23.09.2021 11:10

Massimo Reynaudo übernimmt die Führung von UPM Communication Papers

Folgen
Werbung

(UPM, Helsinki, 23 September 2021, 12:10 Uhr EEST) – Massimo Reynaudo wird ab dem 1.Oktober 2021 als Executive Vice President die Verantwortung für den Geschäftsbereich UPM Communication Papers übernehmen. Er berichtet an UPM CEO Jussi Pesonen und wird seinen Dienstsitz in Augsburg haben.

Massimo Reynaudo ist seit 2017 als Senior Vice President verantwortlich für das Geschäft mit selbstklebenden Etikettenpapieren bei UPM Raflatac in Europa, dem Mittleren Osten, Indien und Afrika. Davor hatte er verschiedene Managementfunktionen bei der Kimberly-Clark Corporation inne.

Massimo Reynaudo verfügt über einen Masters Abschluss in Elektrotechnik und Business Administration. Er ist italienischer Staatsbürger.

"Wir hatten eine Reihe sehr fähiger Kandidaten für diese Position. Massimo Reynaudo hat in den vergangenen Jahren durch herausragende Leistungen bei UPM Raflatac einen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg unseres gesamten Unternehmens geleistet. Ich kenne und schätze ihn als hervorragende Führungskraft und einen Manager mit klarem Ergebnisfokus. Ich denke weiterhin, dass es für UPM wichtig ist, Karrieremöglichkeiten über die Geschäftsbereiche hinweg zu eröffnen. Massimo Reynaudo wird ein starkes und gut eingespieltes Team in UPM Communication Papers übernehmen. Der Geschäftsbereich wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung von UPM spielen und Wachstum und Innovationen im gesamten Unternehmen ermöglichen," sagt Jussi Pesonen.

"Gleichzeitig möchte ich Winfried Schaur für seine hervorragende Arbeit bei UPM Communication Papers danken. Er wird ab 1.Oktober 2021 seine neue Aufgabe als Executive Vice President Technology antreten. Winfried Schaur hat UPM Communication Papers mit Überzeugung und einer klaren Vision für die Führung und Weiterentwicklung eines traditionellen Geschäftsbereiches geleitet. Er wird nun ein neues Kapitel für sich und das Unternehmen eröffnen, indem er die Verantwortung für den Aufbau der neuen Aktivtäten mit biomolokularen Lösungen und den Bereich Forschung und Entwicklung des Unternehmens übernehmen wird."

Photos von Massimo Reynaudo und Winfried Schaur können aus der UPM Mediendatenbank heruntergeladen werden.

Für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an:
Martin Ledwon, Vice President Stakeholder Relations, UPM Communication Papers, tel. +49 151 655 30 902

UPM-Kymmene Corporation
Pirkko Harrela
Executive Vice President, Stakeholder Relations

UPM, Media Relations
Mon-Fri 9:00-16:00 EET
tel. +358 40 588 3284
media@upm.com

UPM Communication Papers
UPM Communication Papers ist der weltweit führende Hersteller von grafischen Papieren und bietet seinen Kunden aus der Werbebranche, dem Verlagswesen und Anwendern aus den Bereichen Home und Office eine umfangreiche Produktpalette. Die leistungsstarken Papiere und Service-Konzepte von UPM schaffen Mehrwert für unsere Unternehmenskunden und erfüllen zugleich aktiv die strengsten Kriterien für Umweltschutz und soziale Verantwortung. Mit Hauptsitz in Deutschland beschäftigt UPM Communication Papers etwa 7.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen zu UPM Communication Papers und allen Produkten finden Sie unter www.upmpaper.de.

UPM
Wir liefern erneuerbare und verantwortungsvolle Lösungen sowie Innovationen für eine Zukunft ohne fossile Rohstoffe. Unser Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen: UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Communication Papers und UPM Plywood. Als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit schließen wir uns dem 1,5 Grad-Ziel der Vereinten Nationen an, um durch wissenschaftlich fundierte Maßnahmen den Klimawandel abzumildern. Wir beschäftigen weltweit etwa 18.000 Mitarbeiter und unsere Umsatzerlöse liegen bei etwa 8,6 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse Nasdaq Helsinki Ltd notiert. UPM Biofore – Beyond fossils. www.upm.de

Folgen Sie UPM auf Twitter | LinkedIn | Facebook | YouTube | Instagram | #UPM #biofore #beyondfossils


Nachrichten zu UPM-Kymmene Oyj (UPM-Kymmene Corp.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UPM-Kymmene Oyj (UPM-Kymmene Corp.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.10.2011UPM-Kymmene reduceBNP PARIBAS
27.04.2005UPM-Kymmene: In-LineGoldman Sachs
04.04.2005UPM-Kymmene: NeutralJP Morgan
14.03.2005Update UPM-Kymmene Oyj (UPM-Kymmene Corp.): NeutraMerrill Lynch
03.02.2005UPM-Kymmene: Outperform Credit Suisse First Boston
03.02.2005UPM-Kymmene: Outperform Credit Suisse First Boston
01.02.2005UPM-Kymmene: OutperformCredit Suisse First Boston
27.04.2005UPM-Kymmene: In-LineGoldman Sachs
04.04.2005UPM-Kymmene: NeutralJP Morgan
14.03.2005Update UPM-Kymmene Oyj (UPM-Kymmene Corp.): NeutraMerrill Lynch
04.10.2011UPM-Kymmene reduceBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UPM-Kymmene Oyj (UPM-Kymmene Corp.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich über 35.000er-Marke -- DAX beendet Woche im Plus -- VW-Absatz im September deutlich tiefer -- SEC wohl nicht gegen BTC-ETF -- Goldman Sachs, J&J, Lufthansa, Drägerwerk, Moderna im Fokus

Verwertungsgesellschaft will von Google Millionenbetrag für 2022. AstraZeneca: Kombination aus Tremelimumab und Imfinzi erreicht Ziele in Leberkrebs-Studie. IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit massivem Konflikt. BioNTech und Pfizer beantragen in Europa Impfstoff-Zulassung für Kinder. Porsche setzt im dritten Quartal weniger Pkw ab. Rio Tinto erwartet bei mehreren Rohstoffen geringere Fördermengen.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis ziehen Sie vor?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln