finanzen.net
12.07.2019 14:53
Bewerten
(0)

MÄRKTE USA/Wall Street dürfte Rekordkurs beibehalten

NEW YORK (Dow Jones)--An den US-Börsen zeichnet sich am Freitag eine Fortsetzung der Rekordjagd ab. Große Sprünge scheinen aber nicht drin, die Futures auf die großen US-Aktienindizes tendieren gut behauptet. Gestützt werden die Märkte von der Aussicht auf eine fortgesetzt lockere Geldpolitik der großen Notenbanken, allen voran der Fed. Deren Chef Jerome Powell hatte in seiner Anhörung vor dem US-Kongress eine Zinssenkung noch im Juli signalisiert, und auch das Protokoll der jüngsten EZB-Sitzung deutete auf die Bereitschaft zu weiteren geldpolitischen Lockerungen hin.

Am Donnerstag war der Dow-Jones-Index erstmals über 27.000 Punkte gestiegen, befeuert von einem Kurssprung der schwergewichteten Unitedhealth-Aktie. S&P-500 und Nasdaq-Composite hatten sich ihren jüngsten Rekordständen angenähert, diese aber nicht wieder erreicht. Bremsend wirkten die Verbraucherpreise, die im Juni etwas stärker als erwartet gestiegen waren.

Gestiegene Erzeugerpreise wecken keine Zweifel an Zinssenkung

Die am Freitag vor der Startglocke veröffentlichten Erzeugerpreise wiesen ebenfalls einen kleinen Anstieg um 0,1 Prozent auf, während Volkswirte mit stagnierenden Preisen gerechnet hatten. In der Kernrate wurde ein Anstieg um 0,3 statt der prognostizierten 0,2 Prozent verzeichnet. An der grundsätzlichen Erwartung, dass die Fed die Zinsen senken werde, dürften die Daten nach Überzeugung von Beobachtern aber nichts ändern.

Am Anleihemarkt treten die Notierungen mehr oder weniger auf der Stelle. Sie hatten am Donnerstag in Reaktion auf die Inflationsdaten nachgegeben. Besonders am langen Ende waren die Renditen im Gegenzug gestiegen, denn Langläufer gelten als anfälliger für eine höhere Inflation als Anleihen mit kürzeren Laufzeiten, weil die Gefahr größer ist, dass die Teuerung die Rendite auffrisst. Aktuell zeigt sich die Zehnjahresrendite kaum verändert bei 2,13 Prozent.

Gold stabilisiert sich nach dem Rücksetzer vom Vortag. Das zinslos gehaltene Edelmetall war von den gestiegenen Marktzinsen belastet worden. Der Preis für eine Feinunze notiert wenig verändert bei 1.404 Dollar.

Der Dollar zeigt sich ebenfalls unbeeindruckt von den Inflationsdaten. Für einen Euro werden rund 1,1250 Dollar gezahlt und damit ähnlich viel wie am Vorabend.

Die beginnende Hurrikansaison in den USA stützt in Verbindung mit geopolitischen Spannungen die Ölpreise. Das Barrel US-Rohöl der Sorte WTI kostet 60,31 Dollar, 0,2 Prozent mehr als am Donnertag. Brentöl legt um 0,4 Prozent auf 66,77 Dollar zu.

Im Golf von Mexiko wurde die Ölförderung schon um die Hälfte zurückgefahren, weil sich ein tropischer Sturm der Region nähert. Im Blick stehen ferner der Streit um das iranische Atomprogramm und seine Folgen. Teheran hat Großbritannien am Freitag gewarnt, dass es ein "gefährliches Spiel" spiele. In der vergangenen Woche hatte Großbritannien ein iranisches Tankschiff beschlagnahmt, das im Verdacht stand, Öl nach Syrien zu liefern und damit europäische Sanktionen zu unterlaufen. In dieser Woche soll Iran versucht haben, ein britisches Schiff an der Fahrt durch die Straße von Hormus zu hindern.

Unter den Einzelwerten dürften Illumina einbrechen, nachdem der Gentechnik-Experte seine Umsatzprognose gesenkt hat. Vorbörslich geht es für die Aktie um fast 15 Prozent abwärts.

Milacron Holdings springen um fast 21 Prozent nach oben. Hillenbrand übernimmt den Plastikhersteller für 2 Milliarden Dollar in bar und in Aktien. Der Übernahmepreis enthält eine Prämie von 33,5 Prozent auf den Schlusskurs vom Donnerstag. Hillenbrand brechen um über 14 Prozent ein.

Accenture werden vorbörslich noch nicht gehandelt. Die Titel hatten im nachbörslichen Geschäft am Donnerstag verhalten positiv auf die Ernennung von Julie Sweet zum neuen CEO reagiert.

===

US-Anleihen

Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD

2 Jahre 1,87 -0,3 1,87 66,3

5 Jahre 1,89 0,2 1,89 -3,2

7 Jahre 2,00 -0,4 2,00 -24,8

10 Jahre 2,13 -0,4 2,14 -31,0

30 Jahre 2,66 0,3 2,66 -40,4

DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 9:42 Uhr Do, 17.24 Uhr % YTD

EUR/USD 1,1247 -0,06% 1,1267 1,1262 -1,9%

EUR/JPY 121,83 -0,21% 122,09 121,94 -3,1%

EUR/CHF 1,1085 -0,51% 1,1123 1,1128 -1,5%

EUR/GBP 0,8973 -0,12% 0,8983 0,8972 -0,3%

USD/JPY 108,32 -0,15% 108,36 108,28 -1,2%

GBP/USD 1,2534 +0,06% 1,2542 1,2553 -1,8%

Bitcoin

BTC/USD 11.675,75 +3,36% 11.684,75 11.765,25 +213,9%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 60,31 60,20 +0,2% 0,11 +26,7%

Brent/ICE 66,77 66,52 +0,4% 0,25 +20,9%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.404,45 1.404,30 +0,0% +0,15 +9,5%

Silber (Spot) 15,08 15,13 -0,3% -0,05 -2,7%

Platin (Spot) 817,50 825,50 -1,0% -8,00 +2,6%

Kupfer-Future 2,68 2,69 -0,2% -0,01 +1,3%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln/jhe

(END) Dow Jones Newswires

July 12, 2019 08:54 ET (12:54 GMT)

Nachrichten zu Illumina Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Illumina Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.05.2019Illumina OutperformWolfe Research
09.10.2018Illumina NeutralUBS AG
31.07.2018Illumina BuyCanaccord Adams
31.01.2018Illumina OverweightFirst Analysis Securities
05.01.2018Illumina NeutralBTIG Research
30.05.2019Illumina OutperformWolfe Research
31.07.2018Illumina BuyCanaccord Adams
31.01.2018Illumina OverweightFirst Analysis Securities
25.10.2017Illumina OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
23.10.2017Illumina BuyDeutsche Bank AG
09.10.2018Illumina NeutralUBS AG
05.01.2018Illumina NeutralBTIG Research
02.08.2017Illumina Equal-WeightFirst Analysis Securities
26.04.2017Illumina NeutralCantor Fitzgerald
18.01.2017Illumina HoldDeutsche Bank AG
02.11.2016Illumina UnderweightFirst Analysis Securities

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Illumina Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX steigt zeitweise über 12.500 Punkte -- BAIC steigt bei Daimler ein -- Continental mit Gewinnwarnung -- Apple will wohl Teilgeschäft von Intel übernehmen -- BMW, OSRAM, ams, S&T im Fokus

Coca-Cola passt Umsatzprognose nach oben an. HELLA-Aktie profitiert von Analystenstudie. Eckert & Ziegler erhöht Prognose. Goldman Sachs-Chefökonom hält US-Zinssenkung für verfrüht. Trump will rasch über Geschäfte mit Huawei entscheiden - Huawei streicht US-Jobs. Nordamerika-Geschäft treibt HOCHTIEF weiter an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine deutliche Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben. Unterstützen Sie diese Forderung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Continental AG543900
Volkswagen (VW) AG Vz.766403