finanzen.net
13.02.2020 12:20

METRO-CEO: Real-Erlös wegen schwächerem Geschäft niedriger

Von Ulrike Dauer

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Verkaufserlös von 300 Millionen Euro, den METRO für Real bekommt, fällt wegen des schwächeren laufenden Geschäfts bei Real nun niedriger aus als die ursprünglich erwarteten 500 Millionen Euro, sagte METRO-Chef Olaf Koch in der Telefonkonferenz mit Journalisten. Die niedrigere Zahl habe sich im Due-Diligence-Prozess ergeben, so Koch. Insgesamt fließen METRO durch den Verkauf von Real und des China-Geschäfts damit mehr als 1,5 Milliarden Euro zu. Grund hierfür sei, dass aus der China-Transaktion mehr als 1,2 Milliarden Euro in die METRO-Kasse gespült werden, so der CEO.

Analysten hatten sich enttäuscht über den niedrigen Erlös aus der Transaktion gezeigt. METRO hatte am Dienstagmorgen die "kommerzielle Einigung" über den Verkauf angekündigt, Gremien und Behörden müssen noch zustimmen.

Die Serviceleistungen, die METRO für Real noch für eine Übergangszeit erbringt, betreffen nach Angaben des CEO primär Logistik und IT. Die Kosten von kumuliert 200 Millionen Euro, die der Konzern bis zum Geschäftsjahr 2021/22 in Effizienzmaßnahmen investieren will, werden etwa gleichmäßig in den drei Jahren anfallen. METRO werde dafür aber schon im zweiten Geschäftsquartal Rückstellungen bilden, so dass die Folgequartale entlastet werden, so der CEO.

METRO will den Verkaufserlös unter anderem für "ein paar ergänzende strategische Zukäufe" verwenden. Dabei würden Länder, in denen METRO schon präsent ist, im Visier stehen. Hier werde METRO nach kleineren Zukäufen in den Bereichen Horeca (Hotellerie, Gastronomie, Catering) und "Trader" (Kioskbetreiber) Ausschau halten, die das eigene Angebot ergänzen und das Ausnutzen von Synergien ermöglichen, so der CEO. Die Akquisition des französischen Food-Lieferdienstes Pro a Pro sei ein gutes Beispiel für die Akquisitionen, die METRO vorschweben, der Fokus richte sich aber eher auf noch kleinere Unternehmen. METRO will mit dem Verkaufserlös auch die Nettoverschuldung verringern, um in den kommenden Jahren weiter "Dividendenkontinuität" den Aktionären gegenüber sicherzustellen.

Die METRO-Aktie notierte am Mittag gut 2 Prozent im Minus, niedriger als der DAX. Laut Baader-Helvea-Analysten lag vor allem der Nettogewinn im ersten Geschäftsquartal unterhalb der Erwartungen.

Kontakt zur Autorin: ulrike.dauer@wsj.com; @UlrikeDauer_

DJG/uxd/jhe

(END) Dow Jones Newswires

February 13, 2020 06:21 ET (11:21 GMT)

Nachrichten zu METRO (St.)

  • Relevant
    9
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.02.2020METRO (St) HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2020METRO (St) Equal weightBarclays Capital
18.02.2020METRO (St) market-performBernstein Research
18.02.2020METRO (St) HaltenDZ BANK
18.02.2020METRO (St) HoldKepler Cheuvreux
13.01.2020METRO (St) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.11.2018METRO (St) buyequinet AG
21.09.2018METRO (St) buyequinet AG
17.09.2018METRO (St) buyequinet AG
30.08.2018METRO (St) buyequinet AG
18.02.2020METRO (St) HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2020METRO (St) Equal weightBarclays Capital
18.02.2020METRO (St) market-performBernstein Research
18.02.2020METRO (St) HaltenDZ BANK
18.02.2020METRO (St) HoldKepler Cheuvreux
13.02.2020METRO (St) UnderperformBernstein Research
13.02.2020METRO (St) ReduceBaader Bank
12.02.2020METRO (St) ReduceBaader Bank
06.02.2020METRO (St) ReduceBaader Bank
15.01.2020METRO (St) UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

METRO (St.) Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Asiens Börsen in Grün -- Telekom wächst schneller und übertrifft Erwartungen -- Covestro halbiert Quartalsgewinn -- METRO, Scout24, Gerresheimer im Fokus

Qatar Airways stockt Anteil bei British-Airways-Mutter IAG auf. Neuer Nike-CEO positioniert Führung neu. Hapag Lloyd übertrifft Erwartungen. US-Richter weist Huawei-Klage gegen Trump-Regierung ab. Telefonica Deutschland profitiert vom Mobilfunk und will weiter wachsen. TAKKT bekommt schwächere Konjunktur zu spüren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
Plug Power Inc.A1JA81
Rocket Internet SEA12UKK
CommerzbankCBK100
ITM Power plcA0B57L