finanzen.net
12.06.2019 16:40
Bewerten
(0)

LafargeHolcim-Aktie bricht ein: Großaktionär reduziert Beteiligung

Mehr Diversifizierung: LafargeHolcim-Aktie bricht ein: Großaktionär reduziert Beteiligung | Nachricht | finanzen.net
Mehr Diversifizierung
DRUCKEN
Großaktionär Thomas Schmidheiny hat seine Beteiligung am Zementkonzern LafargeHolcim reduziert.
Ein erstes Paket von rund 2,4 Prozent wurde im Rahmen eines Block-Trades verkauft, wie der Industrielle in der Nacht auf Mittwoch mitteilte. Von weiteren 1,3 Prozent trennt sich Schmidheiny mittels Call-Optionen. Insgesamt wird sein LafargeHolcim-Anteil auf 7,2 von 10,9 Prozent sinken. Schmidheiny begründete den Schritt mit der "Diversifikation seines Beteiligungsportfolios und im Hinblick auf die Vorsorge- und Erbplanung". Einen weiteren Rückzug plane er nicht und er sei weiterhin von den guten Perspektiven des Unternehmens überzeugt.

Nach Angaben des Bookrunners wurden im Rahmen des Block-Trades rund 15,45 Millionen LafargeHolcim-Aktien zum Preis von 48,70 Franken platziert. An der Börse hatten die Titel am Dienstag mit 50,32 Franken geschlossen.

Der bislang größte LafargeHolcim-Aktionär war im Mai bereits aus dem Verwaltungsrat des Unternehmens zurückgetreten. Schmidheiny zählt zu den bekanntesten Unternehmerpersönlichkeiten der Schweiz. Als Urenkel eines der beiden Firmengründer stand er jahrzehntelang an der Spitze von Holcim, wo er auch den Verwaltungsrat leitete. Später war er einer der Wegbereiter der Fusion von Holcim mit dem französischen Rivalen Lafarge.

Die LafargeHolcim-Aktie verliert im Handel in der Schweiz derzeit 3,91 Prozent auf 48,35 Schweizer Franken.

Zürich (Reuters)

Bildquellen: THOMAS SAMSON/AFP/Getty Images
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Dow stabil -- Steinhoff schreibt erneut Milliardenverlust -- Adobe: Cloud-Geschäft treibt Umsatz -- 1&1 Drillisch, Carl Zeiss, Sanofi, FMC, Vossloh, HELLA im Fokus

Harley-Davidson schließt trotz Trump-Kritik Partnerschaft in China. Siltronic- und Infineon-Aktie ziehen an: Deutsche Chipwerte im Erholungsmodus. Hummels-Transfer von Bayern zum BVB anscheinend perfekt. Daimler-, VW- und BMW-Aktie im Fokus: US-Kartellklagen gegen deutsche Autobauer vorerst abgewiesen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SteinhoffA14XB9
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Beyond MeatA2N7XQ
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11