Microsofts vergeblicher Versuch: Bing-Verkauf an Apple wegen Qualitätsproblemen 2018 vereitelt

29.02.24 03:57 Uhr

Die Suchmaschine Bing ist für Microsoft seit Jahren das Sorgenkind schlechthin, der Konkurrent Google ist in puncto Marktanteil und Umsatzgenerierung um ein Vielfaches besser. Microsoft wollte 2018 die Reissleine ziehen und bot Apple an, Bing zu kaufen - das berichtet zumindest Google.Weiter zum vollständigen Artikel bei finanzen.ch