Metaverse: Der Sprung in die virtuelle Welt? - Investieren Sie jetzt mit dem Partizipationszertifikat in Unternehmen aus dem Metaverse Umfeld!-w-
07.10.2021 22:08

MÄRKTE USA/Fest - Lösung im Haushaltsstreit treibt Kurse

Folgen
Werbung

NEW YORK (Dow Jones)--Die US-Börsen haben am Donnerstag sehr fest tendiert, nachdem sich innenpolitisch im Schuldenstreit eine Lösung abzeichnet und außenpolitisch die Beziehungen zu China wieder besser zu werden scheinen. Zudem haben Russland und die USA angesichts der Anspannung und stark gestiegener Preise auf dem Energiemarkt versichert, genug Energie liefern zu können, um negative Folgen für die Konjunktur zu vermeiden. Und schließlich hat die U.S. Energy Information Administration berichtet, dass die inländischen Erdgasvorräte in der Woche zum 1. Oktober stärker gestiegen sind als erwartet.

Der Dow-Jones-Index gewann 1 Prozent auf 34.755 Punkte. Für den S&P-500 ging es um 0,8 Prozent nach oben, der Nasdaq-Composite stieg um 1 Prozent. An der Nyse gab es nach ersten Angaben 2.306 (Mittwoch: 1.455) Kursgewinner und 1.026 (1.849) -verlierer gezählt. Unverändert schlossen 124 (112) Titel.

"Im Moment gibt es viele Ängste da draußen. Es braucht nur ein paar positive Entwicklungen, und plötzlich ändert sich das Bild", sagte Lewis Grant, ein Aktienportfoliomanager bei Federated Hermes. An Konjunkturdaten wurde am Donnerstag nur die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe aus der Vorwoche veröffentlicht. Sie sank stärker als erwartet. Nun warten die Akteure auf den offiziellen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung für September, der für Freitag angekündigt ist.

Twitter mit Mopub-Verkauf gesucht

Unter den Einzelwerten an der Börse legten Twitter um 4,4 Prozent zu, nachdem das Unternehmen den Verkauf des Werbeunternehmens Mopub für 1,05 Milliarden Dollar an Applovin Corp (+10,3%) angekündigt hat. Gut kamen auch Quartalszahlen von Levi Strauss (+8,5%) an. Höhere Jahresziele verhalfen der Aktie des Konsumgüterherstellers Helen of Troy zu einem Plus von gut 5,9 Prozent.

Die Entspannung in den amerikanisch-chinesischen Beziehungen verhalf den in den USA gelisteten China-Aktien zu Gewinnen. So steigerten sich Alibaba um 8,3 Prozent und Didi um 3,3 Prozent.

Der Dollar gab einen kleinen Teil seiner jüngsten Gewinne ab, nachdem die Zahlungsunfähigkeit der USA vorerst abgewendet wurde. Der Dollarindex lag marginal im Minus.

Am Anleihemarkt gaben die Notierungen angesichts der steigenden Aktienkurse kräftig nach. Die Zehnjahresrendite stieg um 4,7 Basispunkte auf 1,57 Prozent und damit auf das höchste Niveau seit Juni.

Die Ölpreise drehten knapp 2 Prozent ins Plus, nachdem berichtet wurde, das US-Energieministerium plane nicht, die strategischen Reserven anzugreifen. Auch der feste Aktienmarkt und die freundlichen Aussichten bei der Schuldenobergrenze sorgten für Aufwind. Zunächst hatten die Preise noch nachgegeben, da der russische Präsident Wladimir Putin am Vortag höhere Gaslieferungen nach Europa in Aussicht gestellt hat

===

INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

DJIA 34.754,94 +1,0% 337,95 +13,6%

S&P-500 4.399,76 +0,8% 36,21 +17,1%

Nasdaq-Comp. 14.654,02 +1,0% 152,11 +13,7%

Nasdaq-100 14.897,13 +0,9% 130,38 +15,6%

US-Anleihen

Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD

2 Jahre 0,31 1,2 0,30 19,2

5 Jahre 1,02 3,6 0,98 65,8

7 Jahre 1,35 4,1 1,31 70,6

10 Jahre 1,57 4,7 1,52 65,2

30 Jahre 2,12 4,3 2,08 47,6

DEVISEN zuletzt +/- % Do, 8:24 Uhr Mi, 17:20 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1555 -0,0% 1,1555 1,1537 -5,4%

EUR/JPY 128,96 +0,2% 128,83 128,45 +2,3%

EUR/CHF 1,0731 +0,1% 1,0717 1,0716 -0,7%

EUR/GBP 0,8485 -0,3% 0,8504 0,8504 -5,0%

USD/JPY 111,61 +0,2% 111,48 111,35 +8,1%

GBP/USD 1,3618 +0,2% 1,3587 1,3564 -0,4%

USD/CNH (Offshore) 6,4536 -0,0% 6,4547 6,4628 -0,8%

Bitcoin

BTC/USD 54.053,76 -1,9% 54.767,01 54.525,51 +86,1%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 78,87 77,43 +1,9% 1,44 +64,8%

Brent/ICE 82,44 81,08 +1,7% 1,36 +62,5%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.755,74 1.762,78 -0,4% -7,04 -7,5%

Silber (Spot) 22,59 22,63 -0,1% -0,03 -14,4%

Platin (Spot) 984,18 987,08 -0,3% -2,90 -8,1%

Kupfer-Future 4,25 4,15 +2,5% +0,11 +20,7%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/raz

(END) Dow Jones Newswires

October 07, 2021 16:08 ET (20:08 GMT)

Nachrichten zu Alibaba

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alibaba

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Der Handel des Futures wird dabei häufig als die "Königsklasse des Tradings" bezeichnet. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr wird Birger Schäfermeier seine Setups und Strategien zum Handel von US-Futures erklären und live handeln.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: DAX stabilisiert sich -- RWE baut in Südkorea Offshore-Windparks -- Knorr-Bremse will Profitabilität bis 2025 steigern -- SAP, Airbus, Stay-at-Home im Fokus

BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich. Heidelberger Druck und SAP kooperieren bei Elektromobilität. Vor IPO: Daimler-Truck fehlt wegen Chipmangel Milliarden-Umsatz.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln