finanzen.net
17.12.2018 15:22
Bewerten
(0)

Maschinenbauer gegen strengere Prüfung von Übernahmen aus dem Ausland

DRUCKEN

BERLIN (Dow Jones)--Der deutsche Maschinenbau mit seinen zahlreichen mittelständischen Weltmarktführern lehnt die geplante Verschärfung der Prüfung von Übernahmen aus dem Ausland ab. "Wir brauchen keine Verschärfung der Regelungen für Auslandsinvestitionen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes VDMA, Thilo Brodtmann.

Die Bundesregierung plant, künftig genauer hinzuschauen und gegebenenfalls einzuschreiten, wenn Investoren aus dem Nicht-EU-Ausland bei deutschen Firmen mit kritischem Knowhow einsteigen wollen. Mit der Novelle der Außenwirtschaftsverordnung (AWV) soll das Bundeswirtschaftsministerium künftig schon eine Prüfung einleiten, wenn ein Investor aus dem Nicht-EU-Ausland in sensiblen Bereichen 10 Prozent der Anteile übernehmen will. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will die strengeren Vorgaben am Mittwoch präsentieren, nachdem das Kabinett sie abgesegnet hat. Bisher lag die Schwelle bei 25 Prozent.

"Die geplante Absenkung auf 10 Prozent ist politisch motiviert und schafft zusätzliche Verunsicherung bei ausländischen Investoren", beklagte Brodtmann. Deutschland sei auf offene Märkte angewiesen. Die exportorientierte deutsche Wirtschaft fürchtet, dass andere Länder ihnen Übernahmen oder den Marktzugang erschweren könnten.

Gegen den Abfluss von Knowhow in das Reich der Mitte

Die verschärfte Prüfung gilt aber nur bei Übernahme oder Einstieg in "verteidigungsrelevante Unternehmen", von Firmen mit "sicherheitsrelevanten Technologien" und Medienunternehmen, wie Dow Jones Newswires bereits am Freitag berichtet hatte.

Hintergrund der strengeren Fassung ist die Skepsis gegenüber China, das in den vergangenen Jahren auf Einkaufstour in Deutschland und Europa unterwegs war. Die Bundesregierung fürchtet den Abfluss strategischen Knowhows und die Kontrolle wichtiger Infrastruktur durch das Reich der Mitte. Peking will bis 2025 Technologieführer in wichtigen Industriezweigen werden.

Im Sommer hatte die Bundesregierung sowohl die Übernahme eines 20-prozentigen Anteils an dem Stromnetzbetreiber 50Hertz sowie den Kauf des Spezialmaschinenbauers Leifeld Metal Spinning durch chinesische Investoren vereitelt. Den Doppelbeschluss werteten Beobachter als einen Wendepunkt in den Wirtschaftsbeziehungen zu China.

Bei 50Hertz musste die Bundesregierung noch die staatliche KfW-Bank ins Spiel bringen, weil der Investor weniger als 25 Prozent übernehmen wollte und damit noch keine Prüfung ausgelöst hätte. Die Kfw übernahm den Anteil, den sich eigentlich der Netzgigant State Grid Corporation of China (SGCC) sichern wollte.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/chg/sha

(END) Dow Jones Newswires

December 17, 2018 09:23 ET (14:23 GMT)

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Modernisierung
Siemens Healthineers stattet Labore der Münchener Kliniken aus
Im Zuge der rund 1 Milliarde Euro schweren Modernisierung der städtischen Kliniken in München wird Siemens Healthineers 29 Labordiagnostiksysteme vom Typ Atellica für ein neues Zentrallabor und drei Notfalllabore liefern.
15:47 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
05.07.2019Siemens HoldDeutsche Bank AG
01.07.2019Siemens buyUBS AG
01.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
27.06.2019Siemens Sector PerformRBC Capital Markets
09.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2019Siemens buyUBS AG
01.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
25.06.2019Siemens overweightMorgan Stanley
17.06.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
05.07.2019Siemens HoldDeutsche Bank AG
27.06.2019Siemens Sector PerformRBC Capital Markets
13.06.2019Siemens Sector PerformRBC Capital Markets
21.05.2019Siemens Sector PerformRBC Capital Markets
21.05.2019Siemens HoldDeutsche Bank AG
08.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
07.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
03.10.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
24.09.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
31.08.2018Siemens UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer aus dem Handel -- US-Börsen schwächer -- IWF: Dollar deutlich überbewertet -- MorphoSys-Aktie im Aufwind -- Dialog erhöht Prognose -- Fresenius, FMC, Brenntag, BoA im Fokus

Tencent bringt mit DouYu-Aktie Tochter an die Nasdaq. Ericsson: Gewinnerwartungen trotz kräftigem Umsatzplus enttäuscht. EU-Kommission leitet Ermittlungen gegen Amazon ein. G7-Staaten haben 'schwere Bedenken' gegen Facebooks Libra. ASML bestätigt Prognose. BVB angeblich vor lukrativer Vertragsverlängerung mit Ausrüster PUMA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
GAZPROM903276
Deutsche Telekom AG555750