finanzen.net
04.12.2019 12:44
Bewerten
(0)

MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-

Der Supermarktkonzern Ahold Delhaize setzt seine Aktienrückkäufe auch im kommenden Jahr fort. Wie das niederländische Unternehmen mitteilte, will es für 2020 ein neues Aktienrückkaufprogramm über 1 Milliarde Euro auflegen. Es soll Anfang des Jahres beginnen. Das aktuelle Programm der Koninklijke Ahold Delhaize NV in gleicher Höhe läuft noch bis Jahresende.

Maas kündigt Anti-Huawei-Gesetz an

Bundesaußenminister Heiko Maas will mit einem neuen Gesetz ein politisches Mitspracherecht bei der Beteiligung von Huawei am Ausbau des neuen Internetstandards 5G sichern. "Es wird bereits an einem neuen Katalog mit technischen Sicherheitsanforderungen gearbeitet. Ich bin aber der Meinung, dass es zwingend notwendig auch eine politische Vertrauensprüfung geben muss", sagt Maas der Wochenzeitung Die Zeit. Dazu sei eine Gesetzesänderung notwendig, ein entsprechender Entwurf solle "in den kommenden Wochen" auf den Weg gebracht werden.

Orange legt strategischen Plan bis 2025 vor

Frankreichs Telekomkonzern Orange hat seine Strategie für die Jahre bis 2025 vorgelegt, die neben finanziellen Zielen auch die Möglichkeit zum Aufbau einer neuen Geschäftseinheit für Mobilfunkmasten beinhaltet.

Vodafone arbeitet mit Amazon Web Services zusammen

Vodafone arbeitet künftig mit der Cloud-Sparte von Amazon zusammen, um Rechen- und Speicherdienste am Rand des Netzwerks, der sogenannten Edge, anzubieten. Der britische Telekomkonzern teilte mit, er werde den Wavelength-Dienst von Amazon Web Services (AWS) in Europa zugänglich machen, um Entwicklern, dem Internet der Dinge, Geräten und Endkunden Zugang zu Edge-Computing-Kapazitäten zu ermöglichen.

Workday enttäuscht trotz guter Zahlen mit Ausblick auf 2020/21

Der US-Softwaredienstleister Workday hat in seinem dritten Geschäftsquartal mehr umgesetzt als erwartet und seinen Verlust unter dem Strich verringert. Die Prognose für die Subskriptionserlöse 2019/20 hob der SAP-Konkurrent an, enttäuschte aber mit seinem Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz

(END) Dow Jones Newswires

December 04, 2019 06:45 ET (11:45 GMT)

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- WACKER CHEMIE schreibt hohen Millionen-Wert von Silizium-Anlagen ab -- Bayer vergibt Milliardenauftrag -- Siltronic, Nike, Varta, HUGO BOSS, Slack im Fokus

General Motors und LG Chem bauen E-Auto-Batteriefabrik. Aktien von Ölgigant Aramco sollen rund 8,50 US-Dollar kosten. Defekte Takata-Airbags verursachen weitere Rückrufwelle. Impeachment: Repräsentantenhaus entwirft Anklagepunkte gegen Trump. EU-Staaten behalten sich Recht auf Verbot von Libra und Co vor.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610