MARKT USA/Mit Schwung aus der Feiertagspause - Nvidia steigen weiter

20.06.24 12:16 Uhr

Werte in diesem Artikel

Die Futures auf die US-Aktienindizes deuten am Donnerstagmittag auf einen freundlichen Start an der Wall Street nach der Juneteenth-Feiertagspause am Vortag hin. Der Stimmung zuträglich dürfte sein, dass die Schweizer Nationalbank überraschend - bereits zum zweiten Mal - die Zinsen gesenkt hat, begleitet von einem gesenkten Inflationsausblick - während in den USA die Zinssenkungserwartungen in den vergangenen Monaten immer wieder nach hinten verschoben wurden. Die Wahrscheinlichkeit für eine erste Senkung im September liegt aktuell bei etwa 65 Prozent.

Weiter nicht zu bremsen ist die KI-Fantasie um Nvidia. Der Kurs des Chipentwicklers steigt auf dem bereits erreichten Rekordhoch vorbörslich weiter um fast 3 Prozent. Nvidia ist inzwischen das wertvollste börsennotierte Unternehmen und hat Apple und Microsoft hinter sich gelassen. Die KI-Euphorie färbt auch auf andere Halbleiterunternehmen ab. So verbessern sich Micron um 2,1 Prozent.

Der Hausbauer KB Home hat bereits nachbörslich am Dienstag über höhere Auftragseingänge im zweiten Quartal berichtet. Der Kurs wird auf Nasdaq.com 2 Prozent höher gesehen.

Um 2,7 Prozent aufwärts geht es für Accenture. Der Dienstleister, der im Tagesverlauf Geschäftszahlen präsentiert, teilte am Mittwoch mit, den italienischen Netzwerkdienstleister Fibermind für einen ungenannten Betrag zu kaufen und damit seine europäische Präsenz zu erweitern. Geschäftszahlen werden außerdem von Darden Restaurants (vorbörslich +1,7%) und dem Einzelhändler Kroger (+1,9%) erwartet.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/kla

(END) Dow Jones Newswires

June 20, 2024 06:17 ET (10:17 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Accenture

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Accenture

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Nachrichten zu NVIDIA Corp.

Analysen zu NVIDIA Corp.

DatumRatingAnalyst
08.07.2024NVIDIA BuyUBS AG
01.07.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
24.06.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
17.06.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
11.06.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
08.07.2024NVIDIA BuyUBS AG
01.07.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
24.06.2024NVIDIA BuyJefferies & Company Inc.
17.06.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
04.06.2024NVIDIA OutperformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
11.06.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
23.05.2024NVIDIA HaltenDZ BANK
23.05.2024NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
24.08.2023NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
29.01.2019NVIDIA UnderperformNeedham & Company, LLC
DatumRatingAnalyst
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
14.01.2016NVIDIA UnderweightBarclays Capital
26.07.2011NVIDIA underperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NVIDIA Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"