+++ Zertifikate Performance-Studie 2021 belegt: 💰 +5,2 % p.a. RENDITE durchschnittlich mit defensiven ZERTIFIKATEN der Raiffeisen Centrobank +++-w-
05.08.2021 11:22

Metro verabschiedet sich von seinem Großhandelsgeschäft in Japan

Werbung

Düsseldorf (Reuters) - Metro kehrt dem japanischen Markt in seinem Großhandelsgeschäft nach 20 Jahren den Rücken.

Bis Ende Oktober sollen die zehn Märkte im Großraum Tokio die Pforten schließen, teilte der Düsseldorfer Konzern am Donnerstag mit. Metro hatte dort zuletzt mit rund 1200 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 250 Millionen Euro erzielt. Der neue Metro-Chef Steffen Greubel hatte bereits eine Überprüfung des aktuellen Länder-Portfolios des Großhändlers angekündigt. Metro ist aktuell in 34 Ländern in Asien und Europa aktiv.

Metro sehe keinen Weg für profitables Wachstum und auch keine Option, um eine führende Position im japanischen Großhandelsmarkt einzunehmen, begründete der Konzern den Rückzug. Dieser werde einen einmaligen negativen Effekt auf den operativen Ertrag (Ebitda) zwischen 30 und 50 Millionen Euro im laufenden Quartal haben. Im Gegenzug werden aber auch die Metro-Immobilien in Japan verkauft - die Erlöse daraus würden voraussichtlich die einmaligen Mittelabflüsse für den Marktaustritt deutlich übersteigen. Das Japan-Geschäft der Tochter CFF in Japan, die Premium-Lebensmittel ausliefert, sei von der Entscheidung nicht betroffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schwächer -- Kaufempfehlung für Vitesco-Aktie -- Cerberus: Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Vonovia, Deutsche Wohnen, Biotest im Fokus

Weiter verschärft: Daimler Truck leidet unter Halbleiter-Engpässen. Tesla-Chef Musk kommt zum Tag der offenen Tür nach Deutschland. Deutsche Bank-Aktie: Sewing entschuldigt sich für scharfe Kritik in Analysten-Studie. HOCHTIEF-Tochter CIMIC erhält Auftrag für Western Sydney Airport. Stimmung der US-Verbraucher hellt sich im September auf. E.ON-Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln