MÄRKTE USA/Konsolidierung - Apple nach EU-Strafe schwach

04.03.24 15:55 Uhr

Werte in diesem Artikel

NEW YORK (Dow Jones)--Die Akteure an der Wall Street legen zum Start am Montag eine Verschnaufpause ein nach der jüngsten Rekordjagd. Für den Dow-Jones-Index geht es kurz nach der Eröffnung um 0,2 Prozent auf 39.005 Punkte nach unten. Der S&P-500 verliert 0,1 Prozent und der Nasdaq-Composite büßt 0,2 Prozent ein. Angeführt von den Technologiewerten, hatten am Freitag Nasdaq-Composite, Nasdaq-100 und S&P-500 neue Rekordhochs markiert.

Am Rentenmarkt erholen sich die Renditen von den Abschlägen am Freitag etwas. Da waren sie nach mehrheitlich schwächeren US-Konjunkturdaten deutlicher gesunken. Die Daten deuteten auf eine Abkühlung der US-Konjunktur hin, was tendenziell für eine eher früher als später kommende erste Zinssenkung sprach.

Bei den Einzelwerten am Aktienmarkt geht es für Apple um 2,0 Prozent nach unten, nachdem die EU eine Strafe über 1,8 Milliarden Euro gegen den iPhone-Hersteller verhängt hat. Apple habe seine dominante Position beim Angebot von Musik-Streaming-Apps für iPhone- und iPad-Nutzer über seinen App Store missbraucht, so die EU-Kommission. Insbesondere habe Apple App-Entwicklern Beschränkungen auferlegt, die diese daran hindern, Nutzer des Apple-Betriebssystems iOS über alternative und günstigere Musik-Abos zu informieren.

Weiterhin im Fokus stehen auch Chipaktien vor dem Hintergrund des derzeitigen Hypes um Künstliche Intelligenz (KI). Intel ziehen um 0,5 Prozent an und Nvidia um 2,9 Prozent. Der Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen hatte Ende Februar mit den Geschäftszahlen und dem Ausblick die bereits hochgesteckten Markterwartungen erneut übertroffen.

Macy's verteuern sich um 16 Prozent, nachdem eine Investorengruppe ihr Buyout-Angebot für den Kaufhausbetreiber um gast 1 Milliarde Dollar erhöht hat.

Wenig bewegt zeigen sich Jetblue, während Spirit Airlines um 12 Prozent absacken. Jetblue verzichtet wegen einer Kartellentscheidung nun gegen die geplante Übernahme des Konkurrenten Spirit Airlines. Die US-Regierung hatte im Frühjahr 2023 kartellrechtliche Klage gegen die Fusion eingereicht, ein Bundesrichter gab dieser Klage im Januar statt. Die beiden Fluggesellschaften erwarteten daher nicht, dass sie die Fusion wie geplant bis Ende Juli die nötigen Genehmigungen erhalten würde.

Dollar wenig verändert

Der Dollar zeigt sich nach den Abgaben zum Ausklang der Vorwoche wenig verändert. ING-Währungsanalyst Francesco Pesole hält es für wahrscheinlich, dass der Dollar im Vorfeld der US-Arbeitsmarktdaten am Freitag anziehen wird, eil dieser immer noch ein solides Beschäftigungswachstum zeigen dürfte und daher weiter davon auszugehen sei, dass die US-Zinsen nicht vor dem Sommer gesenkt werden.

Die Ölpreise ziehen an, nachdem die Opec+ sich wie erwartet darauf geeinigt hatte, die Produktionskürzungen von 2,2 Millionen Barrel pro Tag bis zum zweiten Quartal des Jahres zu verlängern.

===

INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

DJIA 39.005,65 -0,2% -81,73 +3,5%

S&P-500 5.130,60 -0,1% -6,48 +7,6%

Nasdaq-Comp. 16.245,08 -0,2% -29,87 +8,2%

Nasdaq-100 18.269,30 -0,2% -33,61 +8,6%

US-Anleihen

Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD

2 Jahre 4,59 +5,6 4,53 16,8

5 Jahre 4,21 +6,1 4,15 21,2

7 Jahre 4,24 +4,7 4,19 26,9

10 Jahre 4,23 +3,7 4,19 35,1

30 Jahre 4,38 +4,3 4,33 40,7

DEVISEN zuletzt +/- % Mo, 8:17 Uhr Fr, 17:02 % YTD

EUR/USD 1,0853 +0,1% 1,0850 1,0833 -1,7%

EUR/JPY 163,31 +0,4% 163,18 162,63 +4,9%

EUR/CHF 0,9604 +0,3% 0,9581 0,9589 +3,5%

EUR/GBP 0,8558 -0,1% 0,8566 0,8563 -1,3%

USD/JPY 150,49 +0,2% 150,39 150,13 +6,8%

GBP/USD 1,2681 +0,2% 1,2666 1,2651 -0,3%

USD/CNH (Offshore) 7,2092 -0,0% 7,2107 7,2101 +1,2%

Bitcoin

BTC/USD 65.445,21 +4,3% 63.677,26 61.328,25 +50,3%

ROHÖL zuletzt VT-Settlem. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 80,26 79,97 +0,4% +0,29 +10,9%

Brent/ICE 83,78 83,55 +0,3% +0,23 +9,1%

GAS VT-Settlem. +/- EUR

Dutch TTF 26,34 25,55 +3,1% +0,79 -20,2%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 2.097,22 2.082,77 +0,7% +14,45 +1,7%

Silber (Spot) 23,43 23,12 +1,3% +0,30 -1,5%

Platin (Spot) 895,30 890,30 +0,6% +5,00 -9,8%

Kupfer-Future 3,87 3,86 +0,1% +0,01 -1,1%

YTD bezogen auf Schlussstand des Vortags

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros/gos

(END) Dow Jones Newswires

March 04, 2024 09:56 ET (14:56 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Apple

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Apple

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu Apple Inc.

Analysen zu Apple Inc.

DatumRatingAnalyst
11.04.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.04.2024Apple NeutralUBS AG
27.03.2024Apple HaltenDZ BANK
27.03.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
25.03.2024Apple NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
11.04.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.03.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.03.2024Apple BuyGoldman Sachs Group Inc.
12.03.2024Apple BuyJefferies & Company Inc.
02.02.2024Apple BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
04.04.2024Apple NeutralUBS AG
27.03.2024Apple HaltenDZ BANK
25.03.2024Apple NeutralUBS AG
07.03.2024Apple NeutralUBS AG
28.02.2024Apple NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
02.02.2024Apple UnderweightBarclays Capital
02.01.2024Apple UnderweightBarclays Capital
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"