Aktie auf Rekordhoch.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750