ZertifikateAwards 2021/2022: Bitte stimmen Sie für finanzen.net zero und finanzen.net ab und gewinnen Sie eine Reise nach Berlin! -w-
27.09.2021 13:15

MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

Folgen
Werbung

Aldi will 1,3 Milliarden Pfund in Großbritannien investieren

Aldi will in den kommenden Jahren weiter massiv in Großbritannien investieren. Bis 2023 sollen 1,3 Milliarden britische Pfund in den Ausbau des Geschäfts gesteckt werden, teilte der deutsche Lebensmitteldiscounter mit.

Dic Asset kauft Büroimmobilie in Bonn

Die Dic Asset AG hat eine Büroimmobilie für einen offenen Spezialfonds erworben. Die Gesamtinvestitionskosten (GIK) für das Büroobjekt Bonnanova im Bonner Bundesviertel liegen laut Mitteilung bei rund 95,2 Millionen Euro.

Encavis kauft Windkraftanlagen mit 74,5 MW Leistung in Frankreich

Wind- und Solarparkinvestor Encavis baut sein Windportfolio in Frankreich aus. Wie das SDAX-Unternehmen mitteilte, erwirbt es weitere 74,5 Megawatt (MW) installierte Leistung von der schweizerischen Axpo Holding AG, deren Tochtergesellschaft Volkswind die Planung, Projektierung und den Bau der Windparks verantwortet.

Faurecia startet Offerte für Hella

Der französische Autozulieferer Faurecia hat den offiziellen Startschuss für die Übernahme von Hella gegeben. Aktionäre können in der ersten Annahmefrist die Aktien bis 25. Oktober andienen, teilte die Faurecia SA mit. Die weitere Frist laufe vom 29. Oktober bis 11. November.

Klöckner & Co hebt Ergebnisprognose für 2021 deutlich an

Angesichts der anhaltend positiven Stahlpreisdynamik in den USA hebt der Stahlhändler Klöckner & Co seine Prognose an. Im laufenden Quartal dürfte das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) nun 260 bis 280 Millionen Euro erreichen statt wie bisher erwartet 200 bis 230 Millionen Euro, teilte das Unternehmen in Duisburg mit.

IPO/Münchener Sicherheitsdienstleister SDM plant Börsengang

Der Münchener Sicherheitsdienstleister SDM plant einen Börsengang, um mit den Einnahmen das Wachstum zu beschleunigen. Die Erlöse sollen je zur Hälfte für Übernahmen und zum Aufbau einer Sicherheits-Alarmzentrale genutzt werden, teilte die SDM SE mit.

IPO/Volvo-E-Auto-Gründung Polestar bestätigt Börsenpläne

Die schwedische Elektroauto-Marke Polestar hat Berichte über einen Börsengang an der Nasdaq bestätigt. Geplant ist dazu ein Zusammenschluss mit der börsennotierten Mantelgesellschaft Gores Guggenheim, wie die Gesellschaft mitteilte, die 2017 vom schwedischen Autohersteller Volvo Cars zusammen mit seiner chinesischen Muttergesellschaft Zhejiang Geely Holding aus der Taufe gehoben worden war.

IPO/E-Autotochter von China Evergrande sagt Zweitlisting ab

Die Elektroauto-Tochter des angeschlagenen Immobilienkonzerns China Evergrande hat die geplante Zweitnotierung an der Börse Schanghai auf Eis gelegt. Die Emission von A-Aktien "wird nicht weiter verfolgt", teilte das Unternehmen mit, ohne dies näher zu erläutern.

Cnooc plant Kapitalerhöhung

Der chinesische Ölkonzern Cnooc plant eine Kapitalerhöhung. Mit dem Geld will die Cnooc Ltd laut Mitteilung die Ausbeutung weiterer Ölfelder finanzieren. Insgesamt sollen bis zu 2,6 Milliarden neue A-Aktien ausgegeben werden, die an der Shanghai Stock Exchange notiert werden.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros

(END) Dow Jones Newswires

September 27, 2021 07:15 ET (11:15 GMT)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow höher -- DAX beendet Handelswoche im Plus -- Goldman Sachs mit Gewinnsprung -- VW-Absatz im September deutlich tiefer -- SEC wohl nicht gegen BTC-ETF -- J&J,Lufthansa, Drägerwerk, Moderna im Fokus

Verwertungsgesellschaft will von Google Millionenbetrag für 2022. AstraZeneca: Kombination aus Tremelimumab und Imfinzi erreicht Ziele in Leberkrebs-Studie. IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit massivem Konflikt. BioNTech und Pfizer beantragen in Europa Impfstoff-Zulassung für Kinder. Porsche setzt im dritten Quartal weniger Pkw ab. Rio Tinto erwartet bei mehreren Rohstoffen geringere Fördermengen.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis ziehen Sie vor?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln