finanzen.net
15.04.2019 13:14
Bewerten
(0)

MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

DRUCKEN

Die Aktionäre der Deutschen Post AG können auf der Hauptversammlung am 15. Mai den ehemaligen Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger in den Aufsichtsrat wählen. Der Logistikkonzern nominierte Hiesinger als Nachfolger für Henning Kagermann, der mit Ende der Hauptversammlung ausscheidet und altersbedingt nicht wieder kandidiert.

Akasol steigert Umsatz im Jahr des Börsengangs deutlich

Der Börsenneuling Akasol AG hat 2018 den Umsatz deutlich gesteigert. Aufgrund von Kosten für den Börsengang verbuchte der Konzern unterm Strich jedoch einen Verlust. Für 2019 erwartet der Hersteller für Batteriesystem für Fahrzeuge erneut eine erhebliche Umsatzsteigerung.

Compugroup bekommt neuen Finanzvorstand

Die Compugroup Medical SE hat Veränderungen im Vorstand des Softwarekonzerns bekanntgegeben. Wie das Unternehmen aus Koblenz mitteilte, wird Christian Teig seinen Posten als Finanzvorstand mit Wirkung zum 31. Juli niederlegen. Die Position übernehmen soll am 1. August Michael Rauch. Teig bleibe jedoch noch für eine gewisse Zeit im Unternehmen, um den Übergang zu begleiten, so das im Tec- und SDAX notierte Unternehmen.

Bauer hat 2018 trotz Umsatzrückgang mehr verdient - Dividende stabil

Die Bauer AG hat im vergangenen Jahr trotz eines Umsatzrückgangs operativ und unterm Strich mehr verdient. Die Aktionäre sollen eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividende von 0,10 Euro je Aktie erhalten. Für 2019 erwartet der Konzern ein Ergebnis nach Steuern "deutlich über dem Vorjahr". Die Gesamtkonzernleistung lag mit 1,69 Milliarden Euro rund 4,9 Prozent unter dem Vorjahreswert. Der Umsatz sank um 4,7 Prozent auf 1,59 Milliarden Euro.

Patrizia kauft deutsche Logistikportfolio für 59 Millionen Euro

Die Patrizia Immobilien AG hat für 59 Millionen Euro ein Portfolio von sechs Logistikimmobilien in Deutschland gekauft. Verkäufer ist die Cromwell Germany GmbH. Das Portfolio ist für den Fonds Patrizia Logistik Invest-Europa II vorgesehen. Die sechs Objekte mit einer Nutzfläche von 43.500 m2 sind mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von mehr als zehn Jahren vollständig vermietet.

Hypoport-HV wählt nach Tod des Aufsichtsratschefs neues Mitglied

Hypoport wird nach dem überraschenden Tod des Aufsichtsratsvorsitzenden für die restliche Amtszeit bis zur Hauptversammlung 2020 ein neues Mitglied in das Gremium wählen, teilte der Berliner Finanzdienstleister mit. Für die Tagesordnung der bereits einberufenen ordentlichen Hauptversammlung am 15. Mai liege der Gesellschaft ein sogenannte "Ergänzungsverlangen" vor.

Biofrontera steigert Umsatz im Quartal um 46 Prozent

Das Biopharmaunternehmen Biofrontera ist im ersten Quartal deutlich gewachsen. Nach vorläufigen ungeprüften Zahlen kletterte der Umsatz um 46 Prozent auf 6,8 Millionen Euro, wie die Gesellschaft mitteilte.

Zeal: Verlängerte Annahmefrist für Lotto24-Aktionäre beginnt Dienstag

Zeals Übernahmeangebot für die Lotto24-Aktionäre geht am Dienstag in die verlängerte Annahmefrist. Die überwiegende Mehrheit der Lotto-24-Aktionäre, 91,8 Prozent, hätten ihre Aktien innerhalb der regulären Frist getauscht, die am 10. April endete. Somit sei die Grundbedingung für die weitere zweiwöchige Annahmefrist erreicht, teilte die Zeal Network SE mit.

Publity kauft Karstadt-Zentrale in Essen

Die Publity AG hat beim Ausbau ihres Immobilienbestands nach eigenen Angaben einen weiteren Meilenstein erreicht. Nachdem erst kürzlich der Bürokomplex St. Martin Tower in Frankfurt erworben wurde, übernimmt das Unternehmen nun die Karstadt-Zentrale in Essen in ihr eigenes Portfolio. Die gesamten Investitionskosten für den Ankauf und den geplanten Ausbau der Immobilie beziffert Publity auf rund 150 Millionen Euro.

Bundeskartellamt sieht Fusion von Remondis und DSD kritisch

Das Bundeskartellamt steht dem Fusionsvorhaben der Remondis SE und der DSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG kritisch gegenüber. Wie die Kartellbehörde mitteilte, soll die Fusion nach dem bisherigen Ermittlungsergebnis untersagt werden. Remondis und DSD hätten nun Gelegenheit, binnen zwei Wochen Stellung zu dem Entscheidungsentwurf zu nehmen.

Zur Rose erweitert Verwaltungsrat und nominiert neue Kandidaten

Die Schweizer Zur Rose-Gruppe will ihren Verwaltungsrat bei der nächsten Generalversammlung am 23. Mai von sechs auf sieben Mitglieder vergrößern. Die Muttergesellschaft der niederländischen Versandapotheke Doc Morris hat zudem drei Kandidaten für die Wahl in ihr oberstes Gremium nominiert, die dessen Expertise in den Bereichen Technologie, Handel und Finanzen weiter stärken sollen, wie die Zur Rose Group AG mitteilte. Wie bereits mitgeteilt, scheiden Heinz O. Baumgartner und Vanessa Frey aus dem Verwaltungsrat aus.

Baloise verstärkt sich in Belgien mit Fidea-Übernahme für 480 Mio EUR

Der Schweizer Versicherungskonzern Baloise verstärkt sich in Belgien mit der Übernahme des Konkurrenten Fidea NV für 480 Millionen Euro. Verkäufer ist die chinesische Anbang Insurance Group, wie die Baloise Group mitteilte. Die Transaktion soll in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen werden.

Rusal investiert in US-Aluminiumwalzwerk

Der Aluminiumriese Rusal will sein Geschäft in den USA ausbauen. Wie der russische Konzern mitteilte, sollen 200 Millionen US-Dollar in ein Walzwerk in Kentucky investiert werden, das von einer Tochter von Braidy Industries betrieben wird. Hierdurch soll das größte neue Aluminiumwerk in den USA seit fast vier Jahrzehnten errichtet werden. Rusal würde durch die Transaktion 40 Prozent an der Braidy-Tochter übernehmen.

Publicis bestätigt Ausblick trotz organischem Umsatzminus 1Q

Die Werbeagentur Publicis hat im ersten Quartal den Umsatz zumindest nominal gesteigert. Obwohl sich organisch ein Umsatzminus ergab, bestätigte die Publicis Groupe SA, dass sie weiterhin im Gesamtjahr eine Steigerung beim organischen Wachstum im Gesamtjahr erwartet. Der Umsatz im ersten Quartal betrug 2,12 Milliarden Euro, nominal ein Anstieg von 1,7 Prozent gegenüber 2,08 Milliarden im Vorjahr. Der französische Konzern habe dabei von positiven Wechselkurseffekten profitieren können, während Akquisitionen sich negativ ausgewirkt hätten.

Hutchison China Meditech plant Börsengang in Hongkong

Der Biopharmakonzern Hutchison China Meditech will sich frisches Kapital beschaffen und strebt für das dritte Quartal eine Börsennotierung in Hongkong an.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln

(END) Dow Jones Newswires

April 15, 2019 07:15 ET (11:15 GMT)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Plus -- Morgan Stanley setzt Tesla unter Druck -- Ceconomy: Umbaukosten belasten -- Daimler will wohl massiv bei Verwaltung sparen -- EVOTEC, LEONI, Siemens im Fokus

Pfund gewinnt stark nach Spekulationen über zweites Referendum. thyssenkrupp-Aufsichtsrat genehmigt Neuausrichtung einstimmig. Restaurantkette von Starkoch Jamie Oliver ist insolvent. adidas-Aktie geht nach kurzer Pause wieder auf Rekordjagd. OECD senkt globale Wachstumsprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Allianz840400
EVOTEC SE566480