04.08.2021 12:22

MARKT USA/Wall Street vor Konsolidierungstag

Folgen
Werbung

Nach einem freundlichen Tag an der Wall Street mit neuen Rekorden stehen die Zeichen am Mittwoch auf Stagnation. Der Aktienterminmarkt lässt auf einen knapp behaupteten Handelsbeginn am Kassamarkt schließen. Ein besser als erwartet ausgefallener Einkaufsmanagerindex für den Service-Bereich in China stützt damit nicht. Zwar bleibe die Konjunkturerholung in der Spur, doch das Tempo dürfte langsamer ausfallen als erhofft, heißt es. Die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus und eine Verlangsamung der Impfraten schüren Ängste, dass es zu neuen Beschränkungen kommen könnte - so wie bereits in China und Australien.

"Wir treten in eine Phase ein, in der das Wachstum immer noch stark ist, aber nicht mehr so stark wie in der Anfangsphase des Aufschwungs", sagt Fondsverwalter Sebastian Mackay von Invesco. Auch die Gewinnentwicklung der Unternehmen dürfte in eine neue Zyklusphase eintreten, aber der Schwung dürfte nachlassen. Ob der Aktienmarkt dabei weiter steige, bleibe zumindest fraglich, heißt es weiter. Inwieweit die konjunkturelle Dynamik anhält, dürften Daten zum ADP-Arbeitsmarktbericht und ISM-Index für das nicht-verarbeitende Gewerbe offenbaren. Außerdem wird die Revision des Markit-Einkaufsmanagerindexes Service veröffentlicht.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/err

(END) Dow Jones Newswires

August 04, 2021 06:23 ET (10:23 GMT)

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Während der digitale Euro noch auf sich warten lässt, wird die Bezahlung mit Kryptowährungen von Tesla und Microsoft bereits ermöglicht. Im Krypto-Seminar heute um 18 Uhr erläutert Ihnen Handelsspezialist Bastian Priegnitz, was Anleger über elektronisches Geld wissen müssen und gibt einen Ausblick in die potenzielle Zukunft von Kryptowährungen.
Jetzt noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX grenzt Gewinne ein -- Dow stabil erwartet -- PUMA-Chef zuversichtlich -- Vonovia hält nun die Mehrheit an Deutsche Wohnen -- LPKF kappt Quartalsprognose -- zooplus, Allianz im Fokus

Volvos Luxuselektromarke Polestar geht mit 20-Milliarden-Bewertung an die Börse. Hoffnung auf geordnete Abwicklung von China Evergrande steigt. Klöckner & Co erhöht Prognose. Sartorius errichtet neuen Standort in Michigan. BASF will 2030 mit neuem China-Verbund 4 bis 5 Milliarden Euro Umsatz machen. Faurecia startet Offerte für HELLA.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis würden Sie bevorzugen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln