finanzen.net
26.03.2020 13:19

MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -3-

Werbung

SLM Solutions prüft verschiedene Möglichkeiten zur Stärkung der Kapitalbasis, um seine Wachstums- und Entwicklungsvorhaben realisieren zu können und um für einen etwaige Einbruch der Nachfrage im Zuge der Corona-Krise gerüstet zu sein. Entscheidungen sind aber noch nicht getroffen, wie der Lübecker Hersteller von 3D-Druckern mitteilte.

SLM Solutions rutscht tiefer in rote Zahlen - keine Prognose

Die SLM Solutions Group AG ist nach geplatzten Rahmenverträgen im abgelaufenen Geschäftsjahr tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) sank von minus 7 auf minus 26 Millionen Euro, wie der Spezialist für metallbasierte 3D-Drucker aus Lübeck jetzt mitteilte.

Siemens Gamesa liefert 25 Windturbinen nach Vietnam

Für einen der größten Windparks in Vietnam soll Siemens Gamesa 25 Turbinen liefern. Die Anlage mit 113 Megawatt Gesamtleistung wird bei Indienststellung 2021 mehr als 240.000 Menschen mit elektrischem Strom versorgen, wie der Windanlagenhersteller mitteilte. Siemens Gamesa wird für die Dauer von zehn Jahren auch die Wartung übernehmen.

ZF Friedrichshafen mit Gewinneinbruch - Prognose nicht möglich

ZF Friedrichshafen hat 2019 ihre im Sommer gesenkten Ziele erreicht. Der Umsatz ging auf organischer Basis um 1,9 Prozent auf 36,5 Milliarden Euro zurück, wie der Konzern anlässlich der Bilanzvorlage mitteilte. Das bereinigte EBIT sackte belastet von der Schwäche des Automarktes überproportional auf 1,5 Milliarden von 2,1 Milliarden Euro ab.

OMV schafft 2020 Entlastungen von über 4 Milliarden Euro

Der österreichische Ölkonzern OMV reagiert mit einem Bündel von Maßnahmen auf die sich im Zuge der Coronakrise massiv verschlechternden Marktbedingungen. Sie sollen die OMV-Finanzen um mehr als 4 Milliarden Euro entlasten.

Apples neues iPhone kommt vielleicht später auf den Markt - Zeitung

Die Coronavirus-Pandemie könnte bei Apple die geplante Markteinführung neuer Modelle verzögern. Wie die Zeitung Nikkei Asian Review unter Berufung auf informierte Personen berichtet, erwägen die Kalifornier eine Terminverschiebung ihres neuesten 5G-iPhone.

Henkel-Wettbewerber H.B. Fuller verdient weniger und spürt Corona-Effekt

Der US-Klebstoffhersteller H.B. Fuller hat im ersten Geschäftsquartal weniger verdient und dabei nach eigenen Angaben die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie bereits gespürt. Der Nettogewinn von sank per Ende Februar auf 9,9 Millionen von 12,2 Millionen Dollar im Vorjahresquartal.

Micron sieht Coronavirus als Treiber für PC-Nachfrage

Micron Technology hat im zweiten Quartal 2019/20 dank steigender Nachfrage aus den Märkten für PC und Datenzentren die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Gewinn ging zwar massiv zurück - auf 405 Millionen von 1,62 Milliarden im Jahr zuvor -, mit 45 Cent Gewinn je Aktie auf bereinigter Basis übertraf Micron die eigene Prognose aber um 10 Cent und den Analystenkonsens um 8 Cent.

Fusion von Mylan und Upjohn verzögert sich ins zweite Halbjahr

Die geplante Verschmelzung der Pfizer-Sparte Upjohn mit dem Gemerikahersteller Mylan findet wegen der Corona-Krise später statt. Nicht bis zur Jahresmitte, sondern erst in der zweiten Jahreshälfte ist der Abschluss zu erwarten, wie beide Seiten mitteilten. Es komme zu Verzögerungen im regulatorischen Prozess.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf

(END) Dow Jones Newswires

March 26, 2020 08:19 ET (12:19 GMT)

Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- US-Arbeitsmarkt büßt massiv Stellen ein -- adidas braucht frisches Geld -- Tesla, PUMA, TRATON, Shop Apotheke, BNP im Fokus

DIC Asset senkt wegen Corona-Krise Gewinnprognose. Nordex profitiert von hoher Nachfrage in Europa. Bundesregierung in Gesprächen mit Lufthansa über Staatsbeteiligung. RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück. H&M: Q1-Zahlen besser als erwartet. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914