++ Powell signalisiert schnellere Drosselung: Marktanalyse zu US-Werten mit Egmond Haidt. Heute, 18:00 Uhr. Keine Sendung verpassen auf Youtube: BNP Paribas Zertifikate. ++-w-
21.10.2021 12:27

Modehandel in Deutschland klagt über Lieferengpässe

Folgen
Werbung

KÖLN (dpa-AFX) - Fast alle Textil-, Schuh- und Lederwarengeschäfte in Deutschland kämpfen derzeit mit Lieferengpässen. "Bei einem Viertel der Textil-, Schuh- und Lederwarenhändler fehlen aktuell sogar 20 bis 40 Prozent der Herbst- und Winterware", fasste der Sprecher des Handelsverbandes Textil (BTE), Axel Augustin, am Donnerstag das Ergebnis einer Branchenumfrage zusammen. Besonders hart treffe es den Niedrigpreisbereich, für den vor allem in Fernost produziert werde.

Nach einer gemeinsamen Umfrage der Handelsverbände Textil, Schuhe und Lederwaren registrierten lediglich fünf Prozent der Unternehmen keinerlei Ausfälle oder Verzögerungen bei Herbst- und Winterware. Rund 30 Prozent der Teilnehmer vermeldeten Ausfälle und Verzögerungen bis 10 Prozent, weitere 40 Prozent sogar bis zu 20 Prozent der meist schon vor Monaten bei den Lieferanten bestellten Waren.

Dies führe bei zahlreichen Geschäften zu zum Teil schmerzlichen Umsatzausfälle. "Mehr als ein Viertel der Unternehmen verzeichnet sogar zweistellige Einbußen", sagte Augustin. Fast die Hälfte vermelde Umsatzrückgänge von bis zu zehn Prozent. Nur ein Viertel der Händler spüre keine Einbußen, weil die Kunden auf andere Produkte auswichen.

Die in vielen anderen Branchen zu beobachtenden Preissteigerungen halten sich dagegen nach Angaben des BTE im Textil-, Schuh- und Lederwarenhandel aktuell im Rahmen. In über der Hälfte der Unternehmen gebe es keine oder kaum nennenswerte Erhöhungen der Verkaufspreise bei der aktuellen Herbst- und Winterware, bei weiteren 40 Prozent der Umfrageteilnehmer gebe es Preissteigerungen bei 10 bis 30 Prozent der aktuell angebotenen Sortimente und Kollektionen. Nicht einmal jeder zehnte Textil-, Schuh- und Lederwarenhändler habe bei mehr als 30 Prozent der aktuellen Herbst- und Winterwaren seine Preise erhöht.

"Ein Großteil der aktuell angebotenen Ware wurde bereits im Frühjahr 2021 bestellt, so dass die derzeitigen Preiserhöhungen im weltweiten Beschaffungsmarkt noch keine oder nur geringe Auswirkungen haben", erklärt Augustin die Entwicklung. Trotz der aktuellen Lieferprobleme werde es aber auch im bevorstehenden Weihnachtsshopping eine gute Auswahl geben, betonte er.

/rea/DP/jha

Nachrichten zu HUGO BOSS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HUGO BOSS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.12.2021HUGO BOSS OutperformRBC Capital Markets
22.11.2021HUGO BOSS BuyDeutsche Bank AG
22.11.2021HUGO BOSS NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.11.2021HUGO BOSS OutperformRBC Capital Markets
05.11.2021HUGO BOSS OverweightMorgan Stanley
02.12.2021HUGO BOSS OutperformRBC Capital Markets
22.11.2021HUGO BOSS BuyDeutsche Bank AG
08.11.2021HUGO BOSS OutperformRBC Capital Markets
05.11.2021HUGO BOSS OverweightMorgan Stanley
05.11.2021HUGO BOSS BuyWarburg Research
22.11.2021HUGO BOSS NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.11.2021HUGO BOSS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.11.2021HUGO BOSS HoldJefferies & Company Inc.
04.11.2021HUGO BOSS NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.11.2021HUGO BOSS HoldJefferies & Company Inc.
05.05.2021HUGO BOSS VerkaufenDZ BANK
12.03.2021HUGO BOSS VerkaufenDZ BANK
11.03.2021HUGO BOSS ReduceBaader Bank
28.01.2021HUGO BOSS VerkaufenDZ BANK
12.11.2020HUGO BOSS VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HUGO BOSS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank seiner An­lage­stra­tegie Value-Inve­sting ist Warren Buffett einer der er­folg­reich­sten In­ve­storen aller Zei­ten. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie, wie Sie ebenfalls Buffetts Anlagestrategie für sich nutzen können und was Sie dabei beachten müssen.
Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen stärker -- DAX mit kräftigen Gewinnen -- Evergrande wohl bei Zinszahlungen im Rückstand -- Intel plant IPO von Mobileye -- BMW, VW, Bitcoin, Deutsche Post, ABB im Fokus

EU schaut bei Nuance-Kauf durch Microsoft offenbar genauer hin. Darmstädter Merck und Palantir kooperieren bei Datenanalyse. Airbus bekommt Esa-Zuschlag für Exoplaneten-Mission. Chemiewerte leben nach positiven Studien wieder auf. Amazon wechselt nach 20 Jahren Chef für deutschsprachige Länder. Rohingya verklagen Facebook wegen Hetze auf Social-Media-Plattform. ZEW-Konjunkturerwartungen sinken leicht.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln