27.04.2022 16:25
Werbemitteilung unseres Partners

Microsoft-Aktie startet Erholung

Folgen
Werbung

Microsoft übertraf gestern die Gewinn- und Umsatzschätzungen und erzielte in allen Geschäftsbereichen höhere Umsätze als erwartet. Die Aktien stiegen sprunghaft an, nachdem auch die Prognosen der Geschäftsleitung die Analystenerwartungen übertrafen. 

Unmittelbar nach der Veröffentlichung der Ergebnisse gaben die Microsoft-Aktien im nachbörslichen Handel um mehr als 2 Prozent nach, legten dann aber wieder deutlich zu. Microsofts Softwaregeschäft steigerte seinen Umsatz um mehr als 2 Milliarden Dollar, nachdem das Unternehmen die Preise für seine beliebte Office 365-Produktsuite zum ersten Mal seit der Umstellung auf ein Cloud-Angebot vor einem Jahrzehnt auf breiter Front deutlich angehoben hatte.

Der Umsatz im Segment „Produktivitäts- und Geschäftslösungen“ stieg von 13,55 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 15,79 Milliarden US-Dollar, während die Analysten im Durchschnitt mit 15,75 Milliarden US-Dollar gerechnet hatten.

Jetzt registrieren und die Microsoft-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die im letzten Jahr angekündigte Preiserhöhung für Office 365 sollte eigentlich Anfang März in Kraft treten, aber das Unternehmen verzögerte die Preiserhöhung für einige Kunden. Office könnte von einem Vorzieheffekt profitiert haben, da die Preiserhöhungen am 1. März in Kraft traten, da einige Kunden ihr Abonnement vor der Erhöhung erneuert haben könnten. Diese Stärke könnte ein potenzielles Risiko für Office für den Rest des Kalenderjahres darstellen. 

Amy Hood, Finanzchefin von Microsoft, rechnete für das vierte Quartal mit einem Softwareumsatz von 16,65 bis 16,9 Milliarden Dollar, während die Analysten 16,68 Milliarden Dollar erwarteten. Microsofts lukrativstes Segment ist „Intelligent Cloud“, das sein Cloud-Computing-Produkt Azure sowie den Verkauf von Servern und anderen Produkten vor Ort umfasst. Das Cloud-Segment meldete einen Umsatz von 19,05 Mrd. US-Dollar, verglichen mit 15,19 Mrd. US-Dollar vor einem Jahr, während Analysten im Durchschnitt mit 18,89 Mrd. US-Dollar gerechnet hatten. Der Azure-Umsatz stieg um 46 Prozent. 

Microsoft-Aktie bäumt sich auf

Die Aktie von Microsoft legte nach den Zahlen im nachbörslichen Handel zu, bleibt aber in diesem Jahr unter Druck und büßt seit Jahresbeginn rund 15 Prozent ein. Positiv war zuletzt, dass die Unterstützung bei 270 Dollar erneut gehalten hat und die Aktie heute mit einem Gap nach oben eröffnet hat. Der MACD (Momentum) ist zwar noch abwärts gerichtet, stabilisiert sich aber etwas. Die nächsten Marken auf der Oberseite sind die 200-Tagelinie (rot) bei 305 Dollar und der nächste größere Widerstand bei rund 316 Dollar. 

Am Erfolg von Microsoft lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Advertisement

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.07.2022Microsoft OutperformCredit Suisse Group
27.07.2022Microsoft BuyDeutsche Bank AG
27.07.2022Microsoft Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2022Microsoft OutperformRBC Capital Markets
26.07.2022Microsoft OutperformCredit Suisse Group
27.07.2022Microsoft OutperformCredit Suisse Group
27.07.2022Microsoft BuyDeutsche Bank AG
27.07.2022Microsoft Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2022Microsoft OutperformRBC Capital Markets
26.07.2022Microsoft OutperformCredit Suisse Group
20.07.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
13.06.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
30.04.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2020Microsoft verkaufenCredit Suisse Group
19.11.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
26.09.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
13.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsdaten: DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow letztlich im Plus -- Amazon kauft iRobot -- Canopy weitet Verluste aus -- Deutsche Post, Allianz, GoPro, Lyft im Fokus

General Mills ruft Häagen-Dazs-Eis zurück. EU-Gas-Notfallplan ab kommender Woche in Kraft. Lindner wandte sich wegen "argumentativer Unterstützung" bei E-Fuels an Porsche-Chef. Moody's passt Ausblick für Stellantis an. Berenberg streicht Kaufempfehlung für Shop Apotheke. AstraZeneca-Aktie: Erweiterte US-Zulassung für Calquence. RTL-Aktie: Ausblick für 2022 gesenkt.

Umfrage

Wie wichtig ist Ihnen Nachhaltigkeit im Verhältnis zu den anderen Faktoren bei der Geldanlage - Laufzeit, Risiko, Rendite?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln